Husky Mix Breeds - Komplette Anleitung zu den Top Husky Crosses

WERBUNG



Der Husky Dog ist eine äußerst beliebte Rasse, die für ihre Tage als Arbeitshund in Alaska bekannt ist. Es ist kein Wunder, dass dieser Hund mit vielen beliebten Hunderassen gekreuzt wurde, um eine Reihe verschiedener Husky-Mix-Rassen zu kreieren.

Im Folgenden werden wir verschiedene Husky Mix-Rassen und die wunderbaren Hunde untersuchen, die durch die Paarung verschiedener Rassen mit dem intelligenten und hart arbeitenden Husky entstehen können. Oft erben diese Hunde unterschiedliche Temperamente und Eigenschaften von ihren Eltern und fühlen sich oft wie ein Glücksfall, was sie zu so lustigen Welpen macht!



Mit einem mäßig hohen Pflegebedarf und einem hohen Aktivitätsniveau können Husky Mix-Rassen eine Handvoll sein, aber für diejenigen, die sie verstehen, ein wunderbares Haustier sein. Lesen Sie weiter, um alles über die beliebtesten Husky-Kreuzungen zu erfahren.

Was ist ein Husky-Hund?



Der Husky Dog, auch bekannt als der Sibirischer Husky wurde zuerst von den Tschuktschen in Nordasien gezüchtet und darauf trainiert, in rauen Klimazonen Schlitten zu ziehen. Sie wurden erstmals in Amerika eingeführt, als die Tschuktschen den Husky Anfang des 20. Jahrhunderts nach Alaska brachten, um an alaskischen Schlittenrennen teilzunehmen.

Als der Siberian Husky diese Rennen gewann, wollten alle eines und bis 1925 waren sie zu einer weltweiten Sensation geworden. Diese Hunde halfen sogar dabei, einen Diphtherie-Ausbruch in Nome zu verhindern, indem sie Schlittenteams zum Transport von Medikamenten weiterleiteten.

Nachdem der Husky Dog 1930 vom American Kennel Club anerkannt wurde, wurde er in den USA als Begleithund sehr beliebt.



Trotz ihrer athletischen Figur und stoischen Haltung ist der Husky ein lebenslustiger Hund, der dafür bekannt ist, sehr albern zu sein! Diese Hunde lieben Menschen und lieben es zu spielen, was sie zu einem hervorragenden Familienmitglied und einer großartigen Ergänzung für viele Haushalte macht.

Der Husky hat einen relativ hohen Pflegebedarf und benötigt viel Nahrung und Bewegung. Sie erfordern auch Training und Sozialisation von einem jungen Alter an, da bekannt sein kann, dass sie eine hartnäckige Spur haben, und sie verlieren auch viel!

Aufgrund ihres hohen Pflegebedarfs werden sie nicht oft als Haustiere für Erstbesitzer empfohlen. Jeder Husky Mix ist jedoch anders. Werfen wir einen Blick auf die beliebtesten Husky-Mixe.

Husky Mix Rassen



Pitsky (Husky und Pitbull Terrier)

Das Pitsky ist eine Kreuzung zwischen einem amerikanischen Pitbull Terrier und einem Siberian Husky. Der Pitsky ist als verspielter und liebevoller Hund bekannt, der aktiv gehalten werden muss. Sie können hartnäckig sein, was es schwierig macht, sie zu trainieren, aber mit der richtigen Familie können sie auch ein perfektes Haustier sein.

Normalerweise ist der Pitsky zwischen 30 und 70 Pfund schwer und zwischen 19 und 21 Zoll groß. Männer sind normalerweise größer als Frauen. Ihre Ohren können kurz und spitz oder lang und schlaff sein und variieren je nach Haartyp. Sie haben normalerweise blaue Augen dank ihrer Husky-Eltern.

Pitskies lieben es, draußen zu trainieren und begleiten Sie gerne beim Wandern oder Laufen. Sie sind kein sehr entspannter Hund und sitzen nicht gerne zu Hause und tun nichts. Es kann bekannt sein, dass sie manchmal auch heulen, was das Ergebnis von Trennungsangst sein kann. Stellen Sie sicher, dass diese Welpen in einem Haushalt mit viel Action sind und für immer Ihr bester Freund sein werden!

halb heiserer halb pommerscher hund

Gerberian Shepsky (Husky und Deutscher Schäferhund)

Das Gerberian Shepsky kreuzt zwei sehr beliebte Hunderassen. Diese Hunde sind sehr intelligent und lernen schnell, aber das bedeutet, dass ihr Besitzer ihnen einen Schritt voraus sein muss! Aus diesem Grund eignet sich der German Shepherd Mix für erfahrene Besitzer, die ihre Bedürfnisse verstehen.

