The Puggle - Mops Beagle Mix Komplette Anleitung

WERBUNG

Der Puggle ist ein Kreuzungshund mit Mops- und Beagle-Eltern. Sie lieben und lieben große Persönlichkeiten und machen sie zu einem sehr beliebten Hund in den USA. Aufgrund ihrer sozialen Natur können sie sowohl mit Erwachsenen als auch mit Kindern gut umgehen und sind somit das perfekte Haustier für Familien.

Deutscher Schäferhund Lab Mix Erwachsener

In diesem Artikel erzählen wir Ihnen alles, was Sie über diesen intelligenten und begeisterten kleinen Hund wissen müssen, von seiner Geschichte und seinen Eigenschaften bis hin zum Alltag, Füttern und Pflegen. Schauen Sie unten nach, ob ein Puggle der richtige Hund für Sie ist.



Geschichte des Puggle - Pug & Beagle Mix

Der Puggle ist das Ergebnis einer weiblichen Beagle- und einer männlichen Mops-Paarung. Die Mutter muss immer ein Beagle und der Vater ein Mops sein, da es bekannte Komplikationen gibt, die auftreten, wenn sich ein größerer Mann mit einer kleineren Hündin paart.

Rasse Herkunft

Der Puggle wurde erstmals in den 1990er Jahren von Wallace Havens aus Wisconsin gezüchtet. Durch die Kreuzung von Hunden können Sie die vorteilhaftesten Eigenschaften jeder Rasse auswählen und Fehler und weniger wünschenswerte Merkmale bei reinen Rassen beseitigen. Havens wollte vor allem die Komplikationen beseitigen, die bei einer Mopsschnauze auftreten können, wollte aber ihre liebevolle Natur bewahren. Auf diese Weise gelang es ihm, einen lebenslustigen Hund mit der Schnauze und Intelligenz eines Beagle zu erschaffen.

Seit den 1990er Jahren, als der Puggle-Hund zum ersten Mal gezüchtet wurde, haben sie aufgrund ihres Aussehens und ihrer süßen Natur an Popularität gewonnen. Sie sind auch bei Prominenten beliebt, was ihre Nachfrage nur unterstützt hat.

Eigenschaften

Ein Puggle-Wurf hat eine Größe zwischen drei und sieben Welpen. Diese Welpen können überall über 400 Dollar kosten. Werfen Sie einen Blick auf die Eigenschaften, die einen Puggle so begehrenswert in Ihrem Zuhause machen. Als Erwachsener wiegen sie normalerweise 20 bis 30 Pfund als Mann oder 20 bis 25 Pfund als Frau.

Aussehen

Da ein Puggle eine Kreuzung zwischen einem Mops und einem Beagle ist, gibt es nicht viel Konsistenz, wenn es um ihr Aussehen geht. Ein typischer Puggle hat jedoch kurze Beine, einen untersetzten Dickichtkörper mit großen Augen und einer schwarzen Schnauze sowie einen Schraubenschwanz.

Die Ohren, der lange Körper und die längere Schnauze stammen von ihrer Beagle-Mutter, während das gefurchte Gesicht, die großen Augen, die kurzen Beine und der Schraubenschwanz von ihrem Mops-Vater stammen.

Farbtypen

Ihr Fell ist normalerweise in drei Farben erhältlich: Hellbraun, Kitz oder sattes Braun. Gelegentlich haben sie auch kleine schwarz-weiße Markierungen und eine schwarze Maske von ihrem Mops-Elternteil.

Mantel

Ein Puggle-Mantel ist ein Doppelmantel. Es ist immer kurz und gerade mit einem glatten und glänzenden Finish. Das glänzende Finish ist auf die etwas längere Deckschicht zurückzuführen, die die kürzere und dichte Grundierung bedeckt. Leider hat ein Puggle viel Fell verloren. Dies macht sie als Haustiere für Allergiker ungeeignet. Weiter gehen wir detailliert auf die Pflege und Pflege Ihres Puggle-Mantels ein.

