Wolf Hunderassen - Top Guide & Fakten

WERBUNG

Es kann manchmal schwierig sein zu verstehen, dass unsere liebenswerten Begleithunde einst von Wölfen abstammen, besonders wenn man sich den niedlichen und kuscheligen Pudel oder Pommerschen ansieht. Wenn wir uns jedoch Wolfshunde ansehen, können wir oft die Ähnlichkeit zwischen diesen Hunden und ihren Vorfahren erkennen.

Während Wolfshunde dank ihres Auftretens in den Medien als Haustiere immer beliebter werden, sind diese Hunde sicherlich nichts für unerfahrene Besitzer. Diese Hunde sind stark und kraftvoll, haben einen hohen Bewegungsbedarf und erfordern viel Pflege. Daher ist eine Familie, die ihrem Lebensstil entspricht, immer am besten.



Wenn Sie mehr über diese Wolfshunde erfahren möchten, ob sie das Haustier für Sie sein könnten, werfen Sie einen Blick auf die beliebtesten Wolfshunderassen unten.

Was sind Wolfshunde?

Wolfshunde sind Haushunde (Canis familiaris), die die Ähnlichkeit grauer Wölfe (Canis lupus) haben. Wölfe und Wolfshunde haben gemeinsame Vorfahren, und oft besitzen diese Wolfshunde immer noch einen Großteil der DNA, die sie zu Wölfen gemacht hat, obwohl die meisten ihrer wolfartigen Eigenschaften „ausgeschaltet“ wurden. Deshalb sehen sie so ähnlich aus und werden oft mit ihnen verwechselt, sind aber zahmer.

Was ist der Unterschied zwischen einem Wolf und einem Haushund?

Oft wird angenommen, dass Hunde und Wölfe sehr unterschiedliche Arten sind. Während ein Hund ein treuer Begleiter ist, werden Wölfe oft als gefährliche und aggressive Tiere angesehen, die niemals Haustiere sein sollten. Diese beiden Säugetiere unterscheiden sich jedoch nicht so stark voneinander.

In vielerlei Hinsicht ähneln Hunde eher Wolfswelpen. Wie oben erwähnt, wurden Begleithunde von Wölfen gezüchtet, wobei wolfartige Merkmale ausgeschaltet wurden, um ein fügsames und domestizierteres Haustier zu schaffen. Einige dieser wolfsähnlichen Merkmale werden jedoch während der Zucht wieder eingeschaltet, wodurch ein Hund entsteht, der wie ein Wolf aussieht.

Natürlich gibt es einige große Unterschiede zwischen Wölfen und Haushunden. Wölfe gebären nur einmal im Jahr, während Hunde das ganze Jahr über gebären können. Hunde besitzen auch ein Gen für die Verdauung von Getreide und Stärke, wodurch sie auch Allesfresser sind als Wölfe.

In Bezug auf das Aussehen ist leicht zu erkennen, wie sich ein Chihuahua von einem Wolf unterscheidet. Dies kann jedoch schwieriger werden, wenn wir einen Wolf mit einem Husky vergleichen, da beide „primitive“ Merkmale aufweisen, die Wölfen bekannt sind. Oft werden Hunde absichtlich gezüchtet, um wie Wölfe auszusehen, und es kann schwierig sein, überhaupt einen Unterschied zu erkennen. Glücklicherweise sind diese Wolfshunde domestiziert und so können die Besitzer die Eigenschaften eines Wolfes in einem Begleithund genießen.

Soll ich einen Wolfshund bekommen?

Wolfshunde können wunderbare Haustiere abgeben, aber nur, wenn sie in die richtige Umgebung gebracht werden. Diese Hunde können eine Handvoll sein, und Sie müssen ein erfahrener Hundebesitzer sein, um ihre Bedürfnisse zu verstehen. Mit der zunehmenden Beliebtheit dieser Hunde in den letzten Jahren hat auch die Anzahl der Wolfshunde in Tierheimen zugenommen, da die Besitzer kaufen, ohne zu wissen, was nötig ist, um eines dieser Haustiere wirklich zu pflegen.

