Die Chihuahua - Top Guide & Fakten

WERBUNG

Der Chihuahua ist eine der kleinsten und beliebtesten Hunderassen da draußen. Dieser kleine Hund passt perfekt in Ihre Handtasche und ist pflegeleicht. Er ist ein großartiges Haustier für Personen mit begrenztem Platz oder für Erstbesitzer. Lassen Sie sich jedoch nicht von der winzigen Größe der Chihuahua täuschen - diese Hunde haben eine große Persönlichkeit!

Der nach dem mexikanischen Staat benannte Chihuahua ist der Hund, der Sie auf Trab hält. Wenn Sie mehr über diese Rasse erfahren möchten und wissen möchten, ob Ihr Welpe der richtige für Sie ist, lesen Sie weiter unten.



Geschichte der Chihuahua

Die Chihuahua-Rasse wird wegen ihrer geringen Größe bevorzugt. Angesichts des Aufstiegs dieser Hunde in den Medien und ihrer Verbindung mit Prominenten ist es kein Wunder, dass die Rasse ständig an Beliebtheit gewinnt.

Chihuahua wurden 1904 vom American Kennel Club (AKC) anerkannt und werden vom Chihuahua Club of America auch als erster offizieller Hund anerkannt. Derzeit belegen sie den 33. Platz unter den 193 anerkannten Hunderassen.

Rasse Herkunft

Es wird angenommen, dass die Chihuahua im 9. Jahrhundert von der Techichi-Rasse abstammen. Diese Rasse hatte starke Verbindungen zu den Mayas aus Mittelamerika, wobei die Mayas glaubten, dass die Techichi-Rasse Hüter des Jenseits waren.

Der Chihuahua-Hund, wie wir ihn heute kennen, erschien erst um 1850 in Mexiko. Die Rasse ist nach dem mexikanischen Bundesstaat Chihuahua benannt. Diese Hunde kamen um 1884 in die Vereinigten Staaten.

Eigenschaften der Chihuahua

Chihuahua sind eine sehr kleine Rasse und haben daher kleine Wurfgrößen - normalerweise zwischen 1 und 3 Welpen. Aus diesem Grund und aufgrund ihrer Beliebtheit können diese Hunde teuer sein. Sie können damit rechnen, für einen Chihuahua-Welpen zwischen 500 und 1.500 US-Dollar zu zahlen, aber es kann mehr sein, wenn Sie bei Showlines kaufen. Überprüfen Sie immer, ob Sie bei einem verantwortlichen Züchter einkaufen.

Aussehen

Der Chihuahua ist einer der kleinsten Hunde der Welt und ist zwischen 6 und 9 Zoll groß und wiegt zwischen 3 und 6 Pfund. Männliche Chihuahua sind normalerweise etwas größer als weibliche.

Trotz ihres winzigen Körpers haben diese Hunde einen großen Kopf, der einem Apfel ähnelt, und große runde Augen. Sie haben auch große aufrechte Ohren, die auf ihrem Kopf sitzen. Die Chihuahua-Augen sind normalerweise braun, können aber auch grün oder haselnussbraun sein.

Mantel

Die Chihuahua können eine von zwei Schichten haben - eine lange oder eine kurze Schicht. Das kurze Fell ist das ursprüngliche Fell der Rasse und das längere Fell wurde später eingeführt, möglicherweise nachdem sich die Chihuahua mit anderen kleinen langhaarigen Hunden gekreuzt hatten.

Kurz beschichtete Chihuahua haben ein glattes und glänzendes Fell, das leicht zu pflegen ist lang beschichtete Chihuahua haben welliges bis glattes Haar, das etwas schwieriger zu pflegen sein kann. Wir werden später näher auf die Pflege eingehen.

Das Chihuahua-Fell ist ein einzelnes Fell, was bedeutet, dass dieser Hund die Kälte fühlen kann. Sie zittern oft, daher sollten Sie darüber nachdenken, wenn Sie in einem kalten Klima leben!

Farbe

Die Chihuahua können in verschiedenen Farben erhältlich sein. Dazu gehören Schwarz, Schokolade, Zobel, Weiß, Gold, Bräune, Kitz, Rot, Braun, Creme, Merle und Silber. Diese Schichten können entweder einfarbig sein oder viele verschiedene Markierungen aufweisen.

