Hamster behalten

WERBUNG

Hamster sind ein gutes Haustier für Anfänger, da sie ziemlich pflegeleicht sind. Hamster benötigen eine wöchentliche Käfigreinigung oder manchmal zweimal pro Woche und keine Pflege. Hamster sind freundlich und leicht zu zähmen. Hamster sind nachtaktive Wesen, die gelegentlich beißen können, wenn sie im Schlaf gestört werden.

Denken Sie daran, dass Hamster, da sie nachtaktiv sind und nachts Geräusche machen, sie möglicherweise auf ihren Rädern laufen oder in den Käfigen rascheln hören können.

Hamster zeigen eine gewisse Anerkennung und werden eifrig nach Leckereien suchen, wenn sie angesprochen werden. Hamster sind leicht aktiv und erfreuen Sie mit ihrer Reinigungs- und Übungsradaktivität. Hamster sind robuste Haustiere, die nur wenige Besuche beim Tierarzt erfordern. Hamster haben eine Lebensdauer von ca. 3 - 5 Jahren. Goldhamster und Schwarzbärenhamster scheinen am einfachsten zu zähmen zu sein.



Hamstergehäuse



Das Hamstergehäuse kann von einfachen Käfigen mit aufsteckbaren Drahtoberteilen und Kunststoffsockeln bis zu alten offenen Aquarien mit Drahtgitteroberteilen reichen, um die Belüftung zu ermöglichen und das Entkommen zu komplizierten Stapelsystemen mit vielen Schichten und vielen Kunststoffrohren zu verhindern, damit der Hamster Abenteuer erleben kann durch.

So vielseitig sie auch sind, es sollten minimale Lücken (ca. 1 cm) vorhanden sein, da sich Hamster durch die kleinsten Räume quetschen können, insbesondere der Zwerghamster.

Ihr Hamsterkäfig sollte vor Zugluft, direkter Sonneneinstrahlung und direkter Hitze geschützt werden. Denken Sie immer daran, dass Sie nur EINEN Hamster in EINEN Käfig legen. Dies ist eine wichtige Regel. Das Verdoppeln Ihrer Hamster könnte und wird höchstwahrscheinlich zu Kämpfen und sogar zum Tod führen. Selbst wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihr Hamster einsam aussieht, tun Sie es nicht.

Der Käfig sollte idealerweise ungefähr 35 Zentimeter lang x 25 Zentimeter breit x 23 Zentimeter hoch sein. Dies ist die kleinste Größe, in der ein syrischer Hamster gehalten werden kann. Wenn Sie sich einen größeren Käfig leisten können oder gut im Heimwerken sind, umso besser. Vielleicht könnten Sie einen Käfig mit 2 - 3 Ebenen bauen, was gut für den Hamster ist, da er mehr Bewegungsfreiheit bietet.

Der Käfig sollte mindestens zweimal pro Woche gereinigt werden. Verwenden Sie keine Zeitung, um den Käfig auszukleiden, da dieser gekaut werden und den Hamster vergiften kann. Sägemehl oder Späne von guter Qualität werden besser am Boden des Käfigs empfohlen, wobei ein Bündel Heu in einer Ecke zum Einstreuen platziert wird.

Australian Shepherd und Pudel mischen Welpen

Die meisten kleinen Nagetiere fühlen sich im Schlaf gerne sicher, daher passt eine kleine Holzkiste zu einem kleinen Käfig, in dem sich der Hamster zusammenrollen kann. Sie können auch aus Pappkartons ein kleines Haus für Ihren Hamster bauen. Ein kleiner Karton wie ein Schuhkarton würde ausreichen, und denken Sie daran, eine kleine Tür auf einer Seite als Eingang zu schneiden. Der einzige Nachteil von Pappkartons ist, dass sie regelmäßig ausgetauscht werden müssen, wenn die kleinen Knabber an ihnen knabbern.

Hamster Bettwäsche

Ein Hamster wird etwas Bettzeug zu schätzen wissen, mit dem er ein „Nest“ bauen kann. Bettzeug kann in Zoohandlungen gekauft werden, aber jedes flauschige Bettzeug aus Watte sollte vermieden werden, da dies beim Verzehr durch den Hamster zu Schäden führen kann und sich die feinen Fasern um das Glied des Hamsters verfangen und Verletzungen verursachen können.

Geben Sie Ihrem Hamster kein Material, keine Wolle usw. als Einstreumaterial, da dies auch zu Problemen beim Verzehr durch den Hamster führen kann, da es sich nicht im Magen auflöst und eine Verstopfung verursachen kann. Wenn Sie Zweifel haben, ob Bettzeug für Ihren Hamster sicher ist, verwenden Sie es nicht. Weiche Papierbetten sind am besten geeignet, da sie beim Verzehr keinen Schaden anrichten und leicht zerbrechen. Es ist nicht notwendig, Bettwäsche zu kaufen, da diese viel billiger bereitgestellt werden kann, indem Sie einfach ungefärbtes und nicht parfümiertes Toilettenpapier oder Papiertuch nehmen und es in Streifen für Ihren Hamster zerreißen.