Wolfshunde sind sehr mächtige Haustiere und eignen sich nicht gut für kleine Kinder, nur weil sie nicht wissen, wie stark sie sind und sie möglicherweise verletzen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass sie liebevoll und freundlich sind - tatsächlich sind diese Hunde dafür bekannt, dass sie in familiären Umgebungen sehr gut abschneiden.

Diese Welpen brauchen jeden Tag viel Bewegung - sowohl körperlich als auch geistig - und brauchen viel Platz zum Herumlaufen. Sie mögen es auch nicht oft, stundenlang allein zu sein, also sind sie nicht der Hund für diejenigen, die an sind den ganzen Tag arbeiten. Wolfshybriden können dank ihrer oft doppelten Schichten auch einen hohen Pflegebedarf haben.

Obwohl es etwas schwierig sein kann, diese Hunde zu pflegen, ist ein wolfsähnlicher Hund möglicherweise der perfekte Begleiter für Sie, wenn Sie über ausreichend Platz, Zeit und Ressourcen verfügen, um sie zu versorgen. Werfen wir einen Blick auf die beliebtesten Wolfshunderassen unten.

Beliebteste Wolfshunderassen

Sibirischer Husky

Das Sibirischer Husky ist eine der beliebtesten und bekanntesten Wolfshunderassen und aus diesem Grund werden sie häufig in Tierheimen gefunden. Die Leute gehen raus und kaufen diese Hunde, ohne nachzuforschen, was nötig ist, um einen dieser Welpen zu pflegen, und stellen dann fest, dass sie sich nicht um sie kümmern und ihre Bedürfnisse erfüllen können.

Der Siberian Husky ist ein sehr intelligenter Hund mit hoher Energie und kann sich daher sehr leicht langweilen. Diese Hunde müssen die ganze Zeit unterhalten werden und möchten nicht allein gelassen werden. Sie zeichnen sich draußen aus, bekommen einen Job als Arbeitshund und wollen auf keinen Fall drinnen bleiben, ohne etwas zu tun.

Wenn der Siberian Husky gelangweilt ist, kann er destruktives Verhalten zeigen. Sie müssen sicherstellen, dass Sie viel Zeit mit diesen Hunden verbringen können! Sie werden auch nicht leicht müde und möchten daher keine Zeit mit Ihnen vor dem Fernseher verbringen, sondern lieber draußen sein, um einen Ball zu jagen!

Neben ihrem Energie- und Bewegungsbedarf erfordern diese Hunde alle viel Pflege. Trotz ihrer hohen Bedürfnisse sind diese Hunde äußerst liebevoll und loyal und machen wirklich einen hervorragenden Familienhund in der richtigen Umgebung! Stellen Sie sicher, dass Sie ihnen viel Liebe, Aufmerksamkeit und Spielzeit geben können und sie werden Ihr bester Freund sein!

Deutscher Schäferhund Husky Mix

Der Deutsche Schäferhund ist ein äußerst beliebter Hund, daher ist es kein Wunder, dass sie mit dem Husky gezüchtet wurden, um den ultimativen Wolfshund zu erschaffen - den Deutscher Schäferhund Husky Mix . Diese Hunde sind sehr intelligent und lernen schnell, aber das bedeutet, dass ihr Besitzer ihnen einen Schritt voraus sein muss! Aus diesem Grund eignet sich der German Shepherd Husky Mix für erfahrene Besitzer, die ihre Bedürfnisse verstehen.

Beide Elternrassen des German Shepherd Husky Mix sind sehr sportlich und daher haben diese Hunde einen hohen Bewegungsbedarf. Sie brauchen auch mentale Stimulation, um beschäftigt zu sein, was Spiele und Rätsel beinhalten kann. Sie werden es lieben, draußen mit Ihnen zu spielen und sich auf dem Hof ​​zu unterhalten. Stellen Sie jedoch sicher, dass der Hof sicher ist, da diese Hunde bekanntermaßen entkommen!

Diese Kreuzung kann ein wunderbares Familienhaustier abgeben und ist äußerst loyal. Sie können in Familien mit älteren Kindern gut abschneiden, obwohl sie, wenn sie mit jüngeren Kindern sozialisiert sind, auch glücklich mit ihnen aufwachsen können.

