Der Northern Inuit Dog Guide

WERBUNG

Wer kann das wilde und majestätische Aussehen des Northern Inuit-Hundes leugnen? Wenn Sie einen großen, starken, wild aussehenden Hund suchen, der auch freundlich und schützend ist, ist diese Rasse möglicherweise genau der richtige Begleiter für Sie.

Seit der Geburt des ersten Northern Inuit-Welpen in den 1980er Jahren wurde diese Hunderasse von vielen Hundeliebhabern geliebt und gesucht. Die Rasse hat in den letzten Jahren, insbesondere in den USA, aufgrund der Kultfolge der HBO-Show Game Of Thrones, in der mehrere Norther Inuit-Welpen und erwachsene Hunde verwendet wurden, noch mehr an Popularität gewonnen. Einer der bekanntesten Hunde, die in der Show verwendet wurden, spielte den Direwolf-Charakter Nymera. Im Jahr 2018 fügte die Starz-Show Outlander einen Wolfskreuz-Hundecharakter hinzu, Rolo, der auch von einem Northern Inuit-Hund gespielt wird.



Woher kam dieses wunderschöne Tier?

Geschichte des Northern Inuit Dog

Obwohl es zwei ziemlich häufige Ursprungsgeschichten für die Rasse gibt, besagt die am sorgfältigsten dokumentierte Version der Blutlinie, dass die ersten NI-Hunde Ende der 1980er Jahre von Eddie Harrison im Vereinigten Königreich gezüchtet wurden.

In der ursprünglichen Blutlinie des NI-Hundes wurden mehrere große Hunderassen verwendet, darunter der Deutsche Schäferhund, Siberian Husky und Alaskan Malamute. Die Kreuzung wurde in der Hoffnung geschaffen, einen Haushund mit einem wolfartigen Aussehen zu züchten.

Während diese Hunde Wölfen ähneln und einige Leute immer noch glauben, dass sie Wolfsvorfahren haben, enthält diese Rasse laut The Northern Inuit Society kein Wolfsblut. Die Gesellschaft gibt an, dass, obwohl es möglich ist, dass die Rasse vor vielen Jahren eine Wolfsvorfahren hatte, 'wenn es jemals welche gab, würde sie jetzt auf fast 0% verdünnt werden'. Dennoch wird der Northern Inuit-Hund von vielen als prähistorischer Direwölfe ähnlicher bezeichnet als jede andere Hunderasse.

Derzeit wird der Northern Inuit-Hund ausschließlich von der Northern Inuit Society gezüchtet. Bis 2014 wurde es nur in Großbritannien und Nordirland gezüchtet, obwohl Welpen seit Jahrzehnten in die ganze Welt exportiert werden.

Die Rasse ist weder vom American Kennel Club noch von einem anderen Zwingerclub offiziell anerkannt, wird aber von vielen als echte Rasse angesehen. Da es ausschließlich von den NIS gezüchtet wird und immer nur ohne Kreuzung gezüchtet wird, ähneln diese Hunde immer noch sehr stark dem allerersten der Rasse. Die NIS hofft, irgendwann die offizielle Anerkennung durch verschiedene Zwingerclubs zu erhalten und arbeitet darauf hin.

Wie viel kostet ein Miniatur-Husky?

Arten von Inuit-Hunden

Obwohl die meisten Unterlagen fast eindeutig darauf hinweisen, dass der NI-Hund zuerst von Deutschen Schäferhunden, den Husky- und Alaskan Malamutes, gezüchtet wurde, ist die andere beliebte Geschichte hinter der Rasse, dass er aus Kanada oder Grönland von Rassen wie Canadian Eskimo Dogs, Labrador Huskies und den USA stammt Samojede.

Wenn Sie sich die unterschiedlichen Fellfarben der Rasse ansehen, können Sie leicht erkennen, wie eine Verbindung zu anderen Rassen wie dem Labrador Husky oder dem Samoyed bestehen kann. Da jedoch die einzige offizielle Zuchtorganisation für den NI-Hund keine Informationen zu dieser alternativen Blutlinie anbietet, liegt es nahe, dass die prominent erzählte Geschichte zutrifft.

Rassestandards für die Northern Inuit Dogs

Northern Inuit-Hunde haben wasserdichte Doppelmäntel mit einer Länge von 3 bis 5 Zentimetern. Sie können eine Vielzahl verschiedener Fellfarben aufweisen, einschließlich reinem Weiß und verschiedenen Zobelmischungen. Sables können Grau-, Schwarz-, Weiß- und Aprikosentöne enthalten. Abgesehen von den reinen Weißtönen können auf den Gesichtern jeder Farbe Masken- oder Umhangmarkierungen erscheinen. Ein anmutiger Übergang zu weißen Akzenten ist auf Gesicht, Brust, Beinen, Unterbauch und Schwanzspitze zulässig.

