Hamster Trivia & Geschichte

WERBUNG

Hamster Trivia

  • Der heimische Lebensraum der Hamster sind die Wüsten Asiens.

  • Goldene (syrische) Hamster stammen aus dem Land Syrien im Nahen Osten.

    Pitbull Deutscher Schäferhund
  • In den wilden Hamstern können Höhlen bis zu 2 Meter tief sein.



  • Hamster sind farbenblind.

  • Ein menschliches Jahr entspricht 25 Hamsterjahren.

  • Hamster haben ihren Namen vom Wort 'Hamstern', was auf Deutsch 'horten' bedeutet.

  • Hamster können sehr gut von überall entkommen.

  • Ein männlicher Hamster wird als 'Bock' und ein weiblicher als 'Reh' bezeichnet.

  • Hamster sind allergisch gegen Zeder.

  • Hamster können nur bis zu sechs Zoll vor ihnen sehen.

  • Hamster können Milch trinken, solange sie nicht sauer wird.

  • Da Hamster Wüstentiere sind, sparen sie gerne Wasser und es ist daher ganz normal, dass sie ihren eigenen Kot essen, um so viel Wasser wie möglich zu sparen.

    schwarzer Zwergpudel ausgewachsen
  • Die Tragzeit für den weiblichen Hamster beträgt 16 Tage.

  • Hamster können bis zu 7 Babys gleichzeitig haben.

  • Babyhamster werden „Welpen“ genannt.

  • Hamster können nicht schwimmen und brauchen daher kein Bad - sie reinigen sich ohnehin problemlos.

    rote Nase brauner Pitbull
  • Hamster können sich an ihre Verwandten erinnern.

  • Hamster können ihren Namen lernen und werden zu Ihnen kommen, wenn Sie es nennen.

  • Wenn Zwerghamster schwanger sind, können Sie das Geschlecht der Babys bestimmen. Indem Sie die Temperatur in dem Raum regeln, in dem die Mutter untergebracht ist, können Sie manipulieren, ob sie mehr Jungen oder Mädchen haben wird. Wenn Sie sie bei wärmeren Temperaturen halten, wird sie mehr Jungen haben. Wenn Sie sie bei kühleren Temperaturen halten, wird sie mehr Mädchen haben.

    Pitbull Terrier blau

Hamster Geschichte

Der syrische Hamster oder auch als goldener Hamster bekannt, wurde erstmals 1839 von GR Waterhouse beschrieben. Das erste Mal, dass eine Gruppe von Hamstern gefangen wurde, war 1930. Sie wurden von Professor I Aharoni gefangen, der zu dieser Zeit Zoologe in Jerusalem war die sie in der Nähe von Alleppo in der syrischen Wüste entdeckten (daher der Name Syrischer Hamster). Die Hamster wurden in einem tiefen Bau gefunden, der eine Mutter und 12 Babys (Welpen) hatte.

Leider hatten nur 3 der 12 Jungen überlebt, als die Hamster in Gefangenschaft gebracht wurden.

Von Jerusalem aus brachten Wissenschaftler sie in Laboratorien in Frankreich, England und 1938 in die USA. Danach vermehrten sich die Hamster und im Laufe der Jahre wurden sie zu einem der beliebtesten Haustiere der Welt. Wir haben jetzt alle Arten von Hamstern wie Albinos, Zwerge, Russen und Chinesen.

Alle heutigen Goldenen Hamster in Gefangenschaft, mit Ausnahme einiger weniger, die von Reisenden und Militärs zurückgebracht wurden, sind die Nachkommen dieser ersten winzigen Familie, die in Syrien gefunden wurde.

In Syrien und anderen Ländern des Nahen Ostens, in denen Hamster häufig vorkommen, ernten die Bauern nicht nur ihre eigenen Felder, sondern graben auch in die Getreidespeicher der Hamster. In jedem Bau finden sie einen Vorratsbehälter, der zwischen 30 und 60 Pfund Getreide aufnehmen kann, das die Hamster für den Winter aufbewahrt haben.

Eine der Eigenschaften des Hamsters ist, wie bei vielen Nagetieren, dass er seine Wangen mit Futter füllt. Dies ist eine häufige Hamstertätigkeit.