Heu kann auch verwendet werden, sollte aber sauber und nicht schimmelig oder staubig sein. Stroh sollte nicht verwendet werden, da die scharfen Kanten einen Hamster verletzen können.

Mit Staub extrahierte Späne eignen sich gut für alle Arten von Hamstern.

Zwerghamster brauchen Betten, die tief genug sind, damit sie graben können.

Sie sollten auch Papierschnitzel oder Torf als Nistmaterial bereitstellen.

Sie sollten Ihren Hamsterkäfig mindestens zweimal pro Woche reinigen.

Wenn Sie einen Aktenvernichter haben, können Sie auch Ihr unerwünschtes Papier zerkleinern. Dies ist eine gute Einstreu für Ihren Hamster.

Futternäpfe sollten robust sein, vorzugsweise aus Edelstahl oder Keramik, damit sie nicht gekaut oder umgekippt werden. Natürlich benötigt Ihr Hamster regelmäßig frisches Wasser, das am besten mit einer „Sipper-Flasche“ bereitgestellt wird. Dies sollte mit einem flexiblen Draht an der Seite des Käfigs befestigt werden (diese werden normalerweise mit den Flaschen geliefert, wenn sie in einer Zoohandlung gekauft werden).

Pitbull x Rottweiler

Hamster-Diät

Hamster sind Allesfresser, was bedeutet, dass sie sowohl Gemüse als auch Fleisch essen. Ihre natürlichen Lebensmittel umfassen Getreide, Samen, Gemüse und Insekten und sie essen auch Mais, Hafer oder Weizen, gemischt mit trockenem Hundefutter.

Vorgemischtes Hamsterfutter aus einer Zoohandlung hat eine vollständige Ernährung, einige Hamster essen es jedoch nicht, ich weiß nicht warum - vielleicht sind einige umständlicher als andere.

Hamsters Lieblingsnahrungsmittel sind Lebensmittel, die in ihrem trockenen Lebensraum heimisch sind, wie Samen. Für Eiweiß und Abwechslung fressen sie einige kleine Insekten. Hamster wie Gemüse füttern sie jedoch in Maßen mit frischen Lebensmitteln. Hamster mögen eine Vielzahl in ihrer Nahrung und es hilft auch, sie gesund zu halten.

Füttere deine Hamsterpralinen oder Süßigkeiten nicht, das ist sehr schlecht für sie. Füttern Sie Ihren Hamster jeden Tag zur gleichen Zeit oder lassen Sie eine konstante Nahrungsversorgung. Hamster essen nicht zu viel, lagern aber häufig Lebensmittel in ihren Backentaschen und legen sie in ein Versteck, um sie später zu essen. Entfernen Sie nicht mehr jeden Tag Lebensmittel, die nicht mehr frisch sind, und reinigen Sie die „versteckten“ Lebensmittel einmal pro Woche. Legen Sie Lebensmittel in schwere Keramik- oder Plastikschalen (damit sie nicht umkippen) und reinigen Sie sie wöchentlich.

Hamster müssen ständig frisches Wasser zur Verfügung haben. Die beste Art von Behälter ist eine Sipper- / Tropfflasche, die an der Seite des Käfigs angebracht werden kann. Eine Flasche mit weitem Hals und Metalldeckel ist jeden zweiten Tag leicht zu reinigen. Der Hamster lernt schnell, wie man daran nippt.

Hamsterübung



Hamster sind geboren, um zu rennen. In freier Wildbahn reisten Hamster jede Nacht kilometerweit auf der Suche nach Nahrung, und es wurde berichtet, dass einige Hamster in Gefangenschaft bis zu 8 Kilometer pro Nacht auf ihren Übungsrädern laufen. Hamster brauchen viel Bewegung und die meisten Hamster lieben es, Heimtrainer zu benutzen.
Die beste Art von Hamsterrad hat eine feste Oberfläche (keine Sprossen), die entweder an der Seite des Käfigs befestigt wird oder ohne seitliche Stützen freistehend ist, als die Radöffnung zu überspannen. Das gewöhnliche Speichenrad, das wie eine Leiter aussieht, die in einen Kreis mit Seitenstangen zur Unterstützung gewickelt ist, ist nicht die beste Wahl, da es Verletzungen verursachen kann.

grober Collie Corgi Mix

Obwohl die meisten Hamster ein Heimtrainer haben, gibt es eine Minderheit, die dies nicht tut, und dies sollte kein Grund zur Sorge sein. Einige Hamster hingegen können ziemlich süchtig nach ihren Heimtrainern werden.

