Der Bichon Pudel Cross Breed Guide

WERBUNG

Der Bichon Pudel, auch bekannt als Bichpoo oder Poochon, ist das Ergebnis der Kreuzung eines Bichon Frise mit einem Pudel. Dieser Teddybärhund ist ein kleiner Welpe und wird als Spielzeugrasse eingestuft. Sie sind intelligent, freundlich und liebevoll, eine wunderbare Ergänzung für jeden Haushalt und das perfekte Haustier für Familien.

Wenn Sie mehr über diese wunderbare kleine Hunderasse erfahren möchten, lesen Sie weiter unten, um alles zu erfahren, was Sie brauchen.



Geschichte des Bichonpudels

Durch die Kombination der Merkmale des Bichon Frise mit den Merkmalen des Pudels konnten die Züchter einen wunderbaren, liebevollen, verspielten und freundlichen Hund erschaffen, der immer noch die Intelligenz der Pudeleltern besaß. Das Ziel bei der Zucht war es, die gewünschten Eigenschaften beizubehalten, aber alle gesundheitlichen Bedenken, denen die Elternrassen ausgesetzt sein könnten, zu beseitigen.

Da dies kein reinrassiger Hund ist, können wir leider nicht immer die genauen Merkmale und Eigenschaften des Bichon Frise vorhersagen.

Rasse Herkunft

Um zu verstehen, woher der Bichon Pudel Mix stammt, können wir einen Blick auf die Herkunft der Elternrassen werfen.

Der Pudel stammte im 15. und 16. Jahrhundert von der französischen und deutschen Grenze und war mit der Oberschicht verbunden. Da sie ausgezeichnete Wasserhunde sind, wurden sie zur Jagd auf Wasservögel verwendet.

Später wurden diese Welpen aufgrund ihres entzückenden Aussehens zu einem sehr beliebten Hund. Der Zwergpudel und der Zwergpudel wurden aus dem Standardpudel gezüchtet, indem der kleinste Welpe aus jedem Wurf ausgewählt und mit ihnen gezüchtet wurde. Sie wurden erstmals im 20. Jahrhundert in Amerika gesehen.

Die frühesten Aufzeichnungen des Bichon Frise stammen aus dem 14. Jahrhundert. Französische Seeleute brachten die Hunde von Teneriffa nach Hause. Einmal in Europa, begann ihre Popularität mit dem Königshaus, einem großen Fan dieser Hunde, wie König Heinrich III., Zu wachsen. Ihre Popularität begann jedoch im 19. Jahrhundert wieder abzunehmen.

Nach dem Zweiten Weltkrieg interessierten sich französische Züchter für die Rasse und begannen erneut, den Bichon Frise zu paaren. Sie wurden erstmals 1956 in die USA gekauft.

Der Bichon Pudel wurde erstmals in den neunziger Jahren in Australien gesehen. In den letzten zehn Jahren sind diese Hunde sowohl in den USA als auch weltweit immer beliebter geworden.

Eigenschaften des Bichonpudels

Wie oben erwähnt, kann es schwierig sein, den Bichon-Pudel charakteristisch vorherzusagen, da es sich um eine Kreuzung reinrassiger Eltern handelt. Wir können jedoch anhand früherer Würfe raten.

Diese Hunde haben aufgrund ihrer geringen Größe normalerweise kleine Wurfgrößen. Die durchschnittliche Anzahl von Bichon Pudel Welpen in einem Wurf beträgt vier bis fünf. Diese Hunde können rund 1000 Dollar kosten. Sie sollten immer sicherstellen, dass Sie von einem seriösen Züchter kaufen.

Aussehen

Der Bichon Frise Pudel Mix hat ein Teddybär-ähnliches Aussehen mit einem lockigen Mantel und einem entzückenden Gesicht! Sie haben auch lange Schlappohren. Da diese Rasse eine Spielzeugrasse ist, werden sie nicht sehr groß. Sie stehen normalerweise zwischen 9 und 15 Zoll groß und können irgendwo zwischen 6 und 18 Pfund wiegen. Männer sind normalerweise größer als Frauen.