Die Größe und Form eines NI-Hundes ähnelt der eines Siberian Husky. Laut NIS ist der Rassestandard ein mittelgroßer, sportlich gebauter Hund, der eine Körpergröße von 23 bis 30 Zoll erreichen kann.

Sie haben leicht kuppelförmige Köpfe, flache Wangen und eine Schnauze von gleicher Länge wie der Kopf. Die Nase ist normalerweise schwarz, kann aber etwas weiß sein. Die Ohren sind spitz, breit und aufrecht auf dem Kopf.

Einige Mängel, die in den NIS als potenziell disqualifizierend für die Rasse aufgeführt sind, sind:
lockige Schwänze, lange oder einzelne Schichten, Tintenmarkierungen und schwarz-braune Färbung. Ob der Fehler einen Hund davon abhält, als rassetreu angesehen zu werden, hängt von der Schwere des spezifischen Fehlers ab.

Lebensdauer und gesundheitliche Bedenken

Die NIS listet die typische Lebensdauer der Rasse zwischen 12 und 15 Jahren auf. Die meisten dieser Hunde werden, obwohl sie für bestimmte Gesundheitsprobleme anfällig sind, ein langes, gesundes und glückliches Leben führen. Da sie nur von einer Gesellschaft offiziell gezüchtet werden und bei der British Veterinary Association (BVA) besondere Kontrollen auf bekannte Erbprobleme durchgeführt werden müssen, gilt der NI-Hund im Allgemeinen als gesunde Rasse.

Einige gesundheitliche Probleme, von denen bekannt ist, dass sie in der Rasse auftreten, umfassen Hüftdysplasie, Ellbogendysplasie, degenerative Myelopathie, Kryptorchismus und Zwergwuchs. Die häufigsten dieser Probleme sind Hüftdysplasie, Ellbogendysplasie und Augenprobleme wie Glaukom. Aus diesem Grund führt die BVA bei jedem im Zuchtprozess verwendeten Hund spezifische Tests auf Hüft-, Ellbogen- und Augenprobleme durch.

Teetasse maltesische Welpen Informationen

Es ist bekannt, dass die meisten großen Hunde zu Hüft- und Ellbogendysplasie neigen. Während bei der Rassenauswahl große Sorgfalt angewendet wird, sollten Besitzer von NI-Hunden beim Trainieren und Spielen mit Welpen dennoch vorsichtig sein. Die Verhinderung einer übermäßigen Belastung ihrer Gelenke kann eine wichtige Rolle bei der Vorbeugung spielen, da sichergestellt werden kann, dass weder Welpen noch erwachsene Hunde übergewichtig werden.

Augenkrankheiten wie das Glaukom können ein Problem für die Rasse sein. Es wurde jedoch nicht festgestellt, dass die gemeldeten Fälle eine erbliche oder umweltbedingte Ursache haben.

Diese und andere gesundheitliche Bedenken sind der Grund, warum es so wichtig ist, Hunde nur von seriösen Züchtern zu bekommen.

Typisches Temperament der Rasse

Obwohl diese Rasse ein wolfsähnliches Aussehen hat und oft als Wolfshund gesucht wird, ist sie dafür bekannt, freundlich, treu und beschützerisch zu sein. Ihre Freundlichkeit kann sie zu einer sehr guten Wahl für Therapiehunde und Haustiere machen. Obwohl ihre Tendenz zu Loyalität und Schutz für Wachhunde als große Merkmale erscheinen mag, empfehlen die NIS sie aufgrund ihrer übermäßig freundlichen und neugierigen Natur nicht als solche.

Sie können jedoch auch einige weniger als ideale Persönlichkeitsmerkmale aufweisen. Achten Sie beim NI-Hund auf Anhaftung und Trennungsangst, was zu schlechtem Verhalten wie Destruktivität und übermäßigem Jammern und lautem Heulen führen kann. Diese Probleme können jedoch mit angemessenem Training, täglicher Bewegung und regelmäßig geplanter Spielzeit behoben werden.

Sie sind als agil und aktiv bekannt und können einen mittleren bis hohen Sinn für Beutetrieb aufweisen. Während die Vorfahren dieser Hunde hauptsächlich nicht als Jagdhunde gezüchtet wurden, haben sie einen starken Geruchssinn und können auch leicht durch Anblicke und Geräusche abgelenkt werden. Diese Eigenschaften, zusammen mit ihrer allgemeinen Neugierde und Freundlosigkeit, machen sie normalerweise zu armen Wachhunden.