Temperament

Die Chihuahua sind ein Welpe, der ihre Leute und ihre Aufmerksamkeit liebt! Diese Schoßhunde sind am glücklichsten, wenn sie an Ihrer Seite sind und wirklich nicht gerne allein gelassen werden. Sie können sogar unter Trennungsangst leiden, wenn sie zu lange allein gelassen werden. Wenn Sie also regelmäßig mehrere Stunden unterwegs sind, sollten Sie überlegen, ob Sie einen dieser Welpen bekommen möchten. Zum Glück sind sie klein genug, um in Ihre Handtasche zu passen, sodass sie auch mit Ihnen reisen können!

Chihuahua sind eine lebenslustige Rasse, die gerne spielt. Sie können manchmal lebhaft sein, was normalerweise auf ihre Besessenheit und ihren Schutz gegenüber ihren Besitzern und ihren Habseligkeiten zurückzuführen ist. Mit Training und Sozialisation ab einem jungen Alter kann dies jedoch behoben werden.

Was ist eine blaue französische Bulldogge?

Aufgrund ihrer geringen Größe wirken sie manchmal auch etwas aggressiv. Sie sind jedoch nicht wirklich aggressiv und haben keinen Beutezug. Sie wollen sich nur schützen, besonders vor größeren Hunden! Mit der richtigen Sozialisation kann dies wiederum aus ihnen heraus trainiert werden.

Lebensdauer

Diese Rasse hat eine sehr lange Lebenserwartung. Diese reinrassigen Hunde können bis zu 18 Jahre alt werden!

Bekannte gesundheitliche Probleme

Obwohl die Chihuahua eine lange Lebensdauer haben, sind sie immer noch anfällig für einige gesundheitliche Probleme. Die meisten ihrer gesundheitlichen Bedenken beziehen sich auf ihre geringe Größe.

  • Patellaluxation - Dies ist eine häufige Erkrankung bei kleineren Hunden und wird verursacht, wenn die Patella nicht richtig ausgerichtet ist. Dies kann zu Lahmheit im Bein oder zu einem abnormalen Gang führen, ähnlich wie bei einem Sprung oder einem Sprung.
  • Hypoglykämie - Das ist niedriger Blutzucker. Um dies zu bekämpfen, sollten Sie Ihre Chihuahua einige Male am Tag füttern, um ihren Blutzuckerspiegel hoch zu halten.
  • Kaltes Wetter - Dank ihrer winzigen Körper können sie sehr anfällig für Kälte sein. Stellen Sie sicher, dass sie einen Pullover tragen, wenn Sie in einem kühleren Klima leben.

Regelmäßige Tierarztuntersuchungen und ein Auge auf Ihren Hund stellen sicher, dass Sie alle diese Probleme erkennen können, bevor sie unbehandelbar werden.

Merken - Kaufen Sie bei einem seriösen Züchter und die Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Hund unter gesundheitlichen Problemen leidet, wird erheblich verringert.

Alltag

Jetzt wissen wir alles über die Eigenschaften und Merkmale des Chihuahua-Hundes. Es ist an der Zeit, einen Blick darauf zu werfen, wie es wirklich ist, täglich mit einem dieser Hunde zu leben. Glücklicherweise haben sie einen geringen Pflegebedarf und eignen sich hervorragend für Erstbesitzer! Im Folgenden werden wir ihre Ernährung und Ernährung, ihre Bewegungsanforderungen und ihre Pflegebedürfnisse behandeln.

Essen und Diät

Die Chihuahua benötigen nicht viel Essen. Diese Hunde benötigen zwischen 120 und 240 Kalorien Kalorien pro Tag, was ungefähr einer Tasse Knabberzeug entspricht. Natürlich sollten Sie immer auf der Rückseite der Futterverpackung nachsehen, wie viel von einem bestimmten Futter Sie Ihrem Welpen basierend auf seinem Gewicht geben sollten.

Stellen Sie immer sicher, dass Sie Ihren Chihuahua ein Lebensmittel geben, das alle Nährstoffanforderungen erfüllt. Wir empfehlen ihnen auch, ein Knabberei zu füttern, das speziell für kleine Hunderassen oder Spielzeughunderassen entwickelt wurde.