Mantel

Der Bichon Pudel hat ein kurzes bis mittleres lockiges Fell. Dieses Fell löst sich kaum und ist daher hypoallergen. Dies macht den Bichon Pudel zu einer hervorragenden Wahl für Allergiker oder diejenigen, die keine Hundehaare im ganzen Haus haben möchten!

Farbe

Aufgrund der Tatsache, dass es sich um eine Kreuzung von Hunden handelt, kann der Bichon-Pudel in einer Vielzahl von Farben angeboten werden. Am häufigsten sind Aprikosen, Braun, Weiß und Rot, aber ihre Fellfarbe kann wirklich alles sein!

Temperament

Der Bichon Pudelmix ist eine der liebevollsten und freundlichsten Rassen überhaupt. Sie sind äußerst liebevoll und werden es lieben, sich zu jeder Tageszeit mit Ihnen zu kuscheln! Sie haben keinen hohen Bewegungsbedarf oder hohen Futterbedarf, daher ist dies ein großartiger Hund für Erstbesitzer. Ihre Intelligenz macht es auch sehr einfach, sie zu trainieren.

Der Bichon Pudel ist ein ausgezeichneter Familienhund. Sie sind freundlich und verspielt und eignen sich hervorragend als Spielgefährte für Kinder (und Erwachsene!). Aufgrund ihrer Zuneigung und Liebe, die sie geben müssen, eignen sie sich auch hervorragend für ältere Menschen. Sie sind auch sehr loyal, was immer ein Bonus ist.

Lebensdauer

Der Bichon Pudel hat eine relativ lange Lebenserwartung. Sie können zwischen 12 und 15 Jahre alt werden.

Bekannte gesundheitliche Probleme

Der Bichon-Pudel wurde gezüchtet, um viele der gesundheitlichen Probleme zu beseitigen, mit denen die Elternrassen konfrontiert sind. Leider sind diese Hunde immer noch anfällig für einige gesundheitliche Bedenken. Nachfolgend haben wir die häufigsten Probleme aufgeführt:

  • Patellaluxation - Dies ist eine häufige Erkrankung bei kleineren Hunden und wird verursacht, wenn die Patella nicht richtig ausgerichtet ist. Dies kann zu Lahmheit im Bein oder zu einem abnormalen Gang führen, ähnlich wie bei einem Sprung oder einem Sprung.
  • Progressive Netzhautatrophie (PRA) - Dies ist eine Augenerkrankung, die schließlich durch den Verlust von Photorezeptoren im Augenhintergrund zur Erblindung führt.

Regelmäßige Tierarztuntersuchungen und ein Auge auf Ihren Hund stellen sicher, dass Sie alle diese Probleme erkennen können, bevor sie unbehandelbar werden.

Merken - Kaufen Sie bei einem seriösen Züchter und die Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Hund unter gesundheitlichen Problemen leidet, wird erheblich verringert. Vertrauenswürdige Züchter führen bei beiden Elternrassen Gesundheitschecks durch und kreuzen sich nicht, wenn die Möglichkeit besteht, schwerwiegende Probleme an die Nachkommen weiterzugeben.

Alltag

Jetzt kennen wir die Eigenschaften des Bichon Frise Pudel Mix und wie sie von Wurf zu Wurf variieren können. Es ist Zeit, einen Blick auf das tägliche Leben dieser Rasse zu werfen. Glücklicherweise ist dies einfacher als der Versuch, ihre Eigenschaften zu erraten!

