Der niederländische Schäferhund



Während der niederländische Schäferhund möglicherweise nicht so bekannt ist wie der Cousin des deutschen Schäferhundes, sind diese Hunde tatsächlich einer der am einfachsten in eine Familie zu bringenden Schäferhunde. Dieser energische und aktive Welpe ist der perfekte Spielgefährte für alle - Familien, Kinder, Senioren und Einzelpersonen - und seine liebevolle und liebevolle Art sorgt dafür, dass sie zu Ihrem treuen Begleiter werden. Noch besser ist, dass sie so intelligent sind, dass es ein Traum ist, sie zu trainieren. Perfekt, wenn Sie noch nie einen Hund hatten!

Wenn Sie mehr über den niederländischen Schäferhund erfahren möchten und wissen möchten, ob er der richtige Hund für Sie ist, lesen Sie weiter.



Geschichte des niederländischen Hirten

Der niederländische Schäferhund ist eine intelligente Rasse, die immer lern- und erfreulich ist. Er ist sowohl ein großartiger Arbeitshund, der sich durch Agilität und Gehorsam auszeichnet, als auch ein großartiger Familienbegleiter, der Ihnen und Ihren Kindern Tag für Tag zur Seite steht.



Ursprünglich als Hütehund verwendet, wird diese Rasse von Kennel Clubs immer noch als Hütehund anerkannt, ähnlich wie ihre anderen Shepherd Cousins. Heutzutage werden diese Welpen häufig von Strafverfolgungsbehörden zur Bekämpfung von Straftaten eingesetzt.

Der niederländische Schäferhund wird vom United Kennel Club und der FCI als Hütehund anerkannt. Sie wurden noch nicht vom American Kennel Club (AKC) in einer bestimmten Rassenklasse registriert, werden jedoch aufgrund ihrer wachsenden Beliebtheit in die Klasse der verschiedenen Rassen eingestuft. Es gibt zwei offizielle Dutch Shepherd-Zuchtclubs - den Dutch Shepherd Dog Club of America und die American Dutch Shepherd Association.

Rasse Herkunft

Die niederländische Schäferhundrasse stammt ursprünglich aus den Niederlanden und begann sich im 19. Jahrhundert von den deutschen und belgischen Schäferhundrassen zu unterscheiden. Diese Hunde wurden ursprünglich zum Hüten und Kontrollieren von Vieh verwendet, bevor sie zu Militär- und Wachhunden wurden.



Seit 1898, als dieser Hund zum ersten Mal in den USA auftauchte, hat sich an dieser Rasse kaum etwas geändert. Dies ist anders als bei den anderen Shepherd-Rassen, die im Laufe der Jahre mit vielen anderen Rassen gezüchtet wurden, um die Hunde zu schaffen, die wir heute kennen.

Eigenschaften des niederländischen Schäfers

Der niederländische Schäferhund ist eine mittlere Hunderasse, die viele ähnliche Eigenschaften wie die Cousins ​​des Schäferhundes aufweist. Sie müssen beim Kauf eines Dutch Shepherd-Welpen vorsichtig sein - stellen Sie sicher, dass er nicht mit anderen Shepherds gekreuzt wurde, da er sehr ähnlich aussieht.



Ein Dutch Shepherd Welpe wird normalerweise in Wurfgrößen von 6 bis 10 Welpen geboren. Diese Welpen können zwischen 1.000 und 1.500 US-Dollar kosten. Wenn Sie jedoch aus einem Tierheim adoptieren, können sie zwischen 50 und 500 US-Dollar liegen.

Art von Eselsohren

Aussehen

Mit acht Wochen wiegt der niederländische Schäferhund zwischen 11 und 17 Pfund und sollte nicht größer als 9 Zoll sein. Sie werden ungefähr zwei Jahre alt, bis zu diesem Zeitpunkt könnten sie zwischen 40 und 75 Pfund wiegen, mit einer maximalen Höhe von 24,5 Zoll. Männer sind normalerweise größer als Frauen.

Der niederländische Schäferhund ist im Vergleich zu anderen Schäferrassen kleiner und stämmiger. Sie sind sehr muskulös und haben einen keilförmigen Kopf, Mandelaugen und spitze dreieckige Ohren. Ihr Körper ist auch etwas länger als hoch.

Mantel

Der Mantel des holländischen Schäfers kann in drei verschiedenen Ausführungen erhältlich sein, obwohl alle eine wollige Unterwolle haben. Sie könnten kurzhaarig sein mit einem glatten Fell und einem gefiederten Schwanz. Sie könnten auch ein langes Fell haben, das dick und gerade ist, mit gefiederten Beinen und einem gut beschichteten Schwanz. Schließlich könnte der niederländische Schäferhund mit einem dicken und rauen Fell mit einigen mittellangen Locken drahthaarig sein.