Es ist bekannt, dass die Chihuahua leicht an Gewicht zunehmen. Achten Sie also darauf, dass Sie sie nicht überfüttern und die Leckereien auf ein Minimum beschränken. Es ist am besten, das Essen in mindestens zwei Mahlzeiten pro Tag aufzuteilen.

Bestes Hundefutter für die Chihuahua

Blue Buffalo Life Protection Formula Hundefutter für kleine Rassen

KAUFEN SIE AUF AMAZON

Wir empfehlen die Blue Buffalo Life Protection Formula für die Chihuahua. Dieses Futter wurde speziell für kleine Hunderassen entwickelt und stellt sicher, dass ein Welpe dieser Größe alle Nährstoffe erhält, die er benötigt, um gesund zu bleiben. Mit hochwertigem Protein aus Hühnchen hilft dieses Knabberei dabei, die schlanken Muskeln Ihres Chihuahua zu erhalten, und das Rezept enthält auch gesunde Vollkornprodukte, Gartengemüse und Obst.

Noch besser ist, dass diese Lebensschutzformel eine Mischung aus Antioxidantien, Vitaminen und Mineralien enthält, die die Gesundheit des Immunsystems, die Anforderungen des Lebensstadiums und ein gesundes oxidatives Gleichgewicht unterstützt. Das Rezept enthält auch keine künstlichen Farb- oder Aromastoffe.

Übung

Aufgrund ihrer geringen Größe ist es nicht verwunderlich, dass die Chihuahua keinen hohen Trainingsbedarf haben. Diese Welpen können jedoch ein hohes Energieniveau haben und müssen diese Energie verbrennen. Sie sollten daher damit rechnen, sie mindestens 30 Minuten am Tag laufen zu lassen.

Sie können sie auch zum Laufen bringen und mit ihnen Spiele wie Fetch spielen. Sie benötigen auch Spielzeug, um sich zu unterhalten, wenn sie nicht draußen sind. Wenn die Chihuahua ihre Energie nicht verbrennen, können sie freche und hyperaktive Verhaltensweisen entwickeln!

Familienkompatibilität

Aufgrund ihrer Liebe zur Aufmerksamkeit können die Chihuahua ein großartiges Familienmitglied und der perfekte Begleithund sein. Obwohl sie ihre Besitzer lieben und immer bei ihnen sein wollen, mögen sie keine Fremden. Sie können glücklich werden und anfangen zu bellen, wenn sie sich bedroht fühlen, weshalb Sozialisation schon in jungen Jahren wichtig ist. Dies kann sie jedoch zu einem großartigen Wachhund oder Wachhund machen!

Diese kleinen Hunde können auch sehr vorsichtig mit anderen Tieren sein, insbesondere mit anderen Hunden. Dies liegt normalerweise an ihrer Größe und daran, dass sie sich bedroht fühlen. Auch hier ist Sozialisation unerlässlich, damit sie lernen, mit anderen Haustieren umzugehen.

Trotzdem ist der Chihuahua großartig mit Kindern! Sie müssen kleine Kinder mit dieser Spielzeugrasse beaufsichtigen, da diese Hunde aufgrund ihrer geringen Größe empfindlich sind, aber sie lieben es zu spielen und sich dem ganzen Spaß anschließen wollen.

Chihuahua brauchen nicht viel Platz und eignen sich daher hervorragend für diejenigen, die in kleinen Wohnungen oder kleineren Häusern leben. Sie haben auch keinen hohen Trainingsbedarf, so dass ein großer Garten nicht erforderlich ist. Aufgrund ihres geringen Pflegebedarfs werden diese Hunde oft als erster Hund für Familien empfohlen und sie werden glücklich sein, solange Sie ihnen Zeit für das Training und viel Zeit für Aufmerksamkeit widmen können!

Ausbildung

Die Chihuahua können, wie oben erwähnt, etwas hartnäckig sein. Daher ist Geduld und Ausdauer von Ihnen beim Training dieser Hunde sehr wichtig. Diese Hunde reagieren am besten auf belohnungsbasiertes Training und positives Verstärkungstraining. Dies beinhaltet sowohl mündliches Lob als auch Leckereien. Sie sollten sich niemals über Ihren Hund ärgern oder ärgern, da er dadurch nicht lernen möchte.

