Zwergpapagei mit Buff-Gesicht

Wenig studiert, ist es vor allem dafür bekannt, der kleinste Papagei der Welt zu sein.



Der Zwergpapagei mit Buff-Gesicht wird als am wenigsten besorgt eingestuft. Qualifiziert sich nicht für eine Risikokategorie. In dieser Kategorie sind weit verbreitete und reichlich vorhandene Taxa enthalten.

Der Zwergpapagei mit Buff-Gesicht (Micropsitta pusio) ist eine Papageienart aus der Familie der Psittacidae. Es kommt in subtropischen oder tropischen feuchten Tieflandwäldern in Indonesien und Papua-Neuguinea vor. Wenig erforscht, ist es vor allem als der kleinste Papagei der Welt bekannt, mit 11,5 g und 8,6 cm. Die Art wurde erstmals 1866 vom englischen Naturforscher Philip Lutley Sclater als Nasiterna pusio beschrieben. Der Gattungsname Micropsitta leitet sich vom griechischen Mikros ab und bedeutet klein und psitta für Papagei. Mehr



Cockapoo und Pudel-Mix

Eine Tatsache von Pygmäenpapagei mit Buff-Gesicht erschien auf der Wikipedia-Hauptseite in Wussten Sie schon? Kolumne am 5. Juni 2009 (Ansichten überprüfen). Der Text des Eintrags lautete wie folgt: 'Wussten Sie, dass der Pygmäenpapagei mit Buff-Gesicht mit einer Länge von nur 8,6 cm die kleinste Papageienart der Welt ist?' Wikipedia Abgerufen von 'http: //en.wikipedia. Mehr

Lab gemischt mit Australian Shepherd



Zwei Zwergpapageien mit Buff-Gesicht drängeln sich am Rand ihres winzigen Nestes. Der kleinste Papagei der Welt wurde zum ersten Mal in freier Wildbahn gefilmt. Der kleine Vogel, der nicht viel größer ist als der Daumen einer erwachsenen Person, ist kleiner als einige der Insekten, mit denen er den Wald teilt. Ein Expeditionsteam, das in Papua-Neuguinea für die BBC-Sendung Lost Land of the Volcano filmte, fing zwei der Zwergpapageien mit dem Gesicht vor der Kamera. Mehr

Papageien reichen vom Zwergpapagei (Micropsitta pusio) in Neuguinea (8,4 cm) bis zum Hyazinthenaras (Anodorhynchus hyacinthinus) in Südamerika (100 cm). Ein großer Teil der Länge des Ara ist auf seinen langen Schwanz zurückzuführen, und er wird wahrscheinlich durch den sehr großen (60 cm), aber kurzschwänzigen Palmenkakadu (Probosciger aterrimus) Neuguineas aufgewogen. Papageien haben gebogene, hakenförmige Scheine und kurze Beine. Mehr

Zwergpapagei mit Buff-Gesicht wird als Micropsitta pusio, der Hyazinthenaras als Anodorhynchus hyacinthinus, der Kurzschwanzpalmenkakadu als Probosciger aterrimus klassifiziert. Der Mönchsittich wird als Myiopsitta monachus und der Graupapagei als Psittacus erithacus klassifiziert. Amazonen bilden die Gattung Amazona. Papagei Microsoft Encarta Encyclopedia 2001. 1993-2000 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten. Website, URL und alle Inhalte Copyright 1999, die vom Websitebesitzer oder seinen Lizenzgebern zur Verfügung gestellt werden. Mehr



Pygmäenpapagei mit Buff-Gesicht - zum ersten Mal gefilmt. 8. September 2009 - Gepostet von eatmorecookies in IUCN, Links, Tierverhalten, Vogelbeobachtung, Vogelentwicklung, Vögel / Natur, Umwelt, Entwicklung, Leben, Tierwelt. Trackback Mit 11,5 g sind sie ungefähr so ​​groß wie ein typischer Waldsänger hier in Nordamerika: Pygmäenpapagei mit Buff-Gesicht. Kommentare »- Noch keine Kommentare - sei der Erste. Klicken Sie hier, um die Antwort abzubrechen. Mehr

Pitbull Rottweiler Mix illegal

Guineas Zwergpapagei mit Buff-Gesicht, der mit 3 Zoll ausgewachsen ist, ist der kleinste. Der flugunfähige Kakapo Neuseelands ist mit 9 Pfund der schwerste Papagei. Papageienschnäbel unterscheiden sich von denen anderer Vögel durch die Tatsache, dass der obere Schnabel dort angelenkt ist, wo er sich mit dem Schädel verbindet, was eine große Flexibilität ermöglicht und ihn als Werkzeug sehr nützlich macht. Die dicke Zunge verleiht Papageien auch die außergewöhnliche Fähigkeit, Objekte zu manipulieren. Mehr