Kardinalvögel

Bildquelle

Kardinäle gehören zur Familie der Cardinalidae und zur Ordnung: Passeriformes, die mit Abstand größte Ordnung von Vögeln, die sich durch ihre 4 ungebundenen Zehen an jedem Fuß auszeichnen, wobei 3 Krallen nach vorne und 1 Klaue nach hinten zeigen. Kardinäle sind robuste Vögel, die normalerweise in gemäßigten Wäldern in Nord-, Mittel- und Südamerika vorkommen. Kardinal ist der Name für mehrere Haubenfinken und der Nordkardinal ist wahrscheinlich der bekannteste.

Kardinal Beschreibung

Männliche und weibliche Kardinäle unterscheiden sich in der Färbung. Männliche Kardinäle haben eine leuchtend rote Farbe mit einem schwarzen, maskenhaften Gesicht, das sich von den Augen bis zum Hals erstreckt, und einem dicken roten Schnabel. Frauen und ihre Jungen haben eine braune Farbe mit einem Hauch von Rot an Flügeln, Kamm und Schwanz. Kardinäle sind ziemlich große Vögel und messen zwischen 12 und 22 Zentimetern und wiegen je nach Art zwischen 11 und 85 Gramm. Sie haben starke Schnäbel zum Zerkleinern von Samen, langen Schwänzen und markanten Kämmen. Kardinäle neigen dazu, in einer gebeugten Position zu sitzen, wobei ihre Schwänze zum Boden zeigen.



Kardinal Lebensraum

Kardinäle bevorzugen Lebensräume in offenen Wäldern, Büschen und Waldrändern und bauen ihre Nester in dichten, verworrenen Reben und Sträuchern. Sie können auch in Parks und Hinterhöfen beobachtet werden.

Kardinaldiät

Die Ernährung des Kardinals besteht hauptsächlich aus Samen. Sie sitzen in niedrigen Sträuchern und Bäumen und suchen auf dem Boden nach Samen, normalerweise paarweise.

Jack Russell Chihuahua-Dackel-Mix

Kardinalverhalten

Kardinäle sind an ihrem lauten Zwitschern zu erkennen, das sowohl von männlichen als auch von weiblichen Kardinälen erzeugt wird, was für nördliche Singvögel ungewöhnlich ist. Kardinäle sind nicht wandernde Vögel, die im Winter nicht häuten oder ihre Farbe ändern. Daher sind sie immer noch ein spektakulärer Anblick in Ihren schneebedeckten Hinterhöfen.

Kardinalreproduktion

Junge Kardinäle sehen ähnlich aus wie erwachsene Kardinäle, haben jedoch eine braune Farbe. Junge Männer entwickeln während des Wachstums ihre rote Färbung und junge Frauen bleiben bei ihrer braunen Färbung. Junge Kardinäle werden in sperrigen Nestern aus Zweigen und Rinde aufgezogen und mit Gras ausgekleidet.

Kardinaler Erhaltungsstatus

Die meisten Arten von Kardinälen werden von der IUCN als „am wenigsten betroffen“ eingestuft, obwohl einige nahezu bedroht sind.