Essen und Diät

Die Bichon Pudelmischung benötigt 560 Kalorien pro Tag. Sie sollten dies in drei Mahlzeiten pro Tag aufteilen. Natürlich sollten Sie immer die Rückseite der Futterpackung überprüfen, um die genaue Menge eines bestimmten Futters zu ermitteln, das Sie Ihrem Hund basierend auf seinem Gewicht füttern sollten. Versuchen Sie auch, Ihrem Bichon Pudel nicht zu viele Snacks zu geben.

Das Essen, das Sie Ihrem Bichon-Pudel geben, sollte qualitativ hochwertig und nahrhaft sein. Wir empfehlen Ihnen, ein hochwertiges Trockenfutter zu kaufen, das speziell für kleinere Rassen entwickelt wurde. Schauen Sie sich unten das Futter an, das wir für diese Rasse empfehlen.

wie man Pitbulls für Farbe züchtet

Bestes Hundefutter für den Bichonpudel

NUTRO ULTRA Small & Toy Breed Trockenfutter für Erwachsene

KAUFEN SIE AUF AMAZON

Wir empfehlen dieses trockene Hundefutter von Nutro für Ihren Bichon Pudel. Dieses Futter wurde speziell für kleine Rassen und Spielzeugrassen entwickelt. Die Knabberteile sind klein, sodass Ihr Hund sie leicht kauen und schlucken kann.

Es gibt auch eine Reihe von Proteinen in diesem Futter, einschließlich Huhn, Lamm und Lachs, die sicherstellen, dass Ihr Hund bis in die Erwachsenenjahre starke und schlanke Muskeln behält. Durch das Hinzufügen von Obst und Gemüse erhält Ihr Welpe ein glänzendes und gesundes Fell und unterstützt die Verdauung. Noch besser ist, dass dieses Lebensmittel keine künstlichen Farb-, Geschmacks- oder Konservierungsstoffe enthält.

Übungsvoraussetzungen

Der Bichon Pudel ist ein kleiner Hund und sollte daher nicht überfordert werden. Sie brauchen nur etwa 30 Minuten Bewegung pro Tag, wenn sie ihre Erwachsenengröße und ihr Gewicht erreicht haben. Nicht zu viel Sport ist besonders wichtig, wenn Ihr Bichon-Pudel noch wächst, da zu viel Bewegung in diesem Alter gesundheitliche Probleme verursachen kann.

Der Bichon Pudel ist ein intelligenter Hund und wird daher gerne Spiele spielen. Dies wird dazu beitragen, sie geistig zu stimulieren und zu unterhalten. Sie möchten nicht, dass sich Ihr Bichon-Pudel langweilt und destruktives Verhalten zeigt!

Familienkompatibilität

Der Bichon Pudel ist sicherlich ein Familienhund. Liebevoll und liebevoll wollen diese Welpen nur mit ihren Menschen zusammen sein und Zeit mit dir verbringen! Da sie nicht besonders aktiv sind, werden sie es besonders lieben, sich auf der Couch neben Ihnen zum Kuscheln zusammenzurollen. Ihre Loyalität macht sie auch zu einem hervorragenden Haustier für ältere Menschen oder für diejenigen, die alleine leben.

Bichon Pudel sind sehr intelligent und das macht sie spielerisch. Deshalb eignen sie sich so gut für Häuser mit Kindern. Diese Welpen werden es lieben, mit Ihren Kindern zu rennen und zu spielen und sich an Spielen wie „holen“ zu beteiligen. Sie mögen auch andere Tiere und haben kein Problem, wenn Sie andere Haustiere zu Hause haben, sowohl Hunde als auch Katzen. Ihre Intelligenz bedeutet auch, dass sie schnell lernen und das Training zum Kinderspiel machen.

Aufgrund seiner geringen Größe ist der Bichon Pudel ein gutes Haustier für diejenigen, die in kleineren Häusern oder Wohnungen leben. Da sie auch nicht viel Bewegung brauchen, brauchen sie auch keinen großen Garten, in dem sie herumlaufen können. Nehmen Sie sie jeden Tag mit auf einen Spaziergang!