Die Art des Fells hängt von der Art des Fells ab, das sie von ihren Eltern erben.

Farbe

Eine Möglichkeit, um sicherzustellen, dass der Welpe, den Sie kaufen, ein Dutch Shepherd-Welpe ist, ist die Farbe seines Fells. Das gestromte Fell ist einzigartig für den Dutch Shepherd, sodass Sie feststellen können, ob Ihr Welpe ein Holländer ist oder nicht.

Die gestromte Farbe kann entweder in Gold oder Silber erhältlich sein, die in verschiedenen Farben erhältlich sind. Das Gold kann roter oder sandiger aussehen, während das Silber dunkler erscheint.

Temperament

Der niederländische Schäferhund ist ein sehr treuer und freundlicher Hund, der eng mit seiner Familie verbunden ist. Sie sind äußerst kontaktfreudig und lieben es, mit Menschen zusammen zu sein, was zu Trennungsangst führen kann, wenn sie zu lange allein gelassen werden. Sie müssen darüber nachdenken, sie in eine Hundetagesstätte zu bringen, wenn Sie längere Zeit nicht da sind.

Der niederländische Schäferhund ist unglaublich intelligent und hat eine hervorragende Arbeitsmoral. Sie lieben es auch, ihren Besitzern zu gefallen und sich durch Gehorsamstraining und Beweglichkeit auszeichnen. Sie müssen jederzeit unterhalten werden, sonst wird es ihnen langweilig.

Dutch Shepherds, ein sehr aktiver Hund, lieben es, draußen zu sein. Denken Sie daran, dass sie einst ein Hütehund waren und obwohl sie heutzutage nicht so viel hüten, kann dieses Merkmal manchmal immer noch bestehen bleiben. Dies bedeutet, dass Sie oft sehen, wie sie ein Eichhörnchen jagen. Manchmal fällt es ihnen auch schwer, zwischen bedrohlichen und nicht bedrohlichen Situationen zu unterscheiden, aber zum Glück sind sie mit fast allen Fremden befreundet (was sie zu schlechten Wachhunden macht!).

Lebensdauer

Der niederländische Schäferhund hat eine relativ lange Lebenserwartung und kann im Durchschnitt zwischen 11 und 15 Jahren leben.

Bekannte gesundheitliche Probleme

Der niederländische Schäferhund ist eine der gesündesten Schäferhundrassen, insbesondere im Vergleich zum deutschen Schäferhund. Dies bedeutet jedoch nicht, dass sie gegen alle Gesundheitsprobleme immun sind und leider immer noch für einige anfällig sein können.

Die häufigsten Probleme innerhalb dieser Rasse sind Ellenbogendysplasie und Hüftdysplasie. Dies ist häufig bei großen Hunderassen der Fall, wenn Ellbogen und Hüften schwächer werden und arthritisch werden. Es kann das Ergebnis eines schnellen Wachstums sein.

Sie können auch anfällig für eine Erkrankung namens Goniodysplasie sein, bei der sich Flüssigkeit im Auge ansammelt und extreme Blindheit verursachen kann. Ein weiteres Augenproblem ist Pannus, bei dem ein grau-rosa Film das Auge bedeckt und auch Blindheit verursachen kann. Es kann jedoch behandelt werden, wenn es früh genug gefangen wird.

Regelmäßige Tierarztuntersuchungen und ein Auge auf Ihren Hund stellen sicher, dass Sie alle diese Probleme erkennen können, bevor sie unbehandelbar werden.

Alaska Klee Kai.

Merken - Kaufen Sie bei einem seriösen Züchter und die Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Hund unter gesundheitlichen Problemen leidet, wird erheblich verringert. Vertrauenswürdige Züchter führen Gesundheitschecks bei beiden Elternteilen durch und züchten nicht, wenn die Möglichkeit besteht, Probleme an die Nachkommen weiterzugeben.

Alltag

Jetzt wissen wir alles über die Eigenschaften und das Temperament des niederländischen Schäfers. Es ist an der Zeit, einen Blick darauf zu werfen, wie das tägliche Leben mit einem dieser Hunde tatsächlich aussieht. Lesen Sie weiter unten, um mehr über ihre Ernährung, ihre Bewegungsbedürfnisse und ihre Pflegebedürfnisse zu erfahren.