Temperament

Ein Puggle ist ein sehr liebevoller und verspielter kleiner Hund. Sie haben viel Energie und lieben es, mit Menschen zusammen zu sein. Dieser Beagle Mix liebt sowohl Erwachsene als auch Kinder und macht sie zum perfekten Familienhund. Aufgrund ihrer Intelligenz gedeihen sie in einem Haus, in dem sie viel Aufmerksamkeit bekommen und in dem viel los ist.

Puggles können gut sozialisieren, aber aufgrund ihrer Sturheit benötigen sie bereits in jungen Jahren ein positives Verstärkungstraining. Wir gehen weiter auf das Training Ihres Hundes ein.

Wenn Ihr Puggle nicht genügend Aufmerksamkeit erhält, wird er auf störendes und unerwünschtes Verhalten zurückgreifen, um seine Irritation zu zeigen. Dies kann bedeuten, dass Sie an den Möbeln kratzen oder kauen. Stellen Sie also sicher, dass Sie Ihrem Welpen die Aufmerksamkeit schenken können, die er benötigt! Es ist auch wahrscheinlich, dass sie bellen, jammern oder heulen, wenn sie alleine gelassen werden, und unter Trennungsangst leiden können. Sie müssen also sicherstellen, dass Sie für große Teile des Tages zu Hause sind, oder Sie können sie an den meisten Orten mitnehmen, an denen Sie unterwegs sind.

Lebensdauer

Ein Puggle hat eine typische Lebenserwartung zwischen 11 und 15 Jahren.

Bekannte gesundheitliche Probleme

Da Puggles eine Kreuzung sind, sind viele gesundheitliche Probleme, die bei ihren Elternrassen auftreten, bei Puggles nicht vorhanden. Dies ist einer der besten Teile der Kreuzung. Puggles sind größtenteils eine gesunde und glückliche Kreuzung.

Trotzdem leiden Puggles immer noch unter einigen gesundheitlichen Problemen. Die Form ihrer Schnauze stammt von ihrer Beagle-Mutter und es ist viel weniger wahrscheinlich, dass sie an Atemproblemen leiden, aber diese Probleme können immer noch auftreten. Glücklicherweise werden sie nicht so ernst sein wie die eines Mops.

Es ist jedoch bekannt, dass Puggles unter eingeklemmten Nasenlöchern leiden, die auch als stenotische Nasenlöcher bekannt sind. Dies kann zu lautem Atmen, Schnarchen und Schnauben und gelegentlich zu Atemproblemen wie Atmen während und nach anstrengenden Übungen führen.

Sie können auch mit Kirschaugen und Augeninfektionen aufgrund ihrer großen Mopsaugen sowie mit Ohrenentzündungen aufgrund ihrer großen Schlappohren leiden. Sie können Ohrenentzündungen vorbeugen, indem Sie ihre Ohren regelmäßig auf Anzeichen einer Infektion überprüfen und sie bei Bedarf zum Tierarzt bringen.

Hüftdysplasie und Epilepsie sowie zwei weitere Gesundheitsprobleme, die bei Ihrem Puggle auftreten können. Wie oben erwähnt, leiden Puggles jedoch im Allgemeinen nicht an vielen Krankheiten.

Alltag

Jetzt wissen Sie alles über das Temperament und die Eigenschaften eines Puggles. Es ist wichtig, einen Blick darauf zu werfen, wie der Alltag mit einem Puggle aussieht. Im folgenden Abschnitt werden wir uns mit Essen, Training, Pflege und Bewegung befassen, damit Sie Ihren Puggle in bestem Zustand halten können.

Essen und Diät

Ein Puggle ist eine Hunderasse, die gerne isst. Es ist zwar gut, dass sie einen gesunden Appetit haben, aber wenn Sie nicht aufpassen, kann Ihr Puggle schnell übergewichtig werden. Wie viel Ihr Hund essen sollte, hängt von seinem Alter und seinem Gewicht ab und sollte angepasst werden, wenn er wächst.

Als Welpe sollte Ihr Puggle ungefähr 1400 Kalorien pro Tag essen, wenn er männlich ist, und 1.100, wenn er weiblich ist. Dies entspricht ungefähr fünf bzw. vier Tassen pro Tag. Wenn Ihr Puggle ein Erwachsener ist, sollten sie 700 Kalorien pro Tag essen, wenn sie männlich sind, und 500 Kalorien pro Tag, wenn sie weiblich sind. Dies sind ungefähr 2 Tassen bzw. 1,5 Tassen.