Beide Elternrassen des German Shepherd Husky Mix sind sehr sportlich und daher haben diese Hunde einen hohen Bewegungsbedarf. Sie brauchen auch mentale Stimulation, um beschäftigt zu sein, was Spiele und Rätsel beinhalten kann. Sie werden es lieben, draußen mit Ihnen zu spielen und sich auf dem Hof ​​zu unterhalten. Stellen Sie jedoch sicher, dass der Hof sicher ist, da diese Hunde bekanntermaßen entkommen!

Diese Kreuzung kann ein wunderbares Haustier für die Familie sein und ist äußerst loyal. Sie können in Familien mit älteren Kindern gut abschneiden, obwohl sie, wenn sie mit jüngeren Kindern sozialisiert sind, auch glücklich mit ihnen aufwachsen können.

Der German Shepherd Husky Mix kann in Bezug auf das Aussehen nach ihrem German Shepherd-Elternteil oder ihrem Husky-Elternteil suchen. Manchmal ist es ein bisschen ein Glücksfall und man weiß nie, wie diese Welpen tatsächlich aussehen können. Sie können in verschiedenen Farben erhältlich sein, einschließlich des klassischen Schwarz-Braun des Deutschen Schäferhundes, aber sie können auch die blauen Augen des Huskys haben!

Cusky (Husky und Corgi)

Der Cusky ist das Ergebnis der gemeinsamen Zucht eines Husky und eines Corgi. Diese niedlichen Hunde erben normalerweise eine Mischung der Temperamente ihrer Eltern, was bedeutet, dass Sie die Lebhaftigkeit der Corgi mit der frechen und Freundlichkeit eines Huskys bekommen.

Der Corgi ist historisch gesehen ein Hütehund und hat daher einen starken Instinkt, der zu viel Bellen und manchmal Sturheit führen kann! Aus diesem Grund möchte der Cusky nicht lange allein gelassen werden und kann Trennungsangst haben. Die hartnäckige Spur des Corgi in Kombination mit der hartnäckigen Spur des Husky bedeutet sicherlich, dass der Cusky willensstark ist und einen Besitzer braucht, der dieses Merkmal verstehen kann.

Aufgrund der Hüte der Corgi wird der Cusky in einem Heim mit kleinen Kindern nicht empfohlen. Diese Hunde können sie tatsächlich hüten und möglicherweise verletzen, ohne es zu wollen.

Der Corgi Husky Mix ist ein sehr aktiver Hund, der trainiert werden muss. Sie eignen sich gut für Haushalte mit einem großen Garten, aber Sie müssen sicherstellen, dass dieser Garten eingezäunt ist, da sie auch großartige Fluchtkünstler sind! Eine aktive Familie, in der sie den ganzen Spaß mitmachen und der perfekte Übungspartner werden können, ist am besten für die Cusky-Rasse geeignet.

Rottsky (Husky und Rottweiler)

Der Rottsky, eine Kreuzung zwischen einem Husky und einem Rottweiler, ist ein Hund, der für Ausdauer gebaut wurde! Mit ihrem muskulösen Körperbau und ihrer Ausdauer verleihen die Rottweiler dem Rottsky ihre Eigenschaften, um einen Hund mit einer wunderbaren Arbeitsmoral und Haltbarkeit zu schaffen.

Der Rottsky ist extrem stark und kraftvoll und kann ein ausgezeichneter Wachhund sein. Ihre Stärke bedeutet, dass sie nicht das Haustier für diejenigen mit kleinen Kindern im Haushalt sind, da sie sie am Ende verletzen können, ohne es zu wollen, aber sie können ein gutes Haustier oder Wachhund für diejenigen mit älteren Kindern sein.

Der Rottsky hat einen sehr hohen Trainingsbedarf und Sie müssen bereit sein, diesen zu entsprechen, bevor Sie sich für den Kauf eines dieser Hunde entscheiden. Sie können ein ausgezeichneter Wander- und Laufkumpel sein, aber sie brauchen auch viel Platz, um zu Hause herumzulaufen. Wenn diese gemischte Rasse nicht die physische und mentale Stimulation erhält, die sie benötigt, werden sie Sie sicherlich durch Bellen oder Zerstören des Hauses informieren!

King Charles und Pudel-Mix

Es ist bekannt, dass Rottskies andere kleinere Tiere im Haushalt jagen, und deshalb möchten Sie vielleicht darüber nachdenken, sie als einziges Haustier zu haben. Natürlich können sie trainiert und sozialisiert werden, aber sie sind oft hartnäckig, was bedeutet, dass dies schwierig sein kann und einige Zeit dauern kann.