Der German Shepherd Husky Mix kann in Bezug auf das Aussehen nach ihrem German Shepherd-Elternteil oder ihrem Husky-Elternteil suchen. Manchmal ist es ein bisschen ein Glücksfall und man weiß nie, wie diese Welpen tatsächlich aussehen können. Sie können in verschiedenen Farben erhältlich sein, einschließlich des klassischen Schwarz-Braun des Deutschen Schäferhundes, aber sie können auch die blauen Augen des Huskys haben!

Indianer-Hund

Ein historischer Arbeitshund, der Indianer-Hund ist in Amerika beheimatet und extrem sportlich und stark. Bis heute werden diese Welpen als Arbeitshunde eingesetzt, vor allem als Such- und Rettungshunde, Polizei- und Militärhunde, Therapiehunde und Jagdhunde.

rote Heeler Lebenserwartung

Im Gegensatz zu vielen Hunden auf dieser Liste ist der Indianer-Hund ein Hund, der sehr gut mit Kindern umgehen kann! Als großartiger Familienhund passen sie am besten zu einer aktiven Familie, die dafür sorgt, dass sie die richtige Menge an Bewegung bekommen. Sie werden Sie gerne auf Wanderungen und Läufen begleiten und so den perfekten Übungspartner finden.

Leider können diese Welpen als große Hunderasse anfällig für Ellbogendysplasie und Hüftdysplasie sein. Dysplasie ist eine Erkrankung, die bei vielen großen Hunden auftritt und eine Erkrankung einer Fehlbildung der Gelenke ist. Die Gelenke können sehr schmerzhaft werden und sich mit der Zeit verschlechtern, was zu Lahmheit führt. Wenn Sie sicherstellen, dass Sie bei einem verantwortungsbewussten Züchter einkaufen, kann dies dazu beitragen, dass Ihr Hund weniger anfällig für gesundheitliche Probleme ist.

Tschechoslowakischer Wolfshund

Das Tschechoslowakischer Wolfshund ist eine intelligente Hunderasse, die viel Bewegung braucht - sowohl körperlich als auch geistig! Sie sind sehr loyal und ihren Besitzern ergeben, aber sie brauchen einen Besitzer, der ihre hohen Bedürfnisse versteht. Aus diesem Grund sind diese Hunde in Heimen mit sehr kleinen Kindern nicht so gut.

Diese Hunde wurden ursprünglich für das tschechische Militär entwickelt und werden heute als Such- und Rettungshunde, als Militärhunde, als Polizeihunde und als andere Formen von Arbeitshunden eingesetzt.

Der tschechoslowakische Wolfshund hat wolfsähnliche Gesichtszüge und einen athletischen Körper. Sie wiegen normalerweise zwischen 44 und 57 Pfund und können zwischen 24 und 26 Zoll hoch stehen. Mit einem dicken Doppelmantel haben sie einen hohen Pflegebedarf und sind dafür bekannt, dass sie viel abwerfen! Diese Hunde können in drei verschiedenen Farben kommen - Silber und Grau, Gelb und Grau oder einfach nur Grau.

Sie müssen ein wenig Zeit damit verbringen, Ihren tschechoslowakischen Wolfshund zu trainieren und Kontakte zu knüpfen. Stellen Sie also sicher, dass Sie Zeit haben, bevor Sie einen dieser Hunde kaufen. Sie können definitiv eine Handvoll sein, sind aber auch äußerst liebevoll, wenn sie in das richtige Zuhause gebracht werden!

Der Northern Inuit Wolfshund

Das Northern Inuit Dog wurde durch die Zucht von Deutschen Schäferhunden, Siberian Huskies und Alaskan Malamutes geschaffen. Sie werden vom American Kennel Club (AKC) nicht anerkannt und sind daher möglicherweise schwer zu finden.

