Wildschwein

WERBUNG Bildquelle

Das Wildschwein (Sus scrofa) ist der wilde Vorfahr des Hausschweins. Das Wildschwein lebt in Wäldern in weiten Teilen Mitteleuropas, im Mittelmeerraum (einschließlich des Nordafrikanischen Atlasgebirges) und in weiten Teilen Asiens bis nach Indonesien. Zu den Wildschweinen ähnlichen Tieren gehören das Warzenschwein Afrikas und das Pekari oder Javelina des amerikanischen Südwestens.

Der Pekari und das Warzenschwein teilen sich nicht die taxonomischen Gens der Schweine. Der Pekari gehört eigentlich zu einer anderen Familie.

Wildschwein-Eigenschaften

Wildschweine können bis zu 200 kg (440 lb), gelegentlich sogar 300 kg (660 lb) für erwachsene Männer erreichen und bis zu 1,8 m lang sein. Wenn sie überrascht oder in die Enge getrieben werden, können sie aggressiv werden und mit ihren Stoßzähnen Verletzungen verursachen. Dies ist jedoch ziemlich selten und tritt normalerweise nur auf, wenn eine Sau das Bedürfnis hat, ihre Ferkel zu verteidigen.



Wildschweinverhalten

Wildschweine leben in Gruppen namens Schallgeber . Sounder enthalten normalerweise etwa 20 Tiere, aber es wurden Gruppen von über 50 gesehen. In einem typischen Echolot gibt es zwei oder drei Sauen und ihre Nachkommen; Erwachsene männliche Wildschweine sind außerhalb der herbstlichen Brutzeit nicht Teil des Echolots und werden normalerweise alleine gefunden. Die Geburt, Abferkelung genannt, erfolgt normalerweise im Frühjahr. Ein Wurf enthält typischerweise fünf Ferkel, es sind jedoch bis zu 13 Ferkel in einem Wurf bekannt.

Wildschweine sind normalerweise nachtaktiv und fressen von der Dämmerung bis zum Morgengrauen, aber mit Ruhezeiten sowohl bei Tag als auch bei Nacht. Dies liegt daran, dass Jäger tagsüber am aktivsten sind. Wildschweine fressen fast alles, was ihnen begegnet, einschließlich Nüssen, Beeren, Aas, Wurzeln, Knollen, Müll, Insekten, kleinen Reptilien, sogar jungen Hirschen und Lämmern.

Wildschwein Histroy

Das Wildschwein ist im 17. Jahrhundert in Großbritannien ausgestorben. In einigen Gebieten, insbesondere im Weald (einer Region im Süden Englands), sind kürzlich Wildbrutpopulationen zurückgekehrt, nachdem sie von Wildschweinfarmen geflohen waren.

Wildschweine werden sowohl wegen ihres als Delikatesse geltenden Fleisches als auch zur Minderung der Schäden, die sie an Feldfrüchten und Wäldern verursachen, gejagt. Historisch gesehen wurde die Wildschweinjagd traditionell von Speergruppen mit einem speziellen Eberspeer durchgeführt. Der Wildschweinspeer war mit einem Kreuzschutz ausgestattet, um das wütende Tier daran zu hindern, seinen durchbohrten Körper weiter den Schacht hinunterzutreiben, um seinen Mörder vor dem Tod anzugreifen.

Das Haar des Wildschweins wurde bis zur Erfindung der synthetischen Materialien in den 1930er Jahren häufig zur Herstellung der Zahnbürste verwendet. Die Haare für die Borsten stammten normalerweise aus dem Nackenbereich des Wildschweins. Beliebt, weil die Borsten weich waren, war es nicht das beste Material für die Mundhygiene, da die Haare langsam trockneten und normalerweise Bakterien zurückhielten.