Essen und Diät

Der niederländische Schäferhund hat ein hohes Aktivitätsniveau und braucht daher viel Nahrung! Sie sollten Ihren Welpen ungefähr drei bis vier Tassen Knabbereien pro Tag füttern, was ungefähr 2000 Kalorien entspricht. Sie sollten immer die Rückseite der Lebensmittelverpackung überprüfen, um sicherzustellen, wie viel von einem bestimmten Lebensmittel Sie pro Tag füttern sollten, basierend auf ihrem Gewicht.

Als Welpe sollten Sie sie vier Mal am Tag füttern, gleichmäßig verteilt. Nach sechs Monaten kann dies auf drei Mahlzeiten pro Tag reduziert werden, und nach 12 Monaten können Sie sie mit zwei Mahlzeiten pro Tag füttern.

Versuchen Sie, Ihr Dutch Shepherd-Futter von hoher Qualität zu füttern. Weil sie gerne Sport treiben, benötigen sie eine große Menge Protein in ihrer Ernährung, um ihre Muskeln gesund zu halten. Es ist ratsam, ein Futter zu finden, das für energiereiche Hunde geeignet ist.

Bestes Hundefutter für den holländischen Schäferhund

Geschmack des Wild High Protein Premium Trockenfutter für Hunde

KAUFEN SIE AUF AMAZON

Wir empfehlen dem High Shepherd das proteinreiche Hundefutter von Taste of the Wild. Als aktiver Hund benötigt diese Rasse eine große Menge an Protein in ihrer Ernährung und dieses Rezept enthält 32% Protein. Dies hilft, die Muskeln Ihres Welpen schlank und stark zu halten und sorgt für ein optimales Aminosäureprofil.

Neben dem Protein gibt es auch Vitamine und Mineralien, Obst und Gemüse als Superfood für fleißige Antioxidantien und Fettsäuren, die zur Förderung der Gesundheit von Haut und Fell beitragen. Proprietäre Probiotika sind ebenfalls vorhanden und überleben und gedeihen im GI-Trakt. Alle Zutaten sind gut verdaulich und es gibt keine künstlichen Farb-, Geschmacks- oder Konservierungsstoffe.

Übung

Wir haben oben erwähnt, dass der niederländische Schäferhund ein hohes Energieniveau hat und daher einen ziemlich großen Übungsbedarf hat. Diese Welpen sollten etwa 30 bis 60 Minuten am Tag trainieren und sowohl in körperlicher als auch in geistiger Form stimuliert werden. Sie können mit ihnen spazieren gehen, aber versuchen Sie, Spiele mit ihnen wie „holen“ oder mit Spielzeug wie einem Frisbee zu spielen. Sie sind ein sehr intelligenter Hund und müssen unterhalten werden, sonst können sie destruktives Verhalten zeigen.

Der niederländische Schäferhund begleitet Sie auch gerne auf Wanderungen oder Läufen und liebt es, Beweglichkeitstraining und Flyball zu machen. Sie in der Öffentlichkeit von der Leine zu lassen, sollte kein Problem sein, da sie sehr gesellige Hunde sind.

Familienkompatibilität

Dutch Shepherds sind ein ausgezeichneter Familienhund. Sie sind auch ein großartiges Haustier für diejenigen, die alleine leben und für Paare. Diese Hunde lieben alle Tiere und Menschen, auch Kinder, und zeigen ihnen viel Liebe und Zuneigung. Sie sind auch ausgezeichnete Spielkameraden für Kinder und lieben es einfach, mit ihrer Familie zusammen zu sein!

Aufgrund ihrer Hüte können sie manchmal ein wenig vorsichtig mit kleinen Wildtieren sein und kleinere Tiere jagen. Mit der richtigen Sozialisation kann dies behoben werden. Denken Sie daran, dass der niederländische Schäferhund nicht gerne allein gelassen wird und unter Trennungsangst leidet. Sie sollten daher in der Lage sein, Ihre Zeit ihnen zu widmen, bevor Sie diese Rasse kaufen.

Aufgrund ihrer Intelligenz und Trainingsfähigkeit kann sich jeder auf das Training dieser Welpen einlassen. Sie können Sie auch auf Wanderungen und Läufen begleiten und lieben es, draußen mit ihrer Familie zu spielen. Sie gedeihen besonders in einem Haus mit Garten, sodass sie aufgrund ihres hohen Energieniveaus jederzeit trainieren können.

Ausbildung

Von allen Schäferhunden ist der niederländische Schäferhund der intelligenteste Hund. Dies bedeutet auch, dass sie am einfachsten zu trainieren sind. Diese Hunde leben, um ihren Besitzern zu gefallen, und sie sind unglaublich aktiv, so dass es nicht schwierig ist, sie während des Trainings zu beschäftigen und zu unterhalten.