Alusky (Husky und Alaskan Malamute)

Der Alusky ist die Kombination aus einem Husky und einem Alaskan Malamute . Mit beiden Elternrassen, renommierten Schlittenhunden in der Arktis, ist der Alusky ein weiterer Siberian Husky Mix, der eine sehr aktive Rasse ist. Während sie als Begleithunde keine Schlitten ziehen, sind sie ausgezeichnete Lauf- und Wanderpartner für ihre Besitzer (obwohl sie in kühleren Klimazonen sicherlich besser abschneiden als in heißen!).

Alusky-Hunde sind sehr intelligent und können daher leicht trainiert und gelernt werden. Dies ist jedoch nicht immer einfach! Der Alusky hat auch eine hartnäckige Spur, und deshalb müssen Sie geduldig und ausdauernd sein, wenn es um diesen Hund geht, bis er wirklich versteht, was Sie von ihm wollen.

Diese Welpen sind extrem verspielt und verstehen sich mit fast jedem, den sie treffen. Das heißt, sie machen schreckliche Wachhunde und Wachhunde, können aber wunderbare Familienhunde machen! Sie möchten nicht lange allein gelassen werden und möchten lieber jeden Tag an Ihrer Seite sein. Wenn sie zu lange allein gelassen werden oder das Gefühl haben, nicht genug Aufmerksamkeit zu erhalten, zeigen sie destruktives Verhalten.

Eine Sache, die bei den Alusky zu beachten ist, ist, dass sie einen sehr hohen Beutezug haben. Sie sollten immer sicherstellen, dass Sie sie an der Leine halten, wenn Sie in der Öffentlichkeit sind, sonst könnten Sie feststellen, dass sie weglaufen und etwas jagen.

Pomsky (Husky und Pomeranian)

Der Pomsky ist das Ergebnis der gemeinsamen Zucht eines Huskys und eines Pommerschen, und das Ergebnis ist wirklich süß! Diese flauschigen kleinen Hunde sehen genauso aus wie Mini-Huskies und werden als Designerhunde immer beliebter.

Dank ihrer geringen Größe können die Pomsky ist für viele ein ausgezeichneter Schoßhund und Begleiter. Aufgrund ihrer pommerschen Natur lieben sie es, sich mit ihren Besitzern auf der Couch zusammenzurollen und sind eine äußerst liebevolle Rasse. Sie brauchen keinen großen Wohnraum und leben gerne in kleinen Wohnungen oder in Städten.

Davon abgesehen trainieren sie immer noch gerne! Sie brauchen mindestens einen Spaziergang pro Tag, spielen aber auch gerne mit Ihnen. Der Pomsky kann ein großartiger Familienhund sein und wird gerne mitmachen, muss aber mit kleinen Kindern und anderen Tieren richtig sozialisiert werden. Das Training dieser Hunde ist auch aufgrund ihrer oft hartnäckigen Natur sehr wichtig. Sie müssen darauf vorbereitet sein, mit dem Training durchzuhalten, sonst können sie zu fröhlichen Hunden werden!

Der Pomsky hat dank seines Fells einen recht hohen Pflegebedarf. Ihr Fell ist ein dickes Doppelhaar und sie verlieren viel, daher sind sie nicht das Haustier für Sie, wenn Sie Allergien haben. Sie können in verschiedenen Farben erhältlich sein, darunter Grau und Weiß, Braun oder Rotbraun, Blau und Reinweiß.

Umarmung (Husky und Mops)

Der Hug-Hund ist eine Kreuzung zwischen einem Husky und einem Mops! Eine relativ seltene Rasse, deren Ziel es war, die Loyalität des Mops mit der Intelligenz des Huskys zu verbinden.

Aufgrund des Größenunterschieds zwischen den beiden Elternrassen kann es schwierig sein, vorherzusagen, wie die Umarmung aussehen wird. Sie können größer wie der Husky oder kleiner wie der Mops sein. Normalerweise sind diese Hunde zwischen 10 und 23 Zoll groß und zwischen 14 und 60 Pfund schwer. In jedem Fall ist es sehr wichtig, dass der Husky die Mutter bei der Zucht ist, da bei der Zucht von zwei Hunden unterschiedlicher Größe Komplikationen auftreten.

Sowohl der Husky als auch der Mops sind sehr loyal und ihren Besitzern ergeben, so dass wir immer vorhersagen können, dass die Umarmung diese Eigenschaften haben wird. Leider sind sie auch sehr hartnäckige Hunde und daher kann das Training schwierig sein und erfordert viel Geduld von Ihnen.

