Golfhering

Der Golfhering lebt in der pelagisch-neritisch , Marine , Tiefenbereich 0 - 50 m Umgebung.



Es ist möglich, dass Golfhering Nachkommen von Heringsschwärmen sind, die während der Yoldia-Phase in die Ostsee eingewandert sind, und dass Seehering von späteren Einwanderern stammt. Mehr

und Biomasse von Golfhering im Golf von Riga. Um fangunabhängige Abstimmungsdaten für die Bewertung des Golfheringsbestands zu erhalten, wurden 1999 im gesamten Golf von Riga gemeinsame estnisch-lettische akustische Untersuchungen eingeleitet. Mehr

Golfhering überwintert und laicht im Golf von Riga. Nach dem Laichen wandert ein Teil dieses Herings zur Fütterung in die nächstgelegenen Teile des offenen Meeresgebiets. Mehr



Es wurde gezeigt, dass mindestens eine Art von Golfhering diese Fähigkeit besitzt, d. H. Der Golf Menhaden (Brevoortia patronis). Die Fähigkeit, Ultraschall zu erfassen, kann mit Reaktionen auf Echolokalisierungsgeräusche von fressenden Delfinen und einigen Sonartypen zusammenhängen. Mehr