Intelligenz und Training für die Rasse

Der NI-Hund ist schlagfertig und klug, kann aber auch stur sein. Diese Kombination von Merkmalen kann leider zu einer sehr herausfordernden Trainingserfahrung führen, insbesondere für Anfänger.

maltesische Shih Tzu Kosten

Die Northern Inuit Society hält unerfahrene Besitzer davon ab, die Rasse zu trainieren. Sie geben an, dass sogar „Menschen, die mit der Zugfähigkeit eines Deutscher Schäferhund Northern Inuits sind im Allgemeinen eher eine Herausforderung. “ Während die Rasse intelligent ist und sie ihren Besitzern gerne gefallen, können sie ungeduldig werden, wenn ein Trainer nicht auf die Langstreckenherausforderung vorbereitet ist.

Es wird eine Ihrer größten Herausforderungen sein, Ihren NI-Hund so zu trainieren, dass er an der Leine läuft, geschweige denn, sich an der Leine zu verhalten. Weil sie einen so starken Geruchssinn, ein gutes Gehör und einen Beutezug haben, sind diese Hunde neugierig auf jeden kleinen Anblick und jedes Geräusch abseits der ausgetretenen Pfade. Ihr Hund wird Eichhörnchen und Kaninchen jagen wollen, neue Menschen und Hunde kennenlernen und vielleicht sogar den Wunsch zeigen, Vieh zu jagen. Frühzeitiges und konsequentes Training ist wichtig, um Ihre Northern Inuit unter Kontrolle zu halten.

Die NIS ist sich sehr klar darüber, wie schwierig es sein kann, diese Rasse zu trainieren, aber sie bieten die ermutigende Nachricht, dass viele dieser Hunde als Assistenten und Therapiehunde registriert wurden und einige im Kennel Club Good Citizen Award Scheme Spitzenpreise erzielt haben .

Füttern Sie Ihren Northern Inuit Dog

Die NIS berichtet, dass einige ihrer Hunde dazu neigen, empfindliche Mägen zu haben. Die empfohlene tägliche Diät für die Rasse ist eine Rohkostdiät oder ein Qualitätsknabberzeug mit einem hohen Proteingehalt. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Art von Hundefutter Sie verwenden sollen, wenden Sie sich an einen Tierarzt. Viele Tierärzte verkaufen hochwertige Knabbereien direkt von ihrem Büro aus und können ein ideales Futter für Ihren speziellen Hund empfehlen.

Die empfohlenen Kalorien für Ihren Hund hängen teilweise von der Größe, dem Geschlecht, dem Alter und anderen Faktoren des Hundes ab. Im Durchschnitt sollten Sie mit Futter zwischen 700 und 1300 Kalorien rechnen. Wenn Sie nicht sicher sind, wie viel Hundefutter oder wie viel Rohfutter Sie Ihrem Northern Inuit-Hund geben sollen, wenden Sie sich an Ihren Tierarzt.

Rohe Lebensmittel

Rohkost sollte generell auf Fleisch am Knochen, Eier, Gemüse und Obst beschränkt sein. Große Hunderassen wie der NI-Hund sollten große Knochen wie Lamm- oder Rindfleisch erhalten. Hirsch-, Elch- und Elchknochen sind ebenfalls zulässig, sofern verfügbar. Kleinere Tierknochen wie Hühner- oder Kaninchenknochen können Erstickungsgefahren darstellen. Tischabfälle und andere menschliche Lebensmittel sollten nicht an Ihren NI-Hund verfüttert werden. Insbesondere zuckerhaltiges Futter kann sich sehr nachteilig auf die Gesundheit eines Hundes auswirken.

Obwohl einige Quellen darauf hinweisen, dass gekochte Knochen sicherer sind, da sie weicher sein können, empfiehlt der American Kennel Club nicht, gekochten Knochen von Hunden zu geben. Das AKC schlägt außerdem vor, dass Sie Ihren Hunden keine Geflügelknochen geben, da diese ein viel höheres Erstickungsrisiko darstellen als größere Knochen. Ungekochte Knochen liefern auch mehr Nährstoffe, so dass sie im Allgemeinen einfach eine klügere Option sind.

Das AKC empfiehlt, Ihrem Hund zu erlauben, jeweils nur 10 oder 15 Minuten lang von einem rohen Knochen zu fressen. Sie können die Knochen in der Zwischenzeit kühlen. Sie schlagen auch vor, Knochen, die älter als drei oder vier Tage sind, zu entsorgen.

Einige rohe Früchte und Gemüse, die Ihr NI-Hund essen kann, wie von Pet MD empfohlen, umfassen Spargel, Spinat, grüne Bohnen, Rosenkohl, Süßkartoffeln, Kürbis, Blaubeeren, Äpfel und Wassermelone.