Ihr niederländischer Schäferhund wird am besten auf positives Verstärkungstraining reagieren, mit belohnungsbasiertem Training, einschließlich verbalem Lob und Leckereien. Das Spielen mit ihnen ist eine weitere Möglichkeit, sich zu verbinden und sie zu unterhalten und zu beschäftigen, damit sie sich nicht langweilen.

Geselligkeit

Der niederländische Schäferhund ist von Natur aus ein sehr geselliger Hund, der sich gut mit anderen Tieren und Menschen versteht. Trotzdem sollte die Sozialisation noch in jungen Jahren stattfinden, damit sie mit vielen verschiedenen Dingen vertraut gemacht werden. Sie sollten ihnen neue Sehenswürdigkeiten, Geräusche, Gerüche, Orte, Menschen und Tiere vorstellen, damit sie verstehen, dass es nichts gibt, vor dem sie Angst haben müssen.

Pflege

Leider werden sie, egal welchen Mantel Ihr niederländischer Schäferhund hat, vergießen. Dies bedeutet, dass sie nicht das Haustier für Allergiker sind. Die Art des Mantels hat jedoch Einfluss darauf, wie viel sie abwerfen und wie oft Sie sie bürsten müssen. Wenn Ihr niederländischer Schäferhund einen langen Mantel hat, werden sie am meisten vergießen.

Bei kurzhaarigen Mänteln reicht gelegentliches Bürsten bis zur Schuppensaison aus, in der Sie sie täglich bürsten müssen. Bei langhaarigen Mänteln müssen Sie sie mindestens einmal pro Woche bürsten, aber vielleicht mehr, wenn Sie glauben, dass sie es brauchen. Wenn Ihr Holländischer Schäferhund ein raues Fell hat, sollten Sie ihn zweimal im Monat kämmen und zweimal im Jahr von Hand abstreifen, um die toten Haare zu entfernen.

Der niederländische Schäferhund benötigt keine häufigen Bäder, da seine Mäntel wasserbeständig sind. Sie müssen sie nur baden, wenn sie wirklich schmutzig sind, z. B. wenn sie im Schlamm gerollt sind!

Denken Sie daran, die Nägel nach Bedarf zu kürzen. Sie sollten auch einige Male pro Woche die Zähne putzen, um Karies und Krankheiten vorzubeugen. Sie können auch Zahnkauen verwenden, um bei diesem Problem zu helfen.

Lab-Bullterrier-Mix

Häufig gestellte Fragen zu Dutch Shepherd

Was kostet ein Dutch Shepherd Welpe?

Ein Dutch Shepherd-Welpe kann zwischen 1.000 und 1.500 US-Dollar kosten. Überprüfen Sie immer, ob Sie bei einem seriösen Züchter einkaufen. Wenn dies zu weit außerhalb Ihrer Preisspanne liegt, können Sie möglicherweise einen Dutch Shepherd-Welpen für 50 bis 500 US-Dollar in Ihrem örtlichen Tierheim finden. Es gibt viele Hunde da draußen, die ein Zuhause für immer brauchen!

Ist ein niederländischer Schäferhund dasselbe wie ein deutscher Schäferhund?

Nein, sie sind verwandt, aber sie sind nicht die gleiche Rasse. Der niederländische Schäferhund ist nicht ganz so bekannt wie der deutsche Schäferhund. Sie haben einige sehr ähnliche Eigenschaften, aber auch einige unterschiedliche. Der niederländische Schäferhund ist kleiner als der deutsche und die gestromte Farbe, die sie aufweisen, ist einzigartig für die niederländischen.

Die Holländer sind auch intelligenter als die Deutschen und liebevoller und freundlicher, was sie weniger zu einem Arbeitshund als zu einem Familienhund macht. Beide Rassen eignen sich jedoch hervorragend als Arbeitshunde für die Strafverfolgung und beide sind ausgezeichnete Haustiere!

Zusammenfassung

Während der niederländische Schäferhund im Vergleich zum deutschen der weniger bekannte Schäferhund ist, sollten sie es sicherlich nicht sein. Dieser liebevolle und liebevolle Hund passt zu jeder Familie, egal ob Sie Erfahrung mit Hunden haben oder nicht. Sie lieben alle Kinder und Tiere und wollen einfach nur spielen und Zeit mit ihrer Familie verbringen. Als intelligente Rasse muss der niederländische Schäferhund unterhalten werden, aber sie möchten auch nur ihren Besitzern gefallen, was ihnen eine Freude beim Trainieren macht. Stellen Sie mit hoher Aktivität und Energie sicher, dass Sie mit diesem Welpen Schritt halten können und er Ihr bester Freund ist!