Das Futter, das Sie Ihrem Welpen geben, sollte immer ein gesundes Gleichgewicht aus Kohlenhydraten, Proteinen und Fetten sein. Dies sollte in Form eines trockenen Hundefutters erfolgen. Sie können sich jedoch jederzeit an Ihren Tierarzt wenden, wenn Sie Fragen dazu haben, welches Hundefutter für Ihr Hündchen am besten geeignet ist.

Übung

Puggles sind sicherlich ein Indoor-Hund, aber das bedeutet nicht, dass sie keinen täglichen Bewegungsbedarf haben. Sie sind ein sehr aktiver Hund, aber ihre Aktivität erfolgt eher in kurzen „welpenartigen“ Ausbrüchen als in langen aktiven Perioden. Dies ist ihrer Beagle-Mutter sehr ähnlich.

Es gibt einen Unterschied zwischen energischen und aktiven Hunden. Energetische Hunde müssen viel gelaufen und trainiert werden, wobei ein aktiver Hund weniger körperliche und geistige Bewegung benötigt. Daher muss Ihr Puggle nicht so viel laufen wie ein energiegeladener Hund, aber er muss zweimal täglich etwa 15 bis 20 Minuten laufen.

Aufgrund ihrer Beagle-Jagd ist es am besten, den Puggle beim Gehen an der Leine zu halten. Dies verhindert, dass sie abwandern.

Es ist sehr wichtig, diesen Hybridhund nicht zu stark zu trainieren oder zuzulassen, dass er erschöpft ist. Wie oben erwähnt, können sie unter Atemproblemen leiden und diese können viel schlimmer werden, wenn sie viel körperliche Aktivität ausüben.

Familienkompatibilität

Wie oben erwähnt, gedeihen Puggles in geschäftigen und schnelllebigen Umgebungen, in denen sie viel Aufmerksamkeit erhalten. Ein Einfamilienhaus mit Kindern ist der perfekte Ort für einen Puggle. Sie lieben die Spielzeit und wollen mitmachen, aber sie wollen sich auch am Ende eines langen Tages mit Ihnen auf die Couch legen, um sich zu kuscheln.

Sie sollten sicherstellen, dass sie bereits in jungen Jahren sozialisiert sind. Wir werden im Folgenden näher auf die Geselligkeit Ihres Puggle eingehen.

Ausbildung

Eine Mops-Beagle-Kreuzrasse ist ein intelligenter Hund, wodurch sie ziemlich einfach zu trainieren sind. Sie benötigen viel Geduld und Ausdauer beim Training Ihres Hundes sowie positive Verstärkung, um das Training zu erleichtern. Dies beinhaltet die Verwendung von Leckereien und Lob, um Ihrem Hund zu zeigen, dass er einen guten Job macht. Die Verwendung von Leckereien funktioniert besonders gut bei Puggles, weil sie das Essen lieben.

Sie sollten ab ca. 8 Wochen mit dem Training Ihres Welpen beginnen, um die besten Ergebnisse zu erzielen. So erhalten Sie einen intelligenten und loyalen Hund, der gut auf das Familienleben abgestimmt ist. Wenn Sie Ihren Hund nicht richtig trainieren, kann Ihr Puggle hartnäckig, ungehorsam und boshaft werden.

Das Kennenlernen Ihres Puggle ist eines der wichtigsten Dinge, die Sie als Eigentümer tun müssen. Dies ist aufgrund der natürlichen Intelligenz, Neugier und sozialen Natur Ihres Puggles einfach. Sie sollten anfangen, sie zu Hause mit Kindern und anderen Haustieren zu sozialisieren und sie mit anderen Menschen und Hunden zu sozialisieren.

Wenn Sie Ihren Hund sozialisieren, wird verhindert, dass er in sozialen Situationen schüchtern und ängstlich wird. Wenn Sie Probleme haben, Kontakte zu knüpfen, können Sie Ihren Puggle jederzeit zu einer Hundetrainingseinheit oder einem Gehorsamkurs mitnehmen.

