The Chug Dog - Mops Chihuahua Mix Komplette Anleitung

WERBUNG

Die entzückende Chug-Hunderasse, manchmal auch als Pughuahua bekannt, ist die Kreuzung zwischen einem Mops und einem Chihuahua. Klein und kompakt, aber mit einer großen Persönlichkeit, ist dieser Hund das perfekte Haustier für diejenigen, die in kleineren Häusern leben oder einfach keinen Platz für einen größeren Welpen haben. Abgesehen davon können sie mit ihrer lebenslustigen und freundlichen Art auch ein ausgezeichnetes Familienhaustier abgeben und sich wirklich an jede Umgebung anpassen!

Bei zwei äußerst beliebten Eltern ist es kein Wunder, dass die Chug-Rasse immer beliebter wird. Wenn Sie mehr über diese Designer-Rasse erfahren möchten, lesen Sie weiter unten.



Geschichte des Tuckers

Der Chug-Hund wurde ursprünglich gezüchtet, indem die freche Natur der Chihuahua mit der albernen Natur der Chihuahua kombiniert wurde Mops einen liebevollen, freundlichen und kompakten Hund zu schaffen. Da es sich um einen Hybridhund handelt, wird der Chug vom American Kennel Club (AKC) nicht anerkannt und hat daher keinen Rassestandard.

Es kann schwierig sein zu wissen, wann der Chug zum ersten Mal erschien. Es wird jedoch angenommen, dass sie wie viele andere Designerhunde in den frühen 2000er Jahren aufgetaucht sind. Seitdem erfreuen sie sich wachsender Beliebtheit!

Rasse Herkunft

Um zu verstehen, woher der Chug-Hund stammt, werden wir uns die Herkunft seiner Elternrassen ansehen.

Es wird angenommen, dass die Chihuahua im 9. Jahrhundert von der Techichi-Rasse abstammen. Diese Rasse hatte starke Verbindungen zu den Mayas aus Mittelamerika, wobei die Myanas glaubten, dass die Techichi-Rasse Hüter des Jenseits waren.

Der Chihuahua-Hund, wie wir ihn heute kennen, erschien erst um 1850 in Mexiko. Die Rasse ist nach dem mexikanischen Bundesstaat Chihuahua benannt. Diese Hunde kamen um 1884 in die Vereinigten Staaten.

Shitzu Pudel Mix Hund

Der Mops ist eine der ältesten Hunderassen der Geschichte und kann bis 700 v. Chr. Datiert werden. Es wird angenommen, dass sie ursprünglich in Ägypten verehrt und als Begleithunde für tibetische Buddhisten gezüchtet wurden. Dann, vor ungefähr zweitausend Jahren, kam der Mops nach China, wo er vermutlich herkam. Viele Kaiser glauben, dass diese Hunde Glück gebracht und begonnen haben, sie anzubeten.

In den 1500er Jahren brachten niederländische Händler den Mops von China nach England und Holland und diese Welpen wurden ein beliebter Hund unter Aristokratie und Königen. Dazu gehörten William III, Königin Victoria, Josephine Bonaparte und Marie Antoinette. Nach dem Bürgerkrieg traten sie erstmals in den USA auf.

Eigenschaften des Tuckers

Es kann schwierig sein, die genauen Merkmale der Chug-Hunderasse zu bestimmen, da es sich nicht um einen reinrassigen Hund handelt. Wir können jedoch anhand früherer Würfe raten. Ein Chug-Welpe bringt Sie normalerweise zwischen 600 und 800 US-Dollar zurück, obwohl der Preis vom Züchter abhängen kann. Sie sollten immer sicherstellen, dass Sie von einem seriösen Züchter kaufen.

Aussehen

Der Chug-Hund ist eine sehr kleine Rasse, weshalb so viele Menschen sie lieben! Diese entzückenden Hunde können irgendwo zwischen 10 bis 20 Pfund wiegen und sind normalerweise zwischen 6 bis 12 Zoll groß.

Tuckern kann oft mit Mini-Boxer-Hunden verwechselt werden, da sie sehr ähnlich aussehen können. Sie sind ein kleiner Hund mit einer kurzen Schnauze, was bedeutet, dass sie eine brachyzephale Rasse sind. Sie haben auch faltige Wangen und kleine schlaffe Ohren.

Manchmal sind die Chihuahua im Aussehen des Chugs präsent. Dies wird normalerweise eher durch aufrechte Ohren als durch herabhängende Ohren gezeigt.

Mantel

Das Fell des Chugs ist kurz und glatt. Dank der Tatsache, dass sie ein einziges Fell haben, verlieren sie nicht viel, obwohl sie immer noch nicht als hypoallergene Rasse gelten. Wenn Sie Allergien haben, müssen Sie bei dieser Rasse vorsichtig sein.

