Blauer Kernbeißer

Der Blaue Kernbeißer ist ein Zugvogel mit Nistplätzen in den meisten Teilen der südlichen Hälfte der USA und in weiten Teilen Nordmexikos. Es frisst hauptsächlich Insekten, aber es frisst auch Schnecken, Spinnen, Samen, Körner und wilde Früchte. Der Blaue Kernbeißer frisst am Boden und in Sträuchern und Bäumen.



Der blaue Kernbeißer wird als am wenigsten bedenklich eingestuft. Qualifiziert sich nicht für eine Risikokategorie. In dieser Kategorie sind weit verbreitete und reichlich vorhandene Taxa enthalten.

Verbreitung des Blauen Kernbeißers in Nord- und Mittelamerika. Der Blaue Kernbeißer ist eine große Ammer am südlichen Waldrand, die oft von Drähten und Baumwipfeln am Straßenrand gesungen wird. Obwohl es in seinem gesamten Zuchtbereich weit verbreitet ist, ist es im Allgemeinen selten und praktisch alle Aspekte seiner Biologie sind wenig bekannt, möglicherweise auch aufgrund seiner geringen Anzahl. Mehr



Blauer Kernbeißer (Passerina caerulea, ehemals Guiraca caerulea) ist ein mittelgroßer samenfressender Vogel aus derselben Familie wie der Nordkardinal, tropische oder New World Buntings und Kardinal Grosbeaks oder New World Grosbeaks. Der Blaue Kernbeißer ist ein Zugvogel mit Nistplätzen in den meisten Teilen der südlichen Hälfte der USA und in weiten Teilen Nordmexikos. Es frisst hauptsächlich Insekten, aber es frisst auch Schnecken, Spinnen, Samen, Körner und wilde Früchte. Mehr



Blaue Grosbeaks sind große Waldränder mit einem weit verbreiteten Brutbereich in Nordamerika, Mexiko und Mittelamerika. Die Männchen singen oft von Drähten und Baumwipfeln am Straßenrand. Während die Brutbiologie dieses Vogels wahrscheinlich der seines Verwandten, der Indigo Bunting, ähnelt, gibt es nur wenige detaillierte Informationen über die Brutökologie des Blue Grosbeak, das Balzverhalten und die Liedstruktur. Mehr

Der Blaue Kernbeißer hat eine sehr große Reichweite, die sich auf rund 5.300.000 Quadratkilometer erstreckt und in subtropischen und tropischen Wald- oder Buschland-Ökosystemen zu finden ist. Es kommt hauptsächlich in Nord-, Mittel- und Südamerika vor, wurde aber auch in Orten wie Barbados und auf den Kaimaninseln gesehen. Es wird angenommen, dass die Weltbevölkerung etwa 7.700.000 Vögel umfasst und die Kriterien für die Rote Liste der IUCN nicht erfüllt. Der Blaue Kernbeißer hat derzeit eine IUCN-Bewertungsstufe von Least Concern. Mehr

Blue Grosbeak ist ein ungewöhnlicher Vogel von strauchigen Lebensräumen im Süden der Vereinigten Staaten. Mehr

voller weißer deutscher schäferhund



* Blue Grosbeak von John Audubon * Blue Grosbeak Species Account - Cornell Lab of Ornithology * Partner im Flug in North Carolina * Blue Grosbeak - Guiraca caerulea Kernbeißer in der Hand * Blauer Kernbeißer Mehr

Blaue Grosbeaks nisten im US-Winter in Mexiko und Mittelamerika, und viele von ihnen wandern durch die Karibik, um dorthin zu gelangen. Es gibt Aufzeichnungen über Blue Grosbeaks bei Vogelhäuschen im Winter in den nördlichen USA, obwohl nur wenige dieser Vögel wahrscheinlich bis zum Frühjahr überleben. Folgen Sie dem Link auf der linken Seite, um weitere Informationen zu erhalten. Die Birdzilla. Mehr

Gebogene Lebensgeschichte für den blauen Kernbeißer - der gebräuchliche Name und die Unterarten spiegeln die zum Zeitpunkt der Beschreibung verwendete Nomenklatur wider. EASTERN BLUE GROSBEAK GUIRACA CAERULEA CAERULEA (Linnaeus) HABITS Für eine Untersuchung der Charaktere und Bereiche der Rassen dieser Art wird der Leser auf eine Überarbeitung von Dwight und Griscom (1927) verwiesen. Mehr



