Peruanischer Pflanzenschneider

Der peruanische Pflanzenschneider wird als gefährdet (EN) eingestuft, da er in freier Wildbahn einem sehr hohen Risiko des Aussterbens ausgesetzt ist.



Der peruanische Pflanzenschneider (Phytotoma raimondii) ist eine vom Aussterben bedrohte Vogelart aus der Familie der Cotingidae. Wie die anderen Pflanzenschneider ist diese Art sexuell dimorph und blattfressend. Es ist endemisch in Busch- und Waldgebieten im Nordwesten Perus und ist durch den Verlust von Lebensräumen bedroht. Referenzen - * BirdLife International 2005. Phytotoma raimondii. 2006 Rote Liste der bedrohten Arten der IUCN. Heruntergeladen am 26. Juli 2007. Mehr

1992 konnten peruanische Pflanzenschneider an 14 Standorten entlang der nordperuanischen Küste gefunden werden. 1998 besuchte Engblom diese Standorte erneut, fand jedoch nur drei Pflanzenschneider. Dann fand er drei neue Standorte in südlicher Richtung. Der nie weit verbreitete peruanische Pflanzenschneider ist an den einheimischen Trockenwald im Nordwesten Perus angepasst, der größtenteils durch Ziegenweide, Gewinnung von Brennholz und Holz sowie Umwandlung von Land in Zuckerrohrfelder fast verschwunden oder degradiert wurde. Mehr

südlicher schwarzer mund kur

Die Situation für den letzten verbliebenen peruanischen Pflanzenschneider ist äußerst gefährlich. Die Rettung vor dem Aussterben hängt von der Rettung seines Lebensraums in Talara ab. - Von Ian Hinze Ab dem späten 19. Jahrhundert befand sich der Lebensraum des attraktiv gefärbten peruanischen Pflanzenschneiders (Phytotoma raimondii) an 14 Standorten entlang der nordperuanischen Küste (Collar et al. 1992). Mehr



Bilder Ein Paar peruanischer Pflanzenschneider Ein Paar peruanischer Pflanzenschneider Arten verwandt mit - * Familiengruppe * Lebensraum * Erhaltungszustand * * Diashow anzeigen * Link zu diesem Bild * E-Mail an einen Freund * * MyARKive-Menüüberschrift Mehr

Die Zahl der in freier Wildbahn lebenden peruanischen Pflanzenschneider wird auf 250 bis 1.000 Vögel geschätzt und nimmt ab. Jüngste Aufzeichnungen stammen nur aus vier Gebieten, und der peruanische Pflanzenschneider fehlt in einem anscheinend geeigneten Lebensraum. Die Art lebt in einem extrem kleinen und fragmentierten Gebiet und ihr verbleibender Lebensraum unterliegt einer raschen und anhaltenden Zerstörung und Degradation. Der Internationale Rat für Vogelschutz beantragte 1991 die Auflistung dieser Art als bedroht oder gefährdet gemäß dem US-amerikanischen Gesetz über gefährdete Arten. Mehr

Geografische Reichweite: Der peruanische Pflanzenschneider lebt nur im Nordwesten Perus, von der Stadt Tumbes im Süden bis zur Hauptstadt Lima. Lebensraumansprüche: Angepasst an die trockene Umgebung, die als Tumbesianisches Ökosystem bekannt ist, bevorzugt der peruanische Pflanzenschneider Wüstengestrüpp, niedrige Wälder (sowohl offen als auch dicht) und gelegentlich Dickichte in der Nähe oder in der Nähe von Flüssen. Sein Lebensraum ist immer mit Kapernsträuchern, Akazienbäumen (uh-KAY-shah), dem Prosopis-Baum und Kletterpflanzen der Gurkenfamilie besiedelt. Mehr



Peruanischer Pflanzenschneider, Peru, Casma 03.08.2009 Björn Anderson Schlechtes Morgenlicht, aber immer noch sehr beliebt. Anscheinend ein abnehmender Vogel, weil seine winzigen Waldflächen gehackt / verbrannt werden. Mehr

Bilder vom blauen Dobermann

alarmiert, den peruanischen Pflanzenschneider nur an drei seiner vorherigen 14 Standorte zu finden. Es gibt nur drei Arten von Pflanzenschneidern auf der Welt, und alle kommen in Südamerika vor. Sie leiten ihren Namen von ihrer Vorliebe für junge Blätter und Knospen ab, deren Rechnungen speziell zum Schneiden geeignet sind, aber sie ernähren sich auch von Beeren, Steinfrüchten (steinigen Früchten) und kleinen Samen. Einer der Orte, an denen Engblom den peruanischen Pflanzenschneider entdeckte, ist Rafan in der Nähe von Chiclayo. Mehr

Peruanischer Pflanzenschneider Mit freundlicher Genehmigung von Murray Cooper Der 7,28-Zoll-aschgraue peruanische Pflanzenschneider mit weißspitzigen Flügeln und einem rotbraunen Band am Bauch hat einen kratzigen, mechanisch klingenden Ruf, der mit dem Klang eines rostigen Scharniers verglichen wurde hin und her bewegen. Mehr

Chihuahua-Terrier-Mix schwarz und weiß



zu einem der letzten tausend peruanischen Pflanzenschneider der Erde. Und dieses Land, in dem sich sein Lied so gut in die Umgebung einfügt, ist die letzte Hoffnung auf das Überleben der Spezies. Der Pflanzenschneider ist etwa so groß wie eine Drossel, aber grau mit weißen Flügelspuren und einem auffälligen, rötlichen Bauch. Seit dem 19. Jahrhundert wurde der Vogel an 14 Orten entlang der peruanischen Nordküste gesehen oder gehört. Seit den 1930er Jahren sind Pflanzenschneider-Sichtungen jedoch immer seltener geworden. Mehr

Der peruanische Pflanzenschneider ist in den trockenen Buschlandschaften im Nordwesten Perus endemisch. Die rötlichen und rotbrüstigen Pflanzenschneider leben vom gemäßigten Süden Argentiniens und Chiles nach Norden bis zum subtropischen Paraguay und Bolivien. Lebensraum Der peruanische Pflanzenschneider lebt unter wüstennahen Bedingungen. Die Pflanzenschneider mit rotem Schwanz und roten Brüsten bevorzugen eine Mischung aus offenem Wald, Buschland, Grasland und Ackerland. Verhalten Pflanzenfresser sind ein seltener Lebensstil bei Vögeln. Pflanzenfressende Vögel sind eher passiv und bewegen sich langsam. Mehr