Diese Welpen sind sehr freundlich und liebevoll mit ihren Leuten und denen, die sie kennen, aber sie sind auch sehr beschützerisch und können Fremden gegenüber distanziert sein. Ihre Hingabe an ihre Familie kann auch bedeuten, dass sie unter Trennungsangst leiden, wenn sie allein gelassen werden. Die richtige Ausbildung und Sozialisation in jungen Jahren ist für diese Rasse sehr wichtig.

Der Northern Inuit Wolf Dog ist zwischen 23 und 30 Zoll groß und wiegt zwischen 55 und 110 Pfund. Aufgrund ihrer Größe sind sie nicht der Hund für Familien mit kleinen Kindern, da sie sie möglicherweise verletzen, ohne es zu wollen!

Northern Inuit Wolf Dogs können in vielen Farbvarianten angeboten werden, darunter Grau, Schwarz, Zobel und Weiß. Wie viele Wolfshunde haben sie ein Doppelmantel, das regelmäßig gebürstet werden muss. Sie müssen also auf ihre hohen Pflegebedürfnisse vorbereitet sein!

Utonagan

Das Utonagan Hund ist eine Kreuzung zwischen a Deutscher Schäferhund , Sibirischer Husky und Malamute und wird oft verwechselt mit dem oben erwähnten Northern Inuit Wolf Dog oder dem Tamaskan Hund wir erwähnen unten. Während diese Hunde ein wunderbares Temperament haben, haben sie ziemlich hohe Bedürfnisse.

Diese Rasse gibt es erst seit den 1980er Jahren und wurde ursprünglich zum Ziehen von Schlitten gezüchtet, dank ihres muskulösen Körpers, der ihnen Geschwindigkeit und dennoch die Fähigkeit gibt, Gewicht zu tragen. Diese Hunde haben eine großartige Arbeitsmoral und viel Energie, was bedeutet, dass sie einen passenden Besitzer brauchen!

Neben viel Bewegung braucht der Utonagan auch viel Platz zum Herumlaufen. Sie eignen sich gut für Familien mit Kindern und sind sehr verspielte Hunde. Aufgrund ihrer Packung mögen sie es nicht wirklich, allein gelassen zu werden und können unter Trennungsangst leiden. Daher sollten Sie darüber nachdenken, wenn Sie den größten Teil des Tages auf der Arbeit sind.

Saarloos Wolfshund

Das Saarloos Wolfshund wurde durch Kreuzung eines Deutschen Schäferhundes mit einem Eurasischen Grauen Wolf geschaffen. Diese Rasse wurde von einem niederländischen Züchter entwickelt, der der Meinung war, dass der Deutsche Schäferhund zu domestiziert geworden war und einen Hund züchten wollte, der mehr „wolfsähnliche“ Eigenschaften hatte.

Diese Hunde sind eine große Rasse, die bis zu 100 Pfund wiegen kann und zwischen 24 und 30 Zoll groß sein kann. DNA-Tests haben gezeigt, dass der Saarloos-Wolfshund einem Wolf ähnlicher ist als jede andere Hunderasse. Ihr Aussehen bedeutet auch, dass sie mehr hervorstechen; Diese Hunde werden normalerweise in einer grauen Farbe gesehen, genau wie ihre Wolfsvorfahren.

Trotz ihrer Ähnlichkeit mit dem Wolf haben diese Hunde auch ein wunderbares Temperament des Deutschen Schäferhundes und sind sehr treu und ihren Besitzern ergeben. Auch hier brauchen sie einen erfahrenen Besitzer, der ihre Bedürfnisse versteht und dank ihrer Kraft am besten in einem Heim nur für Erwachsene zurechtkommt.

Tamaskan Hund

Das Tamaskan Hund wurde gezüchtet, um so viel wie möglich wie ein Wolf auszusehen, und wurde mit Huskies, Deutschen Schäferhunden und belgischen Malinois gekreuzt. Aus diesem Grund gelten sie nicht als reinrassiger Hund.

Der Tamaskan erschien zum ersten Mal in den 1980er Jahren und ein offizieller Zuchtverein wurde mit dem Ziel gegründet, 2006 für eine gute Gesundheit und verantwortungsvolle Zucht zu sorgen. Trotz ihres wolfsähnlichen Aussehens sind diese Hunde tatsächlich sehr liebevoll und loyal und können den perfekten Begleiter für diese Familien darstellen die ihre Bedürfnisse verstehen.

