Pampas Meadowlark

Die Pampaswiesenlerche ist eine Vogelart aus der Familie der Icteridae. Es ist in Argentinien, Brasilien und Uruguay gefunden.



Die Pampas Meadowlark wird als anfällig (VU) eingestuft, da in freier Wildbahn ein hohes Risiko für das Aussterben besteht.

Die Pampaswiesenlerche (Sturnella defilippii) ist eine Vogelart aus der Familie der Icteridae. Es ist in Argentinien, Brasilien und Uruguay gefunden. Seine natürlichen Lebensräume sind gemäßigtes Buschland, Pampasgrünland, subtropisches oder tropisches trockenes Tieflandgrünland und Weideland. Es ist vom Verlust des Lebensraums bedroht. Referenzen - * BirdLife International 2004. Sturnella defilippii. 2006 Rote Liste der bedrohten Arten der IUCN. Heruntergeladen am 27. Juli 2007. Mehr



Corgi/Husky-Mix

Die männliche Pampaswiesenlerche ist ein ziemlich auffälliger Vogel mit einem leuchtend roten Hals und einer Brust und einem kontrastierenden dunklen, schwärzlichen Körper, der braun umrandet ist (2) (3) (4) (5). Das Gesicht trägt einen kleinen, leuchtend roten Streifen über dem Auge und einen deutlichen, cremefarbenen Augenbrauenstreifen. Der Unterflügel ist schwarz (2) (3). Die weibliche Pampaswiesenlerche ist stumpfer braun und streifiger, mit einem hellbraunen Hals und einem kleineren, blasseren rosaroten Bereich am Bauch (2) (3) (4) (5). Mehr



Pampaswiesenlerche Sturnella defilippii im südlichen Pampasgrünland Argentiniens. Oryx, 38 (2): 164 - 170. 5. Ridgely, R.S. und Tudor, G. (1989) Die Vögel Südamerikas: Die Oscine Passerines. Band I. University of Texas Press, Austin, Texas. 6. Fernández, G. J., Posse, G., Ferretti, V. und Gabelli, F.M. Mehr

Pampas Meadowlark: Verwendung einer Flaggschiff-Art zur Förderung des Schutzes in der Cerros de Vera-Schule im südamerikanischen Grasland. Pampas Meadowlark mit farbigen Bändern. Pampas Meadowlark Female mit farbigen Bändern. Pampas Meadowlark mit farbigen Bändern. Entnahme einer Blutprobe von Pampas Meadowlark. Mehr

die Pampaswiesenlerche Sturnella defilippii im südlichen Pampasgrünland Argentiniens. Persönliche Autoren: Gabelli, FM, Fernández, GJ, Ferretti, V., Posse, G., Coconier, E., Gavieiro, HJ, Llambías, PE, Peláez, PI, Vallés, ML, Tubaro, PL Autorenzugehörigkeit: Fakultät für Psychologie, Universität Buenos Aires - Institut für Biologie und experimentelle Medizin - CONICET, Vuelta de Obligado 2490, (C1428EHA) Stadt Buenos Aires, Argentinien. Mehr



Informationen über die Pampas Meadowlarks, die schließlich dazu führten, die ersten beiden Nester zu finden. Zeichenwettbewerb - Adrián organisierte einen Zeichenwettbewerb in der Schule von Vera. Einige der Kinder erhielten Preise (Bücher und Buntstifte) für ihre Zeichnungen. In Arerunguá gab er dem Schulleiter aus Zeitgründen die notwendigen Materialien, um einen weiteren Wettbewerb zu organisieren. Die im Untersuchungsgebiet durchgeführten Bildungsaktivitäten wirkten sich positiv auf die Sensibilisierung der Öffentlichkeit aus. Mehr

Husky Corgi Mix Welpen

die Pampaswiesenlerche (Sturnella defilippii) in der Provinz Buenos Aires, Argentinien. Hornero. 2004, Bd. 19, Nr. 2, S. 47-52. ISSN 0073-3407. Pampaswiesen sind möglicherweise das am stärksten degradierte Ökosystem in Argentinien, hauptsächlich aufgrund des Fortschritts des Tier- und Pflanzenbaus. Diese Aktivitäten wirken sich negativ auf Grünlandvögel aus, einschließlich der Pampaswiesenlerche (Sturnella defilippii), einer Art, die als gefährdet gilt. Mehr

20 Pampa-Wiesenlerchengebiete - zum ersten Mal bei dieser Art und wahrscheinlich bei jedem anderen weltweit bedrohten südamerikanischen Grünlandvogel!. Wir haben die Lieder von mehr als 100 Männern aufgenommen, die wahrscheinlich 70-80% der gesamten männlichen Bevölkerung der Pampa-Wiesenlerche ausmachen. Jeder Mann hat ein einzigartiges Lied, daher wird diese Datenbank bei zukünftigen Volkszählungsarbeiten äußerst nützlich sein. Mehr



png Suche nach Fotos von Pampas Meadowlark in der BirdForum-Galerie Abgerufen von 'http://www.birdforum.net/opus/Pampas_Meadowlark' Kategorien: Unvollständig | Vögel | Sturnella Advertisement * Diese Seite wurde zuletzt am 7. Februar 2009 um 11:04 Uhr geändert. * Diese Seite wurde 1.226 Mal aufgerufen. * Datenschutzerklärung * Über Opus * Haftungsausschluss Durchsuchen Sie das Internet mit ask. Mehr

blauer Heeler in voller Größe

das Land, die Pampaswiesenlerche, und es ist auch ein gutes Gebiet, um eine andere gefährdete Art zu finden, den Gelben Kardinal. Auch hier sehen wir eine der rätselhaftesten Arten, den Chaco Pipit. Mehr

männliche Pampaswiesenlerche zeigt seine leuchtend rote Brust, um ein nahe gelegenes Weibchen anzuziehen. Ein Pampafuchs springt direkt in die Luft, während er sich auf ein ahnungsloses Meerschweinchen stürzt. Ein endemischer Criolla-Frosch entgeht knapp den suchenden Augen einer Bitterstoff mit Streifenrücken, während er Schutz zwischen den Rohrkolben eines Sumpfes sucht. Entlang der Küstenebene gefriert ein großes haariges Gürteltier, als der Schatten eines Harriers seinen Weg kreuzt, obwohl es für diesen mittelgroßen Raubvogel eine viel zu große Beute ist. Mehr