Regelmäßige Pflege kann helfen, das Schuppen zu minimieren. Wir werden später darauf näher eingehen.

Farbe

Tuckern kann eine Reihe von Fellfarben haben. Die häufigsten Farben sind Weiß, Hellbraun, Dunkelbraun, Schwarz oder eine Mischung aus allen!

Temperament

Wie oben erwähnt, hat die Chug-Rasse keinen Rassestandard und daher kann es schwierig sein zu wissen, welche Eigenschaften und Merkmale sie haben werden. Normalerweise erben sie eine Mischung von ihren Mops- und Chihuahua-Eltern.

Normalerweise ist der Chug eine treue Rasse, die sich sehr gut mit Menschen versteht. Sie sind vertrauensvoll und selbstbewusst, was bedeutet, dass sie sich gerne mit Menschen anfreunden und viel Energie haben! Diese Energie kann überwältigend sein, besonders wenn sie aufgeregt sind, wenn sie jemanden zum ersten Mal treffen. Daher ist eine korrekte Sozialisation sehr wichtig.

Davon abgesehen kann diese Rasse manchmal ein Merkmal erben, das sie zunächst vor Fremden misstrauisch macht, und sie können sich Zeit nehmen, um sich auf sie aufzuwärmen. Sie werden niemals Aggression gegenüber einem Fremden zeigen, aber auch hier ist Sozialisation wichtig.

Der Chug ist ein verspielter Hund und wird Sie mit Sicherheit unterhalten. Sie sind sehr intelligent und bleiben gerne verlobt und zeigen destruktives Verhalten wie Kauen oder Bellen, wenn sie nicht geistig stimuliert werden.

Tennessee Blue Tick Hound

Während sie gerne mit Ihnen spielen und Spaß haben, ist der Chug auch eine sehr liebevolle und liebevolle Rasse, die sich am Ende eines langen Tages glücklich neben Ihnen auf der Couch zusammenrollt. Ihre geringe Größe macht sie auch zum perfekten Kuschelfreund und alles, was sie wollen, ist Ihre Aufmerksamkeit!

Lebensdauer

Der Chug-Hund hat eine relativ lange Lebenserwartung und kann im Durchschnitt zwischen 10 und 13 Jahren leben.

Bekannte gesundheitliche Probleme

Leider ist der Chihuahua Pug Mix wie jede Rasse anfällig für einige gesundheitliche Probleme. Es gibt zwei häufige gesundheitliche Bedenken bei der Chug-Rasse - das Brachycephalic Airway Syndrom und die progressive Netzhautatrophie.

Das Brachycephalic Airway Syndrom ist eine Erkrankung, die normalerweise bei Hunden mit kurzem und abgeflachtem Kopf und Gesicht auftritt. Es kann zu Atemproblemen und Atemverlust führen, wenn sie überfordert sind. Bevor Sie einen Chug kaufen, sollten Sie sich mit brachyzephalen Rassen befassen und sich über die Risiken und Probleme informieren, die mit dieser Rasse verbunden sind.

Progressive Netzhautatrophie ist eine Augenerkrankung, die schließlich durch den Verlust von Photorezeptoren im Augenhintergrund zur Erblindung führt. Dies wird normalerweise von ihrem Chihuahua-Elternteil geerbt.

Regelmäßige Tierarztuntersuchungen und ein Auge auf Ihren Hund stellen sicher, dass Sie diese Probleme erkennen können, bevor sie unbehandelbar werden.

Merken - Kaufen Sie bei einem seriösen Züchter und die Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Hund unter gesundheitlichen Problemen leidet, wird erheblich verringert.

Alltag

Jetzt wissen wir alles über die Eigenschaften und Merkmale der Chug-Rasse. Es ist Zeit, einen Blick darauf zu werfen, wie das Leben mit einem dieser Hunde wirklich ist. Glücklicherweise haben sie keinen sehr hohen Pflegebedarf - alles, was sie brauchen, ist viel Liebe und Aufmerksamkeit! Im Folgenden werden wir ihre Ernährung und Ernährung, ihre Pflegebedürfnisse und ihre Bewegungsanforderungen behandeln.

Essen und Diät

Der Chug-Hund ist eine weitere Mops-Kreuzung, die gerne isst! Es ist bekannt, dass diese Welpen sehr leicht an Gewicht zunehmen. Daher sollten Sie immer überwachen, wie viel Sie ihnen füttern, und die Leckereien schonen.