Die Umarmung kann aufgrund ihrer Liebe zu ihren Besitzern unter Trennungsangst leiden und, wenn sie nicht beschäftigt sind, Anzeichen von störendem Verhalten wie übermäßiges Bellen, Zerstörung und Stuhlgang im Haushalt zeigen.

Glücklicherweise ist die Umarmung eine Husky-Mischung, die nicht so viel Bewegung benötigt. Dies liegt daran, dass sie kleiner sind und oft das flache Gesicht des Mops erben können, was sie zu einer brachyzephalen Rasse macht. Dies bedeutet, dass sie Atembeschwerden haben können, insbesondere wenn sie während des Trainings überfordert sind. Sie sollten immer darauf achten, dass Sie sie nachts trainieren, wenn Sie in einem wärmeren Klima leben, und sicherstellen, dass sie sich nicht überanstrengen.

Boxer Pitbull Mix weiß

Goberian (Husky und Golden Retriever)

Der Goberian, auch einfach als Golden Retriever Husky Mix bekannt, ist das Ergebnis der Kreuzung eines Golden Retriever mit einem Siberian Husky. Das Goberian ist ein freundlicher, liebevoller und aufgeschlossener Hund, der es liebt, mit Menschen zusammen zu sein.

Dieser Welpe hat die begehrtesten Eigenschaften von beiden Elternteilen übernommen und ist immer noch liebevoll und familienorientiert wie der Golden Retriever, aber auch sehr kontaktfreudig und verspielt wie der Husky. Diese Hunde sind sehr sportlich gebaut und gelten als mittlere bis große Hunderasse. Sie können zwischen 45 lbs und 80 lbs wiegen und zwischen 22 bis 24 Zoll hoch stehen.

Aufgrund der Tatsache, dass sie so aktiv sind, lieben sie es, mit Menschen zusammen zu sein und werden in einer Umgebung gedeihen, in der sie viel Sport treiben können. Sie sind großartige Spielkameraden für Kinder, lieben es aber auch, Zeit mit ihren Besitzern zu verbringen.

Leider können sie zu Trennungsangst neigen und möchten nicht allein gelassen werden. Dies sollten Sie beachten, wenn Sie stundenlang unterwegs sind. Der Husky ist eine ziemlich schützende Rasse und oft kann der Goberianer dies erben. Sie sind überhaupt nicht aggressiv, werden aber das Gefühl haben, über Fremde zu dominieren. Training und Sozialisation sind für diese Rasse wichtig.

Beaski (Husky und Beagle)

Wenn wir den Siberian Husky und den Beagle kombinieren, erhalten wir den Beaski, einen wunderbaren liebevollen Hund, der eines der besten Haustiere der Familie macht! Während sie ihre Intelligenz und das Aktivitätsniveau des Husky erben, erben sie auch die entspannte und entspannte Natur des Beagle, was bedeutet, dass sie ein liebevolles Temperament haben und glücklich sind, einfach mit dem Fluss zu gehen.

Ihre Intelligenz und ihr Wunsch, ihren Besitzern zu gefallen, bedeuten, dass der Beaski sehr einfach zu trainieren ist und weniger Pflegebedarf hat als viele der Hunde auf dieser Liste. Sie verstehen sich gut mit Kindern und anderen Tieren, wenn sie richtig sozialisiert sind, was in jungen Jahren geschehen sollte.

Mit viel Energie wird der Beaski es genießen, draußen zu sein und mitzumachen, was auch immer die Familie tut. Sie brauchen jeden Tag etwa 60 bis 90 Minuten Bewegung, sonst können sie destruktives Verhalten zeigen. Während sie kuschelig und liebevoll sind, können sie auch zu hervorragenden Wachhunden und Wachhunden für das Haus der Familie ausgebildet werden und möchten gerne einen Job bekommen.

Zusammenfassung

Bei so vielen wundervollen Husky Mix-Rassen werden Sie sicher eine finden, die zu Ihrer Familie und Ihrem Zuhause passt! Egal, ob Sie nach einem kleinen Hund mit viel Persönlichkeit wie dem Cusky, einem niedlichen und kuscheligen Schoßhund wie dem Pomsky oder einem treuen Familienhaustier wie dem Gerberian Shepsky suchen, diese Hunde haben eine Reihe verschiedener Eigenschaften und Persönlichkeiten, die Sie auswählen können . Achten Sie beim Kauf immer darauf, dass Sie bei einem seriösen Züchter kaufen, damit Ihr Husky Mix-Hund weniger wahrscheinlich gesundheitliche Probleme erbt, und recherchieren Sie vor dem Kauf, damit Sie sicher sein können, alle Bedürfnisse dieser fantastischen Hunde zu erfüllen.