Geselligkeit

Sozialisation ist für die Chihuahua sehr wichtig, da diese Hunde Fremden und anderen Tieren gegenüber sehr vorsichtig sein können. Sehr beschützend, können sich die Chihuahua von anderen bedroht fühlen und sich dem Bellen zuwenden, um dies auszudrücken.

Dies bedeutet nicht, dass die Chihuahua nicht mit anderen Haustieren auskommen können, aber sie müssen ordnungsgemäß eingeführt werden, da sie sonst versuchen können, ihre Dominanz gegenüber anderen Hunden zu behaupten.

Stellen Sie Ihren Chihuahua auf sichere und kontrollierte Weise verschiedene Sehenswürdigkeiten, Geräusche, Orte, Gerüche, Menschen und Tiere vor, um sicherzustellen, dass sie lernen, dass es nichts gibt, vor dem sie Angst haben müssen. Dies wird ihnen helfen, sich zu rundlichen und gut erzogenen Welpen zu entwickeln!

Pflege

Glücklicherweise hat diese Rasse keinen hohen Pflegebedarf. Langhaarige Welpen müssen häufiger gepflegt werden als die kurzhaarigen Chihuahua, aber dies muss immer noch nur zwei- bis dreimal pro Woche sein. Wenn Sie Ihre langhaarigen Chihuahua nicht oft genug bürsten, kann sich ihr Fell verfilzen und verheddern und Schmutz einfangen.

Sie können Ihren Hund alle 1 bis 2 Monate baden. Verwenden Sie nur ein Hundeshampoo, damit die Haut nicht gereizt wird. Sie sollten auch versuchen, auf dem neuesten Stand zu bleiben und die Zähne regelmäßig zu putzen. Dies kann bei Karies und Krankheiten helfen.

Chihuahua FAQs

Was kostet ein Chihuahua?

Ein Chihuahua kann Sie zwischen 500 und 1.500 US-Dollar zurücksetzen, obwohl es mehr sein kann. Sie sollten immer überprüfen, ob Sie bei einem verantwortlichen Züchter einkaufen, der Ihnen Gesundheitsfreigaben für beide Elternrassen vorlegen kann. Da Chihuahua so beliebt sind, ist es leider nicht ungewöhnlich, verantwortungslose Züchter oder Welpenmühlen zu finden.

Wenn der Kauf außerhalb Ihrer Preisspanne liegt oder Sie lieber adoptieren möchten, sollten Sie immer Ihr lokales Tierheim überprüfen. Aufgrund ihrer Beliebtheit werden diese Hunde häufig in Rettungszentren gefunden, sodass Sie möglicherweise einen finden, der nach einem Zuhause für immer sucht!

Sind Chihuahua gut mit Kindern?

Chihuahua sind großartig für Kinder und können ein ausgezeichnetes Haustier für Familien sein! Diese Hunde lieben Menschen, sowohl Erwachsene als auch Kinder, daher sollte dies kein Problem sein. Sie sind auch ein energischer Hund und können daher den perfekten Spielgefährten für Kinder machen!

Aufgrund ihrer geringen Größe sind die Chihuahua eine empfindliche Rasse und daher sollten sehr kleine Kinder um diese kleinen Hunde herum beaufsichtigt werden. Sie könnten sie verletzen, ohne es zu wollen!

Zusammenfassung

Der Chihuahua ist eine entzückende Hunderasse, die klein genug ist, um in Ihre Handtasche zu passen. Perfekt für diejenigen, die nicht viel Platz haben. Diese kleinen Hunde haben immer noch eine hervorragende Persönlichkeit und werden Sie unterhalten! Mit geringem Pflegebedarf sind diese Hunde ein großartiges erstes Haustier für diejenigen, die noch keine Erfahrung mit einem Hund haben. Denken Sie daran, dass diese Hunde viel Aufmerksamkeit benötigen und nicht gerne allein gelassen werden. Außerdem benötigen sie bereits in jungen Jahren Sozialisation und Training, um sicherzustellen, dass sie rund werden.

Warum denkst du nicht darüber nach, deinem Zuhause einen Chihuahua hinzuzufügen, solange du viel Liebe und Zeit hast, um mit ihnen zu verbringen?