Eichhörnchen Kuckuck

Dieser große und extrem langschwänzige Kuckuck ist 43-46 cm lang und wiegt 95-105 g. Der Erwachsene hat hauptsächlich Oberteile und Kopf aus Kastanienholz und wird am Hals blasser. Die untere Brust ist grau und der Bauch schwärzlich. Die zentralen Schwanzfedern sind rüschig, die äußeren schwarz mit weißen Spitzen. Die Rechnung ist gelb und die Iris ist rot. Unreife Vögel haben einen grauen Schnabel und Augen, eine braune Iris und weniger Weiß im Schwanz.

Picture of the Squirrel Cuckoo wurde unter Creative Commons lizenziert Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen .
Originalquelle : selbst gemacht, Petropolis Stadt, Rio de Janeiro
Autor : Eurico Zimbres



Der Eichhörnchenkuckuck wird als am wenigsten betroffen eingestuft. Qualifiziert sich nicht für eine Risikokategorie. In dieser Kategorie sind weit verbreitete und reichlich vorhandene Taxa enthalten.

Der Eichhörnchenkuckuck, Piaya cayana, ist eine Kuckucksart, die vom Nordwesten Mexikos bis nach Nordargentinien und Uruguay sowie auf Trinidad brütet. Das kontrastierende Gefieder des Unterschwanzes Dieser große und extrem langschwänzige Kuckuck ist 43-46 cm lang und wiegt 95-105 g. Der Erwachsene hat hauptsächlich Oberteile und Kopf aus Kastanienholz und wird am Hals blasser. Die untere Brust ist grau und der Bauch schwärzlich. Die zentralen Schwanzfedern sind rüschig, die äußeren schwarz mit weißen Spitzen. Mehr



Pitbull Lab Rottweiler Mix

Der Eichhörnchenkuckuck kommt in Waldkronen und -rändern, zweitem Wachstum, Hecken und halboffenen Lebensräumen vom Meeresspiegel bis zu einer Höhe von 2500 m vor, obwohl er oberhalb von 1200 m ungewöhnlich ist. Diese Art Mehr



Der Eichhörnchenkuckuck, Piaya cayana, ist ein Sperlingsvogel. Dieser Kuckuck ist ein einheimischer Brutvogel vom Nordwesten Mexikos bis nach Nordargentinien und Uruguay sowie auf Trinidad. Der Eichhörnchenkuckuck kommt in Waldkronen und -rändern, zweitem Wachstum, Hecken und halboffenen Lebensräumen vom Meeresspiegel bis zu einer Höhe von 2500 m vor, obwohl er oberhalb von 1200 m ungewöhnlich ist. Das Nest ist eine Tasse Blätter auf einem Zweigfundament, versteckt in dichter Vegetation 1-12 m hoch in einem Baum. Mehr

kleinste deutsche schäferrasse

Der Eichhörnchenkuckuck (Piaya cayana) lebt in einer Vielzahl von Waldtypen von Nordmexiko bis Argentinien und Uruguay. Es ist sehr verbreitet und durch seine Reichweite ziemlich verbreitet. Die beiden Aufnahmen hier wurden im Dezember 1999 bei Chan Chich im Orange Walk District von Belize mit einem Canon EOS 1N und EF 300 mm 1: 2,8 L Objektiv und 2X Extender auf Fuji Provia Film aufgenommen. Mehr

Eichhörnchenkuckucke (Piaya cayana) kommen in ganz Costa Rica in Wäldern mit zweitem Wachstum, an Waldrändern und -öffnungen sowie in offenen Waldgebieten vom Tiefland bis zu den Bergen vor. Diese großen Kuckucke sind ziemlich häufig, aber sie sind ziemlich weit verbreitet und oft einzeln oder paarweise anzutreffen. Eichhörnchenkuckucke reichen von Mexiko bis nach Argentinien. Wir haben diesen einsamen Eichhörnchenkuckuck in einem Hotelgarten in Alajuela, Costa Rica, von Baum zu Baum fliegen sehen. Mehr

Airedale Deutscher Schäferhund Mix



Amerika, Eichhörnchenkuckucke sind weit verbreitet und wirken 'eichhörnchenartig', wenn sie sich durch den Baldachin bewegen. Mehrere südamerikanische Kuckucke wandern und ziehen im südlichen Winter (unserem Sommer) an den Äquator. Eines davon ist der aschefarbene Kuckuck C. cinereus. Im Juli 1975 entdeckte ich diesen winzigen Kuckuck am Ufer des Amazonas in Leticia, wo er sich als erste Aufzeichnung für Kolumbien erwies. Mehr

Der Eichhörnchenkuckuck ist in den meisten Bereichen reichlich vorhanden und scheint gegenüber menschlichen Störungen ziemlich tolerant zu sein, solange bewaldetes Land übrig bleibt. Es wird von der IUCN als eine Art von am wenigsten besorgniserregend angesehen. Mehr