Gelbe Jacke Wespe

WERBUNG Bildquelle

Yellowjacket Wespen sind schwarz-gelbe Wespen der Gattung Vespula oder Dolichovespula (obwohl einige schwarz-weiß sein können, wobei die kahlköpfige Hornisse Dolichovespula maculata am bemerkenswertesten ist). Yellowjacket-Wespen sind an ihrer charakteristischen Kombination aus schwarz-gelber Farbe, geringer Größe (etwas größer als eine Biene) und vollständig schwarzen Antennen zu erkennen. In einigen Teilen des Südostens der USA werden sie genannt Fleischbienen .

Yellowjacket Wespen leben in Kolonien, die aus Tausenden von Individuen bestehen können. Diese nützlichen Insekten würden uns nicht verärgern oder bedrohen, außer dass sie sich daran gewöhnt haben, sehr eng mit uns zu leben. Yellowjacket-Wespen nutzen uns aus, indem sie manchmal in den Wandbereichen und Dachböden unserer Häuser nisten, wo sie die ganze Saison über unbemerkt bleiben können.



Yellowjacket-Wespen verlassen den Nestbereich, um auf der Suche nach Nahrung im Freien zu fliegen. Am Ende des Sommers, wenn die Lebensmittel knapp werden und die Außentemperatur abkühlt, finden sie häufig ihren Weg in die Wohnbereiche des Hauses. Dies ist der Zeitpunkt, an dem sie zu einem Ärgernis werden können und kontrolliert werden müssen. Es ist sehr wichtig, eine Yellowjacket nicht in der Nähe ihres Nestes zu zerquetschen.



Eine sterbende Yellowjacket setzt ein Alarmpheromon frei, das riecht. Dieser Geruch alarmiert die anderen Wespen und innerhalb von 15 Sekunden könnten Sie von Wespen umgeben sein, die dem Sterbenden zu Hilfe kommen.

Yellowjackets Wasp Lifecycle

Die Yellowjackets-Reproduktion durchläuft einen jährlichen Zyklus. Nur Königinnen, die sich am Ende des Sommers gepaart haben, überleben den Winter. Sie verstecken sich an geschützten Orten wie unter Baumstämmen, in dichten Büschen und in verlassenen Nagernestern während des Winters. Im Frühjahr wird die befruchtete Königin eine Kolonie gründen, ein Papiernest mit 30 - 50 Brutzellen bauen und dort 10 - 20 Eier legen.

Die Königinnen füttern die jungen Larven etwa 18 - 20 Tage lang. Die Larven verpuppen sich dann und treten dann als unfruchtbare Arbeiterinnen auf. Mitte Juni tauchen die ersten erwachsenen Arbeiter auf und übernehmen die Aufgabe, das Nest zu vergrößern, nach Nahrung zu suchen, sich um die Königin und die Larven zu kümmern und die Kolonie zu verteidigen.

Von dieser Zeit bis zu ihrem Tod im Herbst bleibt die Königin im Nest und legt Eier. Die Kolonie expandiert dann schnell und erreicht im August und Ende September eine maximale Größe von 4.000 bis 5.000 Arbeitern und ein Nest von 10.000 bis 15.000 Zellen.

Wespennester von Yellowjacket halten normalerweise nur eine Saison und sterben im Winter ab. Das Nest wird von einer einzelnen Königin, der Gründerin, gestartet und kann normalerweise bis zum Ende der Saison die Größe eines Basketballs erreichen.

In Teilen von Australien, Neuseeland, den Pazifikinseln und den südwestlichen Küstengebieten der Vereinigten Staaten sind die Winter mild genug, um über den Winter hinweg nisten zu können. Nester, die mehrere Jahreszeiten überleben, werden massiv und besitzen oft mehrere Königinnen, die Eier legen.