Brasilianischer Merganser

Dieser Merganser ist eine dunkle, schlanke Ente mit einer glänzenden dunkelgrünen Kapuze mit einem langen Kamm, der bei Frauen normalerweise kürzer und abgenutzter aussieht. Die oberen Teile sind dunkelgrau, während die Brust hellgrau ist und zum weißlichen Bauch hin blasser wird. Ein weißer Flügelfleck macht sich besonders im Flug bemerkbar. Es hat eine lange, dünne, gezackte, schwarze Rechnung mit roten Füßen und Beinen. Obwohl die Weibchen mit einem kürzeren Schnabel und Kamm kleiner sind, sind beide Geschlechter gleich gefärbt. Die schlanken Enten sind im Erwachsenenalter zwischen 49 und 56 Zentimeter groß. Junge brasilianische Merganser sind hauptsächlich schwarz mit weißem Hals und weißer Brust.

Australian Shepard Black Lab Mix
Das Bild des brasilianischen Merganser wurde unter Creative Commons lizenziert Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen .
Originalquelle : Prof. Sávio Freire BrunoFoto von Sávio Freire Bruno, freundlicherweise zur Verfügung gestellt unter Creative Commons Share-Alike 3.0, dh Sie können dieses Foto verwenden, solange Sie die Urheberschaft angeben und das entstandene Werk unter derselben Lizenz verbreitet wird.
Autor : Prof. Sávio Freire BrunoFoto von Sávio Freire Bruno, freundlicherweise zur Verfügung gestellt unter Creative Commons Share-Alike 3.0, dh Sie können dieses Foto verwenden, solange Sie die Urheberschaft angeben und das entstandene Werk unter derselben Lizenz verbreitet wird.



Der brasilianische Merganser wird als vom Aussterben bedroht eingestuft und ist einem extrem hohen Risiko des Aussterbens in freier Wildbahn ausgesetzt.

Der brasilianische Merganser Mergus octosetaceus ist eine Ente der typischen Merganser-Gattung. Es ist eines der sechs am stärksten bedrohten Wasservögel der Welt mit möglicherweise weniger als 250 wild lebenden Vögeln und keinem in Gefangenschaft gehaltenen. Der Ursprung seines Namens liegt in seinem langen, scharfkantigen Schnabel mit einer großen Anzahl von zahnähnlichen Kanten. Mehr



Junge brasilianische Merganser sind hauptsächlich schwarz mit weißem Hals und weißer Brust. Die brasilianischen Merganser sind im Allgemeinen stille Vögel, können aber in bestimmten Situationen bellende Anrufe tätigen. Es wurden vier Anrufe aufgezeichnet. Ein hartes Knacken-Knacken fungiert als Alarmruf, der im Flug ausgegeben wird. Männer machen einen bellenden hundeartigen Anruf, Frauen machen einen harten rrr-rrrr und der Kontaktruf ist ein weicher Rak-Rak-Rak. Entenküken geben ein hohes ik-ik-ik. Mehr



Standorte besetzen brasilianische Merganser-Paare permanente Gebiete von acht bis vierzehn Kilometer langen Flussabschnitten. Baumhöhlen, Felsspalten oder stillgelegte Höhlen, die überwiegend von Gürteltieren hergestellt werden, sind die idealen Orte für diese Merganser, um ihre Nester zu bauen. Es wird angenommen, dass die Brutzeit im australischen Winter ist, wenn der Regen minimal ist und der Wasserstand niedrig ist, aber er kann geografisch variieren. Mehr

Der vom brasilianischen Merganser geforderte Flusslebensraum litt unter schwindelerregender Entwaldung und dauerhaften Überschwemmungen durch Dämme. Die schwindende Population dieser fischfressenden Enten ist im brasilianischen Nationalpark Serra de Canastra, 500 Meilen nordwestlich von San Paulo, vielleicht am zahlreichsten. Zusätzlich zur Notlage der Vögel verwüsteten eine Reihe von Waldbränden den Nationalpark und ein anderes Gebiet, in dem der Merganser vermutlich eine Hochburg hatte. Mehr