Ausbildung

Wie oben erwähnt, ist der Bichon Pudel sehr trainierbar. Sie lernen schnell und sind sehr bemüht zu gefallen. Sie sollten immer daran denken, bei diesen Welpen positive Verstärkungstechniken anzuwenden. Dies beinhaltet belohnungsbasiertes Training wie mündliches Lob und Leckereien.

Sie sollten beim Training niemals wütend oder frustriert auf Ihren Hund werden. Sie verstehen möglicherweise nicht, was passiert, und dies führt dazu, dass sie nicht lernen möchten. Sie sollten negatives Verhalten ignorieren und positives Verhalten loben, damit sie lernen, was wünschenswerter ist.

Geselligkeit

Bichon Pudel sind sehr freundliche, gesellige Hunde, die Zuneigung lieben. Sie lieben Menschen, sowohl Erwachsene als auch Kinder, daher sollte Sozialisation kein Thema sein. Sie lieben auch andere Tiere, Katzen eingeschlossen. Trotzdem sollten Sie diese Welpen schon in jungen Jahren kennenlernen und ihnen Sehenswürdigkeiten, Geräusche, Gerüche, Orte, Menschen und Tiere vorstellen, damit sie lernen, dass es nichts gibt, vor dem sie Angst haben müssen.

Pflege

Obwohl ihr Fell hypoallergen ist, erfordert der Bichon Pudel ziemlich viel Pflege. Sie sollten sie mindestens jeden Tag pflegen, um ein Mattieren und Verwickeln ihrer lockigen Haare zu vermeiden. Sie können ihren Mantel auch alle paar Monate bei den Pistenfahrzeugen abschneiden lassen.

Die Pistenfahrzeuge helfen Ihnen auch dabei, die Zehennägel abgeschnitten zu halten. Sie sollten versuchen, ihre Zähne jeden Tag zu putzen, um Karies und Krankheiten vorzubeugen. Wenn dies schwierig ist, können Sie stattdessen Zahnstocher verwenden.

Häufig gestellte Fragen zu Bichon-Pudeln

Was kostet ein Bichonpudel?

Ein Bichon Pudel Welpe kann Sie um $ 1000 zurücksetzen. Dies liegt an der Tatsache, dass sie ein Designerhund sind. Sie sollten immer sicherstellen, dass Sie von einem seriösen Züchter kaufen, der Ihnen für beide Elternteile Gesundheitsfreigaben geben kann.

Wenn dies zu weit außerhalb Ihrer Preisspanne liegt, können Sie jederzeit Ihr örtliches Tierheim überprüfen. Vielleicht gibt es dort einen Bichon-Pudel, der sein Zuhause für immer sucht!

Wie groß ist ein Bichonpudel?

Ein Bichon Pudel ist aufgrund der Größe des Elternteils von Bichon Frise eine Spielzeugrasse. Die Männchen können zwischen 11 und 15 Zoll groß sein und zwischen 10 bis 18 Pfund wiegen, während die Weibchen normalerweise kleiner sind und 9 bis 11 Zoll groß und 6 bis 12 Pfund wiegen können.

Zusammenfassung

Ein Bichon Pudel Mix ist eine liebevolle und liebevolle Spielzeugrasse, die aussieht wie ein Teddybär! Dieser Welpe liebt Menschen und wird ihre Tage an Ihrer Seite verbringen wollen. Sie sind sehr loyal und eignen sich sowohl für Familienhäuser als auch für Privathäuser. Aufgrund ihrer leichten Bewegungsbedürfnisse und ihrer Trainingsfähigkeit sind sie ein großartiges erstes Haustier. Dieser verspielte Hund hält Sie auf Trab und unterhält Ihre Kinder, indem er ihnen auch einen Spielgefährten gibt. Wenn Sie nach einem Hund suchen, der Sie mehr als alles andere liebt, ist ein Bichon-Pudel möglicherweise das Richtige für Sie.