Golden Retriever und Labrador Retriever Mix

Im Durchschnitt sollten Sie Ihren Chug-Hund mit etwa 600 Kalorien pro Tag füttern. Dies entspricht ungefähr einer Tasse Essen. Natürlich sollten Sie immer auf der Rückseite der Lebensmittelverpackung nachsehen, wie viel von einem bestimmten Lebensmittel Sie Ihrem Chug basierend auf seiner Größe geben sollten.

Versuchen Sie, ein Lebensmittel zu finden, das alle Ernährungsbedürfnisse Ihres Chug erfüllt. Es wird auch empfohlen, dass Sie ein Futter wählen, das für kleine Hunderassen formuliert ist. Sie können sie entweder ein- oder zweimal täglich füttern.

Bestes Hundefutter für den Tuckernden Hund

Hill’s Science Diet Adult Perfektes Gewicht Small & Mini Dry Dog Food

KAUFEN SIE AUF AMAZON

Wir empfehlen das Hill's Science Diet Adult Perfect Weight Trockenfutter für Hunde für den Chug. Dieses Futter wurde speziell für kleine und kleine Rassen entwickelt. Die Knabberstücke sind klein, sodass sie perfekt für das kleine Maul Ihres Hundes geeignet sind.

Dieses Essen besteht auch aus echtem Hühnchen als Zutat und stellt sicher, dass Ihr Chug alle Nährstoffe erhält, die er benötigt. Noch besser, da bekannt ist, dass der Mops an Gewicht zunimmt, hilft dieses Futter beim Gewichtsmanagement und stellt sicher, dass sie im Laufe ihres Lebens schlanke Muskeln aufrechterhalten.

Übung

Obwohl es sich um eine kleine Rasse handelt, hat der Chug viel Energie zum Verbrennen und kann daher einen höheren Trainingsbedarf haben, als Sie denken. Der Chug benötigt ungefähr 45 Minuten Bewegung pro Tag. Dies kann in einen 30-minütigen Spaziergang mit 15 Minuten Spielzeit aufgeteilt werden.

Wie oben erwähnt, wird der Chug dank seiner Intelligenz gerne unterhalten. Sie sollten ihnen Spielzeug und Puzzles kaufen, um sie zu beschäftigen.

Denken Sie daran, dass Sie aufgrund der Tatsache, dass es sich um eine brachyzephale Rasse mit abgeflachtem Gesicht handelt, vorsichtig sein müssen, wie viel Sie trainieren, und sicherstellen, dass Sie es nicht übertreiben. Dies kann sehr gesundheitsschädlich sein, daher sind sie kein guter Laufpartner!

Familienkompatibilität

Wir haben oben erwähnt, dass der Mops Chihuahua Mix eine liebevolle und treue Rasse ist, die sie zu einem perfekten Familienhund macht. Obwohl sie manchmal vorsichtig mit anderen Menschen und Hunden sein können, sind diese Welpen sehr kontaktfreudig und lieben sicherlich ihre Menschen.

Als lebenslustige und verspielte Rasse können sie auch für Kinder den perfekten Spielgefährten sein. Davon abgesehen müssen Sie Ihre Kinder mit dem Chug-Hund überraschen, da sie aufgrund ihrer Größe eine sehr empfindliche Rasse sind und jedes grobe Spiel sie verletzen kann!

Der Chug kann auch mit anderen Tieren und Haustieren gut auskommen. Sie sollten immer sicherstellen, dass Sie sie richtig sozialisieren, da sie energetisch sein können, was für manche Tiere überwältigend sein kann. Der Chug kann auch ein Small Dog Syndrom entwickeln, wenn er nicht richtig trainiert wird, was bedeutet, dass er unabhängig von seiner Größe herrisch und dominant gegenüber anderen werden kann.

Die Größe des Chugs macht sie wirklich zu einem sehr anpassungsfähigen Hund. Diese Welpen können glücklich in einer kleinen Wohnung leben, die keinen großen Garten hat, solange Sie sie ausreichend trainieren. Sie sind auch glücklich in größeren Häusern mit großen Höfen. Glücklicherweise hat der Chug keinen sehr hohen Pflegebedarf, was ihn zu einem hervorragenden Hund für Menschen mit vielbeschäftigtem Leben und erstmaligen Hundebesitzern macht.

Ausbildung

Der Chug-Hund ist nicht die am einfachsten zu trainierende Rasse. Obwohl sie intelligent sind, können sie Schwierigkeiten haben, sich zu konzentrieren, und daher ist von Ihnen Geduld und Ausdauer erforderlich. Die Trainingseinheiten sollten auch kurz und bündig gehalten werden, damit sie sich nicht langweilen.

