Mottenanatomie & Lebenszyklus

WERBUNG

Mottenanatomie und Lebenszyklus

Wie alle Insekten haben Motten einen Körper mit drei Hauptteilen - Kopf, Brustkorb und Bauch. Motten haben drei Paar Gelenkbeine am Brustkorb. Motten zeichnen sich auch durch ihre zwei Paare großer, schuppenbedeckter Flügel und durch Mundteile aus, die einen langen Rüssel zum Schlürfen von Nektar bilden. Motten haben Facettenaugen und zwei Antennen.

Zusammengesetztes Auge

Facettenaugen bestehen wie andere Insekten-Facettenaugen aus vielen sechseckigen Linsen.



Metamorphose einer Motte

Motten durchlaufen einen Prozess der totalen Veränderung, der als Metamorphose bekannt ist. Dieser Prozess für Schmetterlinge besteht aus vier Wachstumsstadien und wird als vollständige Metamorphose bezeichnet:

Die letzte Phase des Lebenszyklus, in der sich der Erwachsene vermehrt und dann stirbt, nachdem der Lebenszyklus mit dem Legen fruchtbarer Eier neu begonnen wurde.