Wenn Sie Ihren Hamster zum Training in einen Hamsterball legen, müssen Sie ihn ständig überwachen - er kann erschöpft sein, wenn er zu lange belassen wird. Hamster-Übungsbälle werden am besten für kurze Zeit mäßig verwendet.

Wie man mit einem Hamster umgeht

Hamster haben einen gewissen Ruf für das Beißen, aber das Beißen ist hauptsächlich ein Ergebnis von Stress oder Angst. Eine durchweg ruhige und sanfte Handhabung sowie ein wenig Bestechung (bieten ihnen während der Handhabung ein Lieblingsessen an) überwinden im Allgemeinen alle Schüchternheits- oder Nipptendenzen.

Außerdem kann ein Hamster, der aufgrund einer ungeeigneten Umgebung unter Stress steht, zu oft oder tagsüber gestört wird, übermäßigen Lärm usw. anfälliger für ein Knacken ist. Arbeiten Sie erst dann an der Zähmung und Handhabung, wenn der Hamster selbstständig aus seinem Nest aufgetaucht ist. Das Aufwecken eines Hamsters ist ein ziemlich sicherer Weg, um ihn mürrisch zu machen.

Cavalier King Charles Spaniel und Pudel-Mix

Wie man einen Hamster aufhebt

Der beste Weg, einen Hamster aufzunehmen, besteht darin, ihn mit der anderen Hand über dem Rücken in die Handfläche zu legen, um zu verhindern, dass er von Ihrer Hand springt (und möglicherweise verletzt wird). Besonders am Anfang ist es am besten, den Hamster direkt über dem Schoß oder einer anderen weichen Oberfläche zu halten, falls er fällt oder springt. Lassen Sie den Hamster von Hand zu Hand kriechen und er sollte sich allmählich besser in der Handhabung fühlen.

Hebe einen Hamster auf, der nicht zahm ist

Wenn Sie einen Hamster aufheben müssen, der noch nicht zahm ist, stellen Sie eine Dose oder Tasse auf die Seite vor den Hamster und treiben Sie den Hamster vorsichtig in die Tasse, in der der Hamster getragen werden kann. Aus Neugier gehen viele Hamster direkt in die Tasse. Bei Bedarf können Handschuhe getragen werden, um die Hände zu schützen, wenn Sie einen Hamster aufheben müssen, der beißt. Achten Sie jedoch besonders darauf, dass er nicht zu rau ist. Andernfalls wird Ihr Hamster wahrscheinlich durch die Erfahrung gestresst und widersteht der Handhabung noch mehr.

Hamster Proofing



Wenn Sie Ihrem Hamster Zeit außerhalb des Käfigs lassen möchten, prüfen Sie den Raum durch Hamster. Stellen Sie zunächst sicher, dass Ihr Hamster nichts hineinbekommt, woraus Sie ihn nicht herausholen können - beispielsweise unter dem Sofa oder in einem sehr engen Raum zwischen den Möbeln.

Der Hamster sollte auf einen relativ kleinen Raum ohne Fluchtmöglichkeit beschränkt sein, da es sonst sehr schwierig sein kann, ihn zu finden und zu fangen. Stellen Sie sicher, dass alle Stromkabel nicht in Reichweite sind und dass nichts anderes den Hamster schädigen kann, einschließlich giftiger Pflanzen. Stellen Sie gleichzeitig sicher, dass alles, was Sie nicht kauen möchten, auch nicht in Reichweite ist.

Flucht vor Hamstern

Gelegentlich entkommt ein Hamster. Eine gute Idee, um Ihren Hamster zurückzubekommen, ist es, einen ziemlich tiefen Eimer zu holen, viel Bettzeug in den Boden zu legen und dann einige Lieblingsleckereien oder Lebensmittel einzulegen. Machen Sie dann mit einem Stück Holz eine Rampe zum Rand des Eimers, damit der Hamster nach oben klettern und wahrscheinlich in den Eimer fallen kann. Der Hamster kann jedoch nicht auf die glatten Seiten des Eimers klettern, um wieder herauszukommen , er / sie wird sich wohl fühlen und gefüttert, bis Sie es finden.

Die Schicht der Einstreu im Eimer muss jedoch großzügig sein, um eine sanfte Landung zu ermöglichen. Denken Sie daran, es ist eine gute Idee, sicherzustellen, dass der Käfig leicht zugänglich ist und mit Futter und Wasser gefüllt ist, während der Hamster nicht da ist. Der Hamster kann den Käfig besuchen, um auf diese Weise ernährt zu bleiben (und wenn er dies tut, wird dies wahrscheinlich der Fall sein sei nachts, also behalte den Käfig im Auge).