Der brasilianische Merganser Mergus octosetaceus gilt als vom Aussterben bedroht und als einer der zehn am stärksten bedrohten Wasservögel weltweit (IUCN 2004, BirdLife International 2000). Ursprünglich umfasste das Verbreitungsgebiet Zentral-Südbrasilien und angrenzende Regionen in Paraguay und Argentinien. Derzeit befinden sich alle bestätigten Populationen in Brasilien, und Informationen zu den meisten Populationen sind fast nicht vorhanden. Mehr



Brasilianischer Merganser auf Felsen am Flussufer Brasilianischer Merganser auf Felsen am FlussuferPrint Factsheet Fakten - Königreich Animalia Phylum Chordata Klasse Aves Ordnung Anseriformes Familie Anatidae Gattung Mergus (1) Größe Größe: 49 - Mehr

Der brasilianische Merganser ist äußerst empfindlich gegenüber dem Verlust und der Verschlechterung von Lebensräumen und hat stark unter Verschmutzung, Verschlammung und Störung seiner Flüsse gelitten, was hauptsächlich auf Entwaldung, Holzeinschlag, landwirtschaftliche Expansion, Viehzucht, menschliche Besiedlung, Hotelbau und in der Landwirtschaft zurückzuführen ist Serra da Canastra Gebiet, Diamantenabbau (3) (4) (7). Der Dammbau hat auch geeignete Lebensräume überflutet, insbesondere in Brasilien und Paraguay (4), und die Intensivierung von Ökotourismus-Aktivitäten wie Rafting könnte in Zukunft eine weitere Bedrohung darstellen (3). Mehr

Der brasilianische Merganser (Mergus octosetaceus) ist einer der am stärksten bedrohten Wasservögel der Welt und einer der am stärksten bedrohten Vögel Amerikas. Seine Verbreitung beschränkt sich auf den mittleren Süden Brasiliens sowie Teile von Paraguay und Argentinien. Die Art bewohnt saubere Flüsse und Bäche mit Stromschnellen und stillen Gewässern, die von Wäldern und Fischen im Überfluss begrenzt werden. Abgesehen davon, dass es von Natur aus selten ist, wurde es von mehreren menschlichen Aktivitäten beeinflusst, die direkt oder indirekt seine Lebensräume beeinträchtigen. Mehr

sind Blue Heelers gute Wachhunde



Der brasilianische Merganser ist eine der rätselhaftesten aller Enten und einer der am stärksten bedrohten Vögel der Welt. Aussehen Dunkle, mittelgroße, schlanke Ente mit einem markanten langen, zotteligen Kamm und einem großen breiten Schwanz, oft in gespannter Position gehalten. Kopf und Hals dunkel glänzend grün, Körper grau-grün mit grün-weißen Streifen am Bauch. Weiße Tafel (Spekulum) im Flügel. Lange dünne gezackte schwarze Rechnung. Rote Füße und Beine. Mehr

Brasilianische Merganser zu Naturschutzzwecken während eines Feldbesuchs im brasilianischen Nationalpark Serra da Canastra durch Mitglieder einer internationalen Arbeitsgruppe zum Schutz brasilianischer Merganser. Vom Aussterben bedrohte brasilianische Merganser sind eine von nur sechs Wildgeflügelarten, die auf der Roten Liste der Weltnaturschutzunion als vom Aussterben bedroht eingestuft sind. Mehr

Brasilianische Merganser ernähren sich hauptsächlich von kleinen Fischen, die sie während des Tauchgangs fangen, obwohl auch aquatische Makroinvertebraten zu ihrer Ernährung beitragen. Sehr oft suchen sie vor dem Tauchen nach ihrer Beute, die nur mit eingetauchten Köpfen schwimmt. Tauchgänge können 15 bis 20 Sekunden dauern (Hughes et al. 2006) und sogar 30 Sekunden in tieferen Pools. Wir haben beobachtet, wie sie Insekten fangen, die um ihre Köpfe fliegen. In der Region Serra da Canastra sind „Lambaris“ (Astyanax spp.) Die häufigsten Fischarten, die als Nahrung dienen. Mehr