Wenn Sie sich zu irgendeinem Zeitpunkt nicht sicher sind, ob ein bestimmtes Futter für Ihren Hund sicher ist, wenden Sie sich an den Züchter oder Ihren Tierarzt.

nordamerikanischer indischer wolfshund

Übung und Spielzeit für NI-Hunde

Diese Rasse erfordert viel Bewegung! Sie sind aktive, neugierige Hunde, und ihre Bewegungsanforderungen können für einige Hundebesitzer etwas zu hoch sein. Aber wenn Sie lange Spaziergänge genießen, ist der NI-Hund möglicherweise perfekt für Sie.

Neben Spaziergängen können Sie Ihren Hund in einem Hundepark, auf einer Wanderung oder sogar in Ihrem Schwimmbad trainieren lassen. Ermutigen Sie jede Art von Aktivität, zu der Ihr Hund geneigt zu sein scheint, vorausgesetzt, sie ist sicher. Denken Sie an die Hüft- und Ellbogenprobleme, für die Northern Inuits anfällig sind, und vermeiden Sie alles, was zu anstrengend ist, insbesondere bei jungen Hunden, die sich noch entwickeln oder die ihre Gelenke unnötig belasten können.

Wenn Sie sicherstellen, dass Ihr Hund durchschnittlich 60 Minuten pro Tag Sport treibt, bleibt Ihr Hund gesund und glücklich und kann auch zu Hause ein gutes Verhalten fördern. Wenn Ihr Hund trainiert wird, schläft er besser und ist weniger destruktiv oder überreizt.

Pflege für die Rasse

Diese Rasse ist nicht sehr pflegeleicht, wenn es um die Pflege geht. Northern Inuits haben jedoch Doppelmäntel, was bedeutet, dass sie zu bestimmten Jahreszeiten viel verlieren werden. Insbesondere in den Frühlings- und Herbstmonaten müssen Sie etwa zweimal pro Woche regelmäßig bürsten, um auf dem Schuppen zu bleiben.

Professionelle Pflege ist für diese Rasse minimal. Möglicherweise möchten Sie Ihren Hund einmal im Monat oder zweimonatlich aufnehmen, um ein sauberes, glattes Fell zu erhalten.

Das tägliche Zähneputzen Ihres Hundes ist ideal. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Sie dies tun sollen, oder wenn Sie mit dem Verfahren nicht vertraut sind, kann Ihr Tierarzt den Service möglicherweise anbieten. Gelegentliches Nagelschneiden ist ebenfalls erforderlich.

FAQs zum Northern Inuit Dog

1. Wo kann ich einen NI-Hund bekommen?

Nur Züchter, die offiziell bei der Northern Inuit Society registriert sind, sollten als sichere und zuverlässige Adoptionsquellen angesehen werden. Die meisten dieser Züchter haben eine Warteliste. Züchterinformationen finden Sie auf der NIS-Website. In einigen Fällen können NI-Rettungshunde aus anderen Quellen bezogen werden.

2. Ist diese Hunderasse für mich richtig?

Hundebesitzer auf der ganzen Welt lieben den NI-Hund, aber zu wissen, ob diese Rasse für Sie geeignet ist oder nicht, hängt von mehreren Faktoren ab. Menschen mit kleinen Häusern, einem geschäftigen Berufsleben und einem Desinteresse an einem aktiven Lebensstil werden es wahrscheinlich mit einer anderen Rasse besser machen.

3. Sind NI-Hunde Teil des Wolfs?

Entgegen dem Gerücht sind Northern Inuit-Hunde definitiv Haustiere, keine domestizierten Wölfe. Es gibt auch keine eindeutigen Beweise dafür, dass es sich einst um Wildhunde handelte, die von indigenen Völkern arktischer Regionen domestiziert wurden.

4. Sind NI-Hunde laut?

Diese Hunderasse ist sehr sozial und kann daher auch sehr lautstark sein. Heulen ist eine gängige Praxis für viele NI-Hunde, aber mit dem Training können Sie sie dazu bringen, auf Befehl anzuhalten.

5. Wie viel kostet ein NI-Welpe?

Die Kosten für einen Welpen variieren, liegen jedoch im Allgemeinen zwischen 800 und 1000 US-Dollar. Wenn Sie einen Hund sehen, dessen Preis drastisch niedriger ist, sollten Sie davon ausgehen, dass er wahrscheinlich nicht als registrierter Züchter verkauft wird. Es gibt oft eine lange Wartezeit für diese Hunde, und Sie sollten damit rechnen, einen hohen Preis zu zahlen, wenn Sie von einer sicheren, seriösen Quelle kaufen.