Schneeschuhhase

WERBUNG Bildquelle

Schneeschuhhase

Das Schneeschuhhase (Lepus americanus) wird auch als 'variierender Hase' bezeichnet. Der Schneeschuhhase kommt in alpinen Regionen Nordamerikas, Alaskas und Kanadas vor.

Die Population des Schneeschuhhasen schwankt aufgrund der Verfügbarkeit von Futter und Interaktionen mit Raubtieren in einem Zyklus von ungefähr 10 Jahren enorm.

Beschreibung des Schneeschuhhasen



Pitbull gemischt mit Labrador

Der Schneeschuhhase hat eine Körperlänge von 36 - 52 Zentimetern und eine Schwanzlänge von 2,5 - 5,5 Zentimetern. Es ist größer als andere Hasen und wiegt als Erwachsener etwa 3 bis 4 Pfund. Der Schneeschuhhase trägt den passenden Namen, weil er sehr große Hinterfüße hat. Es sieht so aus, als ob es große Schuhe trägt, die zum Laufen im Schnee gemacht sind. Diese großen Füße verhindern, dass der Hase beim Hüpfen und Gehen in den tiefen Schnee sinkt, da sich die Zehen ausbreiten können, um sich wie Schneeschuhe zu verhalten. Ihre Füße haben auch Fell am Boden, das sie vor Kälte schützt und ihnen Traktion im Schnee gibt.

Im Winter färbt sich das Fell der Schneeschuhhasen weiß, um sich vor Raubtieren zu tarnen. Im Sommer färbt sich das Fell rostbraun. Während des ganzen Jahres bleiben die Flanken jedoch weiß und am Rand der Ohren befinden sich unterscheidbare schwarze Fellbüschel.

Was ist ein Akbash-Hund?

Schneeschuh-Hasen-Lebensraum

Der Schneeschuhhase lebt in Waldgebieten, in denen der Boden mit Unterholz, Sümpfen und Dickichten bedeckt ist.

Schneeschuh-Hasen-Diät

Schneeschuhhasen sind Pflanzenfresser. Ihre Nahrung besteht aus Pflanzen wie Gras, Farnen und Blättern im Sommer und Zweigen, Knospen und Rinde im Winter. Der Schneeschuhhase füttert entweder alleine oder in kleinen Gruppen.

Deutscher Schäferhund-Collie-Mix

Verhalten von Schneeschuhhasen

Der Schneeschuhhase ist nachtaktiv, hauptsächlich nachts aktiv und macht keinen Winterschlaf. Der Schneeschuhhase kann bis zu 27 Meilen pro Stunde laufen und 10 Fuß in einem Sprung springen. Es ist ein Experte für die Flucht vor Raubtieren wie Wolf, Rotluchs oder Luchs. Wenn ein Raubtier es jagt, ändert der Hase schnell die Richtung. Schneeschuhhasen sind auch sehr gute Schwimmer und springen ins Wasser, um zu entkommen.

Fortpflanzung von Schneeschuhhasen

Die Zucht beginnt im März. Ein weiblicher Schneeschuhhase kann bis zu 4 Würfe pro Jahr haben, was durchschnittlich 2 - 4 Jungen entspricht, die mit offenen Augen gut pelzig geboren werden. Während der Brutzeit konkurrieren Männchen um Weibchen und Weibchen können mit mehreren Männchen brüten.

Schutzstatus für Schneeschuhhasen

Der Schneeschuhhase wird von der IUCN als „am wenigsten betroffen“ eingestuft.