Pflege

Ein Puggle erfordert nicht viel Pflege. Sowohl Mops als auch Beagles haben kurze Haare, die leicht zu handhaben sind, so dass auch Ihr Puggle es tut. Da Puggles ihr Fell ablegen, bedeutet dies leider, dass sie nicht hypoallergen sind und daher kein guter Hund sind, wenn Sie an Allergien leiden.

Bei Puggles wird ein zweiwöchentliches Bürsten empfohlen. Dies muss jeweils nur fünf Minuten dauern und sollte mit einer Bürste mit weichen Borsten durchgeführt werden, die abgestorbene oder lose Haare entfernt, Haut- oder Schädlingszustände verhindert und Mattierungen verhindert. Dies wird dazu beitragen, die Menge an Schuppen zu reduzieren, die auch in Ihrem Zuhause auftreten, und die natürlichen Hautöle gleichmäßig über das Fell zu verteilen.

Sie sollten auch auf andere Körperteile achten, wenn Sie sie pflegen. Dies schließt ihre Zähne und Nägel ein. Sie sollten ihre Zähne regelmäßig putzen, um die Bildung von Plaque und Zahnstein zu verhindern, was zur Vorbeugung von Zahnfleischerkrankungen beiträgt. Das Schneiden der Nägel, das Überprüfen der Augen auf Schmutz oder Ausfluss und das Überprüfen der Ohren auf Infektionen sind ebenfalls wichtige Gesundheitsprüfungen. Sie können Ihren Puggle auch baden, aber Experten empfehlen, dies nur einmal alle paar Monate zu tun. Wenn Sie sie baden, sollten Sie sich zwischen den Falten des gefurchten Gesichts Ihres Hundes waschen, um die Ansammlung von Schmutz und Bakterien zu verhindern.

Rottweiler Pitbull Deutscher Schäferhund Mix

Puggle FAQs

Wo kann ich einen Puggle kaufen?

Es lohnt sich immer, im Internet nachzuschauen, ob sich ein Puggle-Züchter in Ihrer Nähe befindet. Sie sollten immer von einem seriösen Züchter kaufen. Denken Sie daran, nur weil ein Züchter seine Puggles zu einem höheren Preis verkauft, bedeutet dies nicht unbedingt, dass sie bessere Hunde sind. Sie sollten sich immer den Züchter ansehen und sich mit ihm treffen, bevor Sie kaufen, um zu sehen, ob er die Puggle-Welpen richtig betreut.

Wenn der Kauf eines Puggle außerhalb Ihrer Preisspanne liegt, können Sie ihn jederzeit aus Ihrem örtlichen Tierheim retten. Puggles landen oft in Tierheimen. Wenn Sie also einen retten, anstatt ihn von einem Züchter zu kaufen, geben Sie einem Hund ein dringend benötigtes Zuhause.

Sind Puggles bei kleinen Kindern sicher?

Die einfache Antwort auf diese Frage lautet ja. Puggles sind aktive Hunde, die viel Aufmerksamkeit benötigen, daher sind kleine Kinder die perfekten Menschen, um diese Welpen zu haben. Sie müssen sicherstellen, dass Ihr Puggle richtig trainiert ist, aber mit ihrer geselligen und süßen Art werden sie Kindern keinen Schaden zufügen.

Zusammenfassung

Die Pug Beagle Cross Rasse ist ein lebenslustiger und geselliger kleiner Hund, der es liebt, mit Menschen zusammen zu sein. Puggles gedeihen in Umgebungen, in denen sie viel Aufmerksamkeit bekommen und es hassen, allein gelassen zu werden. Eine Familie mit Kindern und viel los ist also perfekt. Sie lieben es zu essen und trainieren gerne, aber Sie müssen sicherstellen, dass Sie sie nicht übermäßig trainieren. Mentale Stimulation ist für einen Puggle genauso wichtig wie körperliche Aktivität, zumal es sich um eine sehr intelligente Hunderasse handelt. Ihre Intelligenz macht es einfach, sie von klein auf zu trainieren und Kontakte zu knüpfen, und Sie werden hoffentlich darüber nachdenken, sie zu Ihrem vertrauenswürdigen Begleiter zu machen. Denken Sie immer daran, bei einem seriösen Züchter zu kaufen.