Australian Shepherd Mix mit Husky

Die ersten brasilianischen Merganser wurden während einer äußerst erfolgreichen WWT- und Terra Brasilis-Reise nach Serra da Canastra, Brasilien, gefangen und mit Farbringen versehen. Die entscheidende 10-tägige Expedition hat dazu geführt, dass hervorragende 14 brasilianische Merganser markiert wurden, von denen fünf auch mit Funksendern ausgestattet wurden. Diese bemerkenswerte Leistung wird es ermöglichen, wertvolle Informationen über ihre Lebensraumnutzung, Bewegungen und sozialen Interaktionen am Fluss Sao Francisco zu sammeln. Mehr

Exemplare des brasilianischen Merganser während seiner Reisen (1818 und 1819) in Rio de Janeiro, Minas Gerais und S? o Paulo. Obwohl diese Exemplare (jetzt im Berliner Museum) einfach als 'Minas' bezeichnet werden, wurden sie wahrscheinlich Anfang 1819 erhalten, als die Reisenden dem Rio das Velhas bis zum Rio S5o Francisco (Stresemann, 22. April 1952) folgten; siehe auch Stresemann, 1935: 121; 1948; und 1954: 52). Burmeister (1856: 442) und Schliiter (vgl. Mehr

Familie brasilianischer Merganser im Serra da Canastra Nationalpark, Minas Gerais, Brasilien Mehr

Der brasilianische Merganser gilt weltweit als vom Aussterben bedroht. Die derzeitige Population der Art wurde laut BirdLife International (2008) auf weniger als 250 wild lebende Individuen reduziert (gemäß dem Profil der Art, auf die in BirdLife vom 02.12.2009 zugegriffen wurde). Im Moment gibt es keine Population in Gefangenschaft dieser Art. Bedrohungen Der brasilianische Merganser reagiert sehr empfindlich auf Veränderungen des Lebensraums. Mehr

Ein brasilianisches Merganser-Wiederherstellungsteam wurde mit dem Ziel eingerichtet, einen Aktionsplan für seine Wiederherstellung zu entwickeln18. Es wird vorgeschlagen, die Grenzen des Chapada dos Veadeiros-Nationalparks zu erweitern, um die neu entdeckte Bevölkerung in das Rio das Pedras einzubeziehen18. Vorgeschlagene Erhaltungsmaßnahmen Bewertung des Status der Tibagi- und Novo-Populationen10. Überwachen Sie weiterhin die Bevölkerung von Serra da Canastra. Entwickeln und implementieren Sie eine Feldforschungsstrategie mithilfe von Satellitenbildern. Mehr

Der brasilianische Merganser ist für Merganser-Verhältnisse eher eintönig, besitzt aber wirklich lebendige zinnoberrote Beine. Mehr

Flat Coated Retriever Cocker Spaniel Mix

Brasilianischer Merganser, Brasilien, Canastra November 2004 Chris Lodge Vom Aussterben bedroht www.birdingart. Mehr

Mike gelang es, mehrere brasilianische Merganser in freier Wildbahn an einem nahe gelegenen Fluss zu beobachten. (Siehe Mikes Foto oben) Im Jahr 2003 haben brasilianische Behörden, Forscher sowie nationale und internationale NGOs einen Aktionsplan zur Rettung des brasilianischen Merganser fertiggestellt. Das brasilianische Merganser-Wiederherstellungsteam erhielt von der Regierung den Status einer Arbeitsgruppe. Obwohl im Rahmen des Aktionsplans noch nicht genehmigt, konzentrierten sich die Diskussionen kürzlich auf die Notwendigkeit eines in Brasilien ansässigen Überlebenszuchtprogramms. Mehr