Dieser Welpe hat viel Energie und liebt es, draußen zu trainieren! Sie müssen in einem Haus sein, in dem sie einen eigenen Garten haben, und sie werden von viel Zeit profitieren, die sie mit ihren Besitzern verbringen, um Spiele zu spielen. Der Tamaskan-Hund kann unter Trennungsangst leiden und ist daher nicht der richtige Hund für Sie, wenn Sie häufig stundenlang unterwegs sind.

Dank ihres Doppelmantels erfordern diese Welpen viel Pflege und sind dafür bekannt, dass sie sich vergießen. Wenn Sie also Allergien haben oder kein Hundefell im ganzen Haus haben möchten, sollten Sie darüber nachdenken!

Kugsha

Die Kugsha, auch oft als indianische Malamuten bezeichnet, sind eine hybride Rasse mit einer schwierigen Geschichte. Es ist nicht bekannt, woher diese Hunde stammen, und es gibt viele verschiedene Theorien, von welcher Rasse sie abstammen. Diese Hunde sehen jedoch aus wie Huskies.

Aufgrund ihrer mysteriösen Geschichte ist über diese Rasse nicht viel bekannt. Sie sind eine aktive Rasse und lieben Laufen und Sport. Sie haben auch eine großartige Arbeitsmoral und zeigen den Antrieb, den viele Wolfshunde haben.

Dies sind sehr intelligente Hunde, und sie erfordern einen erfahrenen Besitzer, um sie zu trainieren und zu sozialisieren, was idealerweise in einem sehr frühen Alter beginnen sollte. Sie können einen ausgezeichneten Familienhund abgeben und, wie viele dieser Wolfshunde, Trennungsangst haben, wenn sie allein gelassen werden.

Bestes Hundefutter für Wolfshunderassen

Während jede Wolfshund-Hybride anders ist und es an Ihnen liegt, zu bestimmen, welches Futter für Ihren Welpen geeignet ist, empfehlen wir nachfolgend ein Futter für diese wolfsähnlichen Hunde, das hoffentlich ihre Trainingsbedürfnisse erfüllt und sie stark hält und gesund.

Diamond Naturals Extremsportler Real Meat Rezept High Protein Trockenfutter für Hunde

Das Extreme Athlete Hundefutter von Diamond Naturals wurde für sehr aktive Hunde wie Wolfshunde entwickelt und stellt sicher, dass Ihr Welpe alle Nährstoffe erhält, die er benötigt. Das Rezept enthält hochwertiges Hühnchen, das eine hervorragende Proteinquelle für starke und schlanke Muskeln darstellt.

Diese Formel enthält auch Vitamine, Mineralien, Obst, Gemüse und Superfoods, die alle leicht verdaulich sind. Noch besser ist, dass dieses Futter K9-Stamm-Probiotika enthält, Bakterien, die das Immunsystem unterstützen und Ihrem Hund helfen, einen aktiven Lebensstil aufrechtzuerhalten.

KAUFEN SIE AUF AMAZON

Schauen Sie sich hier einige unserer Hundefutter-Anleitungen an:

Zusammenfassung

Wie Sie oben sehen können, gibt es viele wundervolle Wolfshunderassen, und alle können in der richtigen Umgebung ein ausgezeichnetes Haustier abgeben! Sicherlich nicht für Erstbesitzer, diese Hunde brauchen erfahrene Hundeführer, die ihre hohen Bewegungs- und Pflegebedürfnisse verstehen und die Zeit haben, mit diesen Welpen zu verbringen, um sicherzustellen, dass sie unterhalten und aktiv bleiben.

Egal, ob Sie einen Welpen suchen, der sich hervorragend für Kinder wie den Indianer-Hund eignet, oder ob Sie einen Arbeitshund wie den Siberian Husky suchen, wenn Sie wissen, was es braucht, um einen dieser Hunde zu pflegen Die Geduld für Training und Sozialisation, warum nicht darüber nachdenken, Ihrem Zuhause einen Wolfshund hinzuzufügen?