Der Blaue Kernbeißer wird oft mit seinem Verwandten, der Indigo-Ammer, verwechselt. Indigo Buntings sind insgesamt kleiner, haben eine kleinere Rechnung und dem erwachsenen Mann fehlen die im Blue Grosbeak vorhandenen Flügelstangen. Sowohl männliche als auch weibliche Blue Grosbeaks haben die Angewohnheit, ihre Schwänze zu spreizen und zu schnippen und gelegentlich die Federn auf der Krone anzuheben, was dem Kopf ein zotteliges Aussehen verleiht. ARTENBESCHREIBUNG - Länge: 15. Mehr

Der blaue Kernbeißer ist leicht an seiner dicken Schnur zu erkennen, die zum Knacken von Samen verwendet wird. Das Umdrehen des Schwanzes ist ein häufiges Verhalten dieses Vogels. Mehr

In Mittelamerika wandert der Blaue Kernbeißer nach Norden in sein Brutgebiet, das sich über einen Großteil der südlichen Hälfte der Vereinigten Staaten erstreckt. Blue GrosbeakGuiraca caerulea Das heisere Warbling-Lied des Blue Grosbeak ist im Sommer ein weit verbreitetes Geräusch in der Nähe von Dickichten und Hecken in den südlichen Bundesstaaten. Oft versteckt sich der Vogel in diesen Dickichten; manchmal sitzt es im Freien und sieht aus wie eine überwachsene Indigo-Ammer, schnippt und spreizt nervös den Schwanz. Mehr

Der California Blue Grosbeak ist auf die Lower Sonoran Zone beschränkt, wo er in den niedrigen, dichten Weidendickichten auf den Grundgebieten der großen Flüsse lebt. Es ist daher unwahrscheinlich, dass der bergsuchende Besucher darauf aufmerksam wird, wenn er nicht irgendwo im Tiefland Halt macht und nach dem Vogel sucht. Mehr

Blue Grosbeak Zuchtmann hat ein tiefblaues Gefieder mit schwärzlichem Schwanz und Flügeln. Wir können zwei breite Kastanienflügelstangen sehen. Der Kopf ist tiefblau mit einem schwarzen Fleck um die Basis der Rechnung und der Überlieferungen. Die konische Rechnung ist zweifarbig, mit schwarzem Oberkiefer und grauem Unterkiefer. Die Augen sind dunkelbraun. Beine und Füße sind grau. Blauer Kernbeißer im frischen Herbstkleid hat ein leicht mattes Gefieder mit rotbraunen Rändern am ganzen Körper. Mehr

Die größten Blue Grosbeak-Dichten sind für G. c. Caeraula in se USA (Spot-Mapping, Ingold 1993). Die angegebenen Dichten betragen 30 Männer / km2 in Florida (Baker 1989 in Ingold 1993) und 31 Männer / km2 in e TX (Dickson Segelquist 1979 in Ingold 1993). BBS-Daten von der Karte in Ingold zeigen, dass die CA-Dichte weniger als 5 Vögel pro Route und Jahr beträgt. Entlang des Colorado River werden Dichten von 4 bis 6 Paaren / 40 ha angegeben (Rosenberg 1991). In Orange Co. Mehr

Der Blaue Kernbeißer Passerina caerulea gehört zur Vogelfamilie Cardinalidae. Es ist ein mittelgroßer samenfressender Vogel, der mit Ammern der Neuen Welt oder Grosbeaks der Neuen Welt verwandt ist. Es ist ein Zugvogel, der in den meisten Teilen der südlichen Hälfte der Vereinigten Staaten und in weiten Teilen Nordmexikos nistet. Mehr

Blaue Grosbeaks sind etwas geheimnisvoll, können aber in den Sommermonaten in ganz Tennessee gefunden werden. Sie kommen Ende April an und reisen Ende September ab und kommen in Buschfeldern und Hecken neben Grasland und Ackerland vor. Interessanterweise begannen sie erst 1945 in Tennessee zu nisten und hatten sich Mitte der 1960er Jahre im ganzen Staat verbreitet. Die Gründe für diese dramatische Reichweitenerweiterung sind unbekannt. Mehr