Border Collie Cross Cattle Dog

Wie bei allen Hunden reagiert der Chug am besten auf belohnungsbasiertes Training und positives Verstärkungstraining. Dies beinhaltet sowohl mündliches Lob als auch Leckereien. Sie sollten sich niemals über Ihr Tuckern ärgern oder ärgern, da dies dazu führt, dass sie nicht lernen möchten.

Geselligkeit

Der Chug ist meistens ein geselliger Hund, der es liebt, Freunde zu finden - sowohl menschliche als auch tierische Freunde -, aber sie können oft vorsichtige Fremde sein. Sie können auch ein hartnäckiges und lebhaftes Merkmal von ihren Chihuahua-Eltern erben, das sich in ein Small Dog-Syndrom verwandeln kann, wenn sie nicht von klein auf sozialisiert sind.

Sie sollten Ihrem Chug auf ruhige und kontrollierte Weise neue Sehenswürdigkeiten, Geräusche, Orte, Gerüche, Menschen und Tiere vorstellen. Da sie von Natur aus kontaktfreudig sind, möchten sie gerne neue Leute auf Spaziergängen oder in Welpenklassen kennenlernen. Dies ist also ein guter Anfang. Wenn Sie Ihren Chug richtig sozialisieren, wird er zu einem abgerundeten und gut angepassten Hund.

Pflege

Glücklicherweise haben die Chug-Hunde aufgrund der Tatsache, dass sie nicht viel vergießen, keine sehr hohen Anforderungen an die Pflege. Sie sollten sie einmal pro Woche bürsten, um lose Haare und Hautschuppen zu entfernen. Sie müssen sie nicht oft baden, aber Sie müssen zwischen ihren Falten reinigen. Schmutz und Ablagerungen können sich zwischen ihren Falten ansammeln und Hautprobleme verursachen.

Sie sollten auch die Zehennägel von Chug nach Bedarf abschneiden und versuchen, die Zähne so oft wie möglich zu putzen! Wenn dies zu schwierig ist, können Sie immer Zahnstifte verwenden.

Wenn Sie in jungen Jahren mit Ihrem Chug ein Pflegeprogramm beginnen, werden Sie feststellen, dass es nichts gibt, vor dem Sie Angst haben müssen.

Tuckern Sie häufig gestellte Fragen

Was kostet ein Chug-Hund?

Ein Tuckern bringt Sie zwischen 600 und 800 US-Dollar zurück, obwohl der Preis je nach Züchter, bei dem Sie kaufen, variieren kann. Sie sollten immer sicherstellen, dass Sie von einem seriösen Züchter kaufen, der Ihnen für beide Elternrassen Gesundheitsfreigaben geben kann.

Wenn dies außerhalb Ihrer Preisspanne liegt oder Sie übernehmen möchten, können Sie jederzeit Ihr örtliches Tierheim überprüfen. Da der Chug eine relativ neue Rasse ist, kann es schwierig sein, sie in Tierheimen zu finden, aber man weiß es nie! Möglicherweise finden Sie einen Chug-Hund, der nach einem Zuhause für immer sucht.

Ist ein reinrassiger Hund besser als ein Kreuzungshund?

In den letzten Jahren hat die Kreuzung zugenommen. Dies liegt daran, dass der Wunsch besteht, Hunde mit bestimmten Merkmalen zu züchten und unerwünschte Merkmale innerhalb von Hunderassen zu beseitigen. Mit Kreuzung können Sie Designer-Rassen bekommen, obwohl einige befürchten, dass sie anfälliger für Gesundheitsprobleme sind.

Tatsächlich gab es in einer kürzlich durchgeführten Studie keinen Hinweis darauf, dass gemischte Hunde anfälliger für Gesundheitsprobleme waren als reinrassige Hunde. Das Wichtigste, worauf Sie bei Ihrem Hund achten müssen, ist der Züchter. Sie sollten ein seriöser Züchter sein und beide Eltern sollten gesund sein.

Zusammenfassung

Der kleine und kompakte Chug-Hund ist das perfekte Haustier für diejenigen, die nicht viel Platz haben, aber dennoch einen Hund mit viel Persönlichkeit suchen. Der Pug Chihuahua Mix wurde durch die Zucht von zwei sehr beliebten Hunderassen entwickelt und ist ihren Besitzern gegenüber liebevoll und loyal und kann das perfekte Haustier für Familien sein. Obwohl Sozialisation und Training ein Muss sind, sind diese Hunde relativ pflegeleicht und haben keine sehr hohen Bedürfnisse. Wenn Sie zum ersten Mal ein Hundebesitzer sind oder nur einen pelzigen Freund suchen, um Ihren Tag zu verschönern, können Sie Ihrem Zuhause